1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

grippaler Infekt - Was sind eure Gesesungstricks?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Flocke_79, 3. Oktober 2017.

  1. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Schweden
    Maggy, ich fürchte, nein. Es geht ja um das Vitamin C, das vom heißem Apfelsaft freigesetzt wird. Anstelle Apfelschnaps nutze ich Rum. Der steht hier zum Backen oder zum Rosinen einlegen. Aber womit man den Apfelsaft ersetzen kann - keine Ahnung. Sorry.

    She-Wolf

    P.S.: Heißes Wasser mit Rum und Zucker nennt sich Grogg :)
     
    #21 12. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017 um 13:15 Uhr
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    6.983
    Zustimmungen:
    419
    Ort:
    Niedersachsen
    Schade...
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    55
    Du nimmst es gegen Entzündungen und es ist trotzdem kein Immunsuppressivum wie Azathioprin oder Ciclosporin etc. Der Wirkmechanismus von Antimalariamittel bei entzündlichen rheumatischen Erkrankungen ist nicht wirklich (ganz) bekannt. Es drückt in dem Sinne das Immunsystem nicht nieder. Außerdem hat es eine sehr lange Halbwertszeit und es könnte gar nichts nützen wenn man es drei Tage aussetzt, es ist doch trotzdem nach wie vor reichlich im Körper, wenn du es schon länger nimmst. Quensyl muss bei grippalen Infekten nicht abgesetzt werden, das ergibt überhaupt keinen Sinn!
     
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    3
    Das sehe ich genau so, die Halbwertszeit wird mit 30 bis 60 Tagen angegeben.
    Laut Aussage meiner Rheumatologin führt die Einnahme von Quensyl nicht zu vermehrten Infekten, das Immunsystem wird nicht so unterdrückt, wie es bei anderen Basistherapeutika der Fall ist. Eine gesteigerte Infektneigung entsteht da schon eher durch die Einnahme von Prednisolon.
     
    Lagune gefällt das.
  5. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    107
    Medtitonsin ist homöopathisch!

    Ich nehme ImmunLoges, Vitamin C (Pulver), Infludoron (Globuli), Salbeitee zum Gurgeln, Meditonsin
    bei Bronchtitis zusätzlich Prospansaft.

    Viel ausruhen, frische Luft (Garten) und viel heißen Tee.
     
  6. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Essen
    Also mein Doc wird sich was dabei gedacht haben mir das kurzweilige Absetzen anzuraten. Und um ehrlich zu sein, merke ich auch sonst innerhalb weniger Tage eine Veränderung der Wirkweise, wenn ich mal nur einmal an Tag Quensyl nehme, oder zweimal (ich hatte es knapp 8 Monate nur einmal am Tag genommen). Aber wir hatten die Diskussion schon mal Lagune. Ich schätze dein umfangreiches Wissen. Doch in diesem Punkt vertraue ich meinem Doc und persönlichen Erfahrungen.
     
    Elinor gefällt das.
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    55
    Ist dein Doc, der dir bei einem grippalen Infekt zur Aussetzung von Quensyl rät ein internistischer Rheumatologe ?
     
  8. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Essen
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    55
    Zu deinen Ärzten kann ich nichts sagen, aber es ist so das Quensyl eine lange Halbwertszeit hat
     
  10. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Bayern
    Das stimmt Lagune, dass Quensyl eine lange Halbwertzeit hat.

    Aber Flocke war schlimm erkältet und hat sich damit rum geplagt, da hätte ich mir an ihrer Stelle nicht obendrauf noch die Belastung eines Medikaments rein gepfiffen. Ich hätte die Quensyl die Tage ebenfalls nicht geschluckt, sogar ohne Ratschlag des Arztes, rein gefühlsmäßig, was mir persönlich gut tut.

    Geht ja um die Tage der Erkältung, diese möglichst ohne Mehrbelastung zu überstehen um baldmöglichst zu gesunden.

    Ich finds okay Flocky und schön, dass es dir wieder gut geht, das ist die Hauptsache!
     
    Flocke_79 gefällt das.
  11. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Essen
    Das habe ich auch gelesen. Das mag auch sein. Und dennoch hat ein plötzliches kurzfristiges Absetzen eine Wirkung. Das habe ich jetzt schon bei 3 Infekten so beobachtet. Kann ja kein Zufall sein. Und ne Placebowirkung halte ich für unmöglich.

    Warum fragst du ob er internistischer Rheumatologe ist?

    "Gut ist, was hilft". :)
     
    Elinor gefällt das.
  12. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    55
    Eine Erkältung/grippaler Infekt wird so oder so nach einigen Tagen besser und das hat gar nichts mit dem Aussetzen von Quensyl zu tun ! Quensyl beeinträchtigt das nicht und dabei bleibe ich auch wenn es dem ein oder anderen hier nicht passt!
     
  13. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Essen
    Warum denn jetzt so schroff?
    Du kannst doch deine Meinung haben. Ich nehme sie dir nicht. Meine Erfahrung ist ne andere. Müssen wir jetzt Wetteifern?
     
  14. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    55
    Ich bin nicht schroff, wie kommst du darauf ? Quensylabsetzung für zwei Tage oder so nutzt nichts bei Erkältung und das ist so, einfach nur noch lächerlich was hier gepostet wird. Bald hab ich keine Lust mehr auf rheuma-online, obwohl ich es gut finde und vorallem die Gründer von rheuma-online Doegi(Alex)und sein Vater und die ganze Familie! Aber so langsam vergeht auch mir die Lust und vor allem die Kraft zu posten als langjährige Kollagenosebetroffene mit langjährigem erfahrenen Rheumatologen!
     
  15. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Essen
    Also ich zwingend dich nicht hier zu posten.
    Zähle mal deine Ausrufezeichen Bitte. Das ist die Befehlsform.

    Wenn du frustriert bist, dann lese und schreibe doch nur dort wo es dir gut tut oder für dich persönlich einen Nährwert hat.

    Gute Nacht
     
  16. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    55
    Ausrufezeichen und andere Satz-Zeichen gehören zur deutschen Rechtschreibung, sorry Flocke habe das früher so in der Schule gelernt! Ich bin nicht frustriert und verstehe nicht wie du da jetzt drauf kommst ?
     
    #36 12. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2017
  17. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ein altes, wenn denn auch nicht für jeden angenehmes Hausmittel meines Vaters, das aber definitiv wirkt (zumindest bei mir):
    starkes dunkles Bier erwärmen, nicht kochen, und reichlich Honig rein. So warm wie möglich trinken und ab ins Bett.
    Und den Salbei verwende ich bei Bedarf so (wird aber meist verschenkt):
    Likör ansetzen! Reichlich frische Salbeiblätter, so man hat, auch Blüten, in eine Flasche geben, Zesten von Bio-Limette dazu, braunen Zucker und hochprozentigen Rum bis zum Rand. Dunkel stellen und jeden Tag auf den Kopf stellen und schütteln. Nach 8-12 Wochen gibt das ein gutes Erkältungselixier, kann man auch mit heißem Wasser aufsetzen.
     
    Katjes und Mara1963 gefällt das.
  18. Finn89

    Finn89 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Guten morgen,
    Ich trinke oft Holundersaft zur Vorbeugung. Dieser ist sehr Eisenhaltig also muss man mit der Verdauung etwas aufpassen. Dadurch konnte ich aber schon meinen Eisenwert steigern denn ich esse kein Fleisch. Ansonsten mische ich mir Zitrone mit Honig aus ausgepressten Zitronen. Schmeckt sehr gut.
    Bei Halsschmerzen nehme ich Imupret das ist pflanzlich und oft kann ich dadurch eine Erkältung aufhalten. Zudem inhaliere ich mit Salzwasser durch einen Vernebler.
    Ich versuche dann viel zu Schlafen. Bei verstopften Nebenhöhlen nutze ich meine Rotlichtlampe.
    Nur bei starkem Reizhusten muss ich Tabletten mit Codein nehmen da mich meine Isg sonst umbringen.
     
  19. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Bayern
    Lagune, das ist deine Meinung.
    Meine Meinung ist, dass es durchaus hilft bei einer argen Erkältung, als Schadensbegrenzungsmaßnahme nicht noch zusätzlich Chemie, die den Körper belastet, zu schlucken. Deshalb macht es aus meiner Sicht durchaus Sinn für diese Tage mit Quensyl zu pausieren, auch wenn dieses Medikament eine lange Halbwertzeit hat. Vielleicht auch sogar deshalb, weil ja sowieso noch Reste im Körper von Quensyl sind.
     
    Flocke_79 gefällt das.
  20. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    in den bergen
    flocke hat es doch mit ihrem arzt besprochen,einem rheumatologen............der wird doch schon wissen,warum es in flockes fall gut ist mit dem quensil zu pausieren..............darüber muß man doch jetzt nicht mehr diskutieren............es hat ihr doch auch geholfen !
    wenn lagune das für quatsch hält,kann sie es ja anders handhaben.............ich würde da allerdings auch eher auf den rat meines arztes hören.
     
    Marly, Flocke_79 und Lavendel14 gefällt das.