1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gpt 280 / RA

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Waldnixe, 18. März 2016.

  1. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    :eek::eek:
    Oh mannomann, eben hat mich meine Rheumatologin angerufen und
    Mir voll Angst gemacht.... Großalarm, MTX absetzten, keine Medis mehr nehmen. MEIN GPT WERT IST AUF 280
    Vor 4 Wochen lag er bei 54

    Ich bin gerade etwas von der Rolle ??!!?? Das Predni kann ich ja wohl nicht einfach absetzten. Habt ihr da mal einen Plan für mich

    :nixweiss: Panische Grüße Waldnixe

    Ps habe RA und lebe völlig abstinent
     
    #1 18. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2016
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Waldnixe!
    Die GPT Entgleisung hängt sicher mit dem MTX zusammen, hat dir denn der Rheumatologe gesagt, daß Du das Cortison sofort absetzen sollst?
    In welcher Dosierung nimmst Du es denn ein?
     
  3. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    Nein, hat sie nicht explizied gesagt. Bin jetzt bei 3,5 mg Predni.
    MTX habe ich 15 mg
    Ich war auch bei dem Telefonat überfordert. Konnte da nicht wirklich nachfragen. Hab nur gefragt wie es denn gehen soll ohne Medis, denn da weden die Schmerzen nicht lange auf sich warten lassen.
    Soll 1x die Woche Blutwerte bestimmen lassen und dann sehen wir
    Weiter......
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Waldnixe!
    Ich würde erstmal das MTX weglassen und am Mo nochmals in der Rheumapraxis nachfragen, ob Du das Cortison auch weglassen mußt.
    3,5mg sind nicht mehr viel, das könnte man schon ganz weglassen, aber ich glaube nicht, daß es notwendig ist, deshalb lieber nochmals nachfragen, damit die Schmerzen nicht mit voller Wucht zuschlagen.
    Für die Leber sind die Entzündungshemmer wie Ibu und Voltaren o.ä. schlechter als das Corti.
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo waldnixe,

    ich hofffe, du bist schon etwas ruhiger geworden durch die antworten hier :)
    eine solche erhöhung kommt öfter vor, war auch bei mir so.
    ich denke und hoffe, dass sich durch das absetzen von mtx die werte rasch erholen! ich würde bei dem gespräch auch fragen, ob anderes als mtx auslösend sein kann, und unbedingt folsäure hinterfragen. versuch leberschonend zu essen, aber auf den gedanken bist sicher auch selber gekommen :)

    gute besserung, marie
     
  6. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ach Mensch du arme.
    Und hat sie gesagt was dann alternativ passiert gar nix? Oder habt ihr dann wieder einen Termin oder Telefontermin wo ihr dann die weitere Vorgehensweise bespricht? Denn ohne Medis hast du schon recht geht es ja auf Dauer nicht.
    Gute Besserung und hoffentlich renkt sich das schnell wieder ein.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  7. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Berghexe!
    Auf Dauer sicher nicht, aber im moment ist oberstes Ziel, daß sich das GPT wieder erholt und runter geht und dann wird man überlegen wie es weitergeht.
    Aller Voraussicht nach wird ein 2. Versuch mit MTX gemacht, häufig ist so eine Entgleisung 1malig, es kann aber auch sein, daß man auf ein Biologica umsteigt.

    Aber im moment gibt es keine Alternativen, bis das GPT wieder gesunken ist, sind vorallem auch NSAR tabu, deshalb vermute ich sehr stark, daß das Cortison bleibt und evt dann erhöht werden muß, wenn die Schmerzen wiederkommen, aber das muß der Rheumatologe sagen, ob und wieviel!
     
  8. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Hallo Waldnixe,

    meine Leberwerte waren auch schon mal entgleist, ich hab das Problem mit natürlichen Mitteln wieder in den Griff bekommen. Folgendes habe ich eingenommen:

    Artischokenextrakt, Mariendistel (Silymarin), Kurkuma, Brennnessel und Klettenwurzel.

    Alles Gute dir!
     
  9. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Waldnixe,

    ich hatte vor Jahren eine einmalige stärkere Erhöhung der Leberwerte (MTX 15 mg).
    Mein Rheumatologe riet mir damals, eine Woche täglich 5 mg Folsäure zu nehmen.

    Innerhalb kurzer Zeit hatten sich die Werte normalisiert, habe dann sofort MTX weiter gespritzt.

    Liebe Grüße von Tortola
     
  10. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    Hallo Mondbein,
    Nehme die ganze Zeit schon Mariendistel und Schüsslersalze 9 und 10
    Trotzdem sind die Werte abgespaced. :(
    Ob das ne MTX Vergiftung ist ?

    Ja ich soll 1x die Woche Blut beim HA. Wenn sie Werte besser sind soll ich zur Rheumatologin. Im Telefonat meinte sie MTX reduzieren beim Neustart aber eher etwas "Anderes" da bleiben ja nur noch Biologicals. Ich war so dankbar, endlich schmerzfrei unter MTX

    Dankeschön für die Infos, geht schon besser. Das mit der Folsäure werde ich mal ansprechen :top:
     
    #10 18. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2016
  11. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    werte sind nochmal gestiegen
    jetzt ist der GPT auf 428 und der GOT auf 157

     
  12. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Und das obwohl du nun kein MTX nimmst?:eek:
    was sagt der DOC? Ich nehm ja kein MTX kenn mich deshalb da nicht aus, aber liegt das dann nicht an was anderem?
    Ach Mensch du arme.

    P.S. Mir gefällt dein Bild so sehr Waldnixe. Magst du Fantasy?
     
  13. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    nur keine Panik!!!

    Ich glaube, dass mir mein Rheumatologe einben wesentlich höheren Wert genannt hat, bei dem es mit MTX bedenklich würde....

    also tief durchatmen und nachfragen, und KOntrolle...das wird schon wieder!!
     
  14. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Mein Lebensgefährte hatte vor ein paar Jahren, nach einer Bein-OP, folgende Werte
    also OHNE MTX
    GGT = 690
    GOT = 4000
    GPT = 5000

    die Zahlen hab ich jetzt gerundet. Einen Grund genannt bekam er nie, aber Mariendisteltee und Artischocken waren aus irgendeinem Grund kontroproduktiv.
    Bitte nicht einfach nehmen, vorher erkundigen.

    Ach so, die Werte GOT und GPT sind wieder ganz normal, der GGT ist runter bis 260 und bleibt da stehen.
     
  15. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    Dankeschön ihr lieben. Ihr macht mir Mut.
    MTX ist abgesetzt. Mariendiestel nehm ich nicht mehr. SchüsslerSalze auch nicht.
    Beim Rheuma Doc lande ich immer auf der Box :(
    Na dann ist es janicht so wild bislang waren meine Leberwerte immer super, also vor MTX

    Oops jemanden erreicht, die Ärztin ist erst am 24.3 wieder da und meldet sich dann.....
     
  16. Töns

    Töns Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Hallo

    Meine Werte waren vor ca. 15 Jahren auch auf einmal so hoch das der Rheuma Doc abends um 21Uhr anrief und sagte alles sofort absetzen.
    Habe dann Lelfunomid bekommen ,was bis vor einen halben Jahr super gewirkt hat .Leider muss ich jetzt wieder MTX dazunehmen da Leflunomid nicht mehr ausreicht.

    Also keine Panik ,alles wird gut!:top::top:


    Gruß Töns
     
  17. Hamo

    Hamo Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    Hatte letztes Jahr auch ca. 5fach erhöhte Leberwerte durch MTX. Nach Absetzen des MTX gingen die Werte langsam wieder runter und nach ca. 6 Wochen war alles wieder in der Norm.

    lg hamo
     
  18. Adore

    Adore Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen

    Habe auch grad mit erhöhten Leberwerten unter MTX 15mg zu kämpfen (GGT 92). Meine Ärztin hat jetzt erstmal die Folsäuregabe erhöht (10mg statt sonst 5mg). In 2 Wochen Kontrolle. Nun bin ich gespannt
     
  19. Waldnixe

    Waldnixe meistens vergnügt

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dorf südl.HH serop.RA
    Juhuu meine Werte gehen bestäntig runter *freu*
    Am 21 März war der GPT bei 428 der GOT 157
    Am 06.April GPT 69 GOT 36

    In 2 Wochen zum Blut und dann wohl nochmal MTX probieren.
    Im Moment quäle ich mich zwar, da ich immer noch keine Schmerzmittel nehmen darf, aber ich bin zuversichtlich.

    Ich wollte euch nur auf dem laufenden halten liebe Grüße Waldnixe
     
  20. Strippe-HH

    Strippe-HH Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hamburg
    nach letzter Blutuntersuchung ist mein Leberwert bei beiden auf 25.
    Mtx ist bei 15 mg, Predni bei 5 mg

    Also kann ich abends mein Bierchen in ruhe weiter trinken :D