1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gibts auch positive Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Liebelle*, 20. November 2005.

  1. Liebelle*

    Liebelle* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    hallo :)

    Hatte auch jemand gute Erfahrung mit Amytriptilin gemacht. Habe seit 4 Wochen eine Packung daheim und noch nicht angerührt,da ich so viel negatives hier gelesen habe.
    War diese Woche beim Rheumadoc und er meinte ob ich sie auch nehme. Ich erzählte ihm dass ich Angst hätte von den Nebenwirkungen die ich hörte und er sagt ich kann sie bedenkenlos nehmen,am besten Abends um 18 Uhr. Es sind nur 10 mg und ich soll keine Angst haben.:( Die meisten seiner Patienten haben keine Probleme damit.
    Wer kann mir Mut machen ?

    Gruss Libelle
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    ich nehme auch amitriptylin jetzt 20mg und habe keinerlei Probleme damit. Zum Schlafen ist es sehr sehr gut. Es hilft mir ungemein gut das ich besser Schlafe.Du musst keine Angst haben. Also ran an die Buletten ggggg



    Liebe Grüße


    Kristina
     
  3. kate

    kate Guest

    hallo libelle,

    ich kann dir wirklich mut machen:)
    10mg sind wirklich ganz wenig, keine angst!! in der schmerzmedizin werden meist so geringe dosen eingesetzt, wenn du es als antidepressivum nimmst, muss man es auf mindestens 25-50mg steigern.(ich hatte 25mg).
    kann nur sein, dass du in der ersten zeit etwas müde bist, gut, dass du es abends nehmen sollst :)
    ansonsten: bloß nicht von anfänglichen nebenwirkungen (meist müdigkeit, etwas verstopfung, nicht mehr so oft wasserlassen) abbringen lassen, denn der körper braucht mindestens 10-14 tage, bis der stoffwechsel im gehirn sich neu geordnet hat.....dann tritt erst die volle wirkung ein.
    ich kenne ganz viele leute, die es nehmen (wegen einer chronischen blasenerkrankung (IC)und das über viele jahre hinweg!) und die meisten vertragen es sehr gut!!
    es hat auch den vorteil, dass es als trizyklisches antidepressivum ein ziemlich "altes" medikament ist und von daher alle nebenwirkungen gut bekannt und dokumentiert sind, daher findet man wohl soviel info.....bei neueren medis müssen die sich erst mal "ansammeln";)

    also: keine panik! versuch es doch mal aus und wenn es in 14 tagen nicht besser ist oder du es schlecht verträgst, dann hör noch mal beim arzt nach.
    und: tot umfallen wirst du 100prozent nicht! ich denke eher, dass du eine sehr erholsame nacht verbringen wirst!!
    lg von kate
     
  4. Liebelle*

    Liebelle* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten,also gut dann werd ich mich mal rann trauen aber was mach ich Mittwochs wenn ich bei der Rheumaliga 1 Std Wassergymnastik habe wann nehm ichs dann ? komme da erst um 22 Uhr heim. Um welche Zeit nehmt ihr die Tablette? Libelle
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    zur info, das Amitriptylin da ist die höchste Dosis gegen Depris 300mg nicht 50ggg





    Ich muss die Tabletten Nachts nehmen d.h. 22 uhr ca.
     
  6. kate

    kate Guest

    huhu,

    ja, ich meinte ja mindestens 25-50 mg, um eine antidepressive wirkung zu erreichen. die höchstdosis bekommt man meines wissens nur stationär. normal sind bis 150mg, soweit ich weiß. mir ist noch keiner begegnet, der mehr als 150mg genommen hat. meist nur 75mg (retard)...

    mh. mit der wassergymnastik....würde mal ausprobieren, wie du das amitryptilin in den nächsten 2 tagen verträgst. vielleicht spürst du auch gar nix??
    wenn es dich aber 2-3 stunden nach der einnahme total umhaut, würde ich es erst nehmen, wenn ich abends daheim bin....oder falls du nicht selber fahren musst, bevor du nach der wassergymnastik heimfährst bzw. gefahren wirst. mit der zeit gewöhnt sich der körper ja dran.......nur diesen mittwoch würde ich es noch nicht drauf ankommen lassen, nicht dass du im wasser ein schläfchen hälst ;-))
     
    #6 20. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. November 2005
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi liebelle,

    jeder muss selber herausfinden, was seine eigene beste dosis
    amitriptylin ist. bei 10mg als tablette schlaf ich komatös 2 tage,
    für mich genügen 2 tropfen amitriptylin gegen fibro völlig, allerdings
    ist meine fibro nicht sehr stark.
    ich nehme die beiden tropfen 1 stunde bis 30 min vor dem zubettgehen,
    es kommt nicht drauf an, nimm sie halt bevor du ins bett gehst, gell?
    und mach dir keine sorgen,

    alles wird gut!
    marie
     
  8. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Liebelle,

    ich habe gute Erfahrungen mit Amitriptylin gemacht. Nehme es gegen Fibro. Konnte endlich mal wieder durchgeschlafen. Die einzige Nebenwirkung, die ich verspüre, ist Mundtrockenheit. Aber das lässt mit der Zeit auch nach.

    Meine Tochter ist knapp 22 und hat auch Fibro, wenn auch noch nicht im Vollstadium, auch sie nimmt Amitriptylin 10 mg, und kann damit viel besser schlafen.

    Wenn du es zeitlich machen kannst, dann nehme es 1 bis 2 Stunden vor dem zu Bett gehen. Wenn es nicht geht, so wie z.B. mittwochs nach der Wassergymnastik, dann nimmst du es eben, wenn du nach Hause kommst.

    Wenn ich mal am WE auf einer Veranstaltung bin und erst nach Mitternacht nach Hause komme, dann nehme ich eben das Amitriptylin unmittelbar vor dem Schlafen gehen.

    Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann nehme das Amitriptylin das erste Mal, wenn du am nächsten Morgen nicht früh aufstehen musst.

    Aber ich bin überzeugt davon, dass du anschließend sagst: "warum habe ich es nicht gleich genommen!"

    Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg! Und hab keine Angst!!!

     
  9. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo Liebele,
    ich nehme amitriptylin 10 mg jetzt seit 7 jahren und kann dadurch wieder gut schlafen. es wirkt laut pharmakologe nach 1 1/2 stunden, deshalb wurde dir geraten es vor dem schlafengehen zu nehmen, ich werde wirklich immer nach 1 1/2 stunden schläfrig. bis auf ca. 8 kg gewichtszunahme habe ich bisher keine anderen nebenwirkungen festgestellt.
    lg
    Towanda