1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt's auch Leute, die MTX gut vertragen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jotjot, 4. September 2004.

  1. Jotjot

    Jotjot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kairo
    Hallo!

    Habe vorhin wieder ein wenig gestöbert und kriege es jetzt doch ein bisschen mit der Angst:
    kognitive Defizite, "Benebelung" durch MTX etc.
    Ich habe einen stressigen Beruf und jetzt auch noch neue Aufgaben, dabei habe ich gerade erst eine MTX-Therapie angefangen (2. Spritze). Bislang geht's mir recht gut und ich bilde mir auch ein, dass ich im Augenblick morgens besser aus dem Bett komme.

    Gibt's denn auch Leute unter euch, die die Basistherapie gut vertragen?

    :( jotjot, die beim Lesen ganz traurig geworden ist
     
  2. engel

    engel Guest

    Mtx

    Hallo

    ich bekomme seit Mai MTX
    nehme es als Tablette
    Ich vertrage es sehr gut
    Kann mich nicht negativ dazu äussern
    nur hat die Wirkung etwas nachgelassen und ich denke ich werde diesen Monat bestimmt wieder hochgesetzt

    habe also obwohl ich es in Tablettenform nehme keine Magenprobleme
    vieleicht liegt es auch daran das ich Ananassaft trinke??????usw


    gruß engel
     
  3. Urmel

    Urmel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hi engel,

    warum ananassaft?
    hilft es,und warum?
    ich vertage mein mtx nicht so gut,und bin über jeden tipp dankbar.

    liebe grüße

    urmel
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jotjot,
    ich nehme das MTX jetzt schon über 5 Jahre, es geht mir super und vor allem alles nebenwirkungsfrei. In der Anfangzeit hatte ich zwar ständig Infekte, das habe ich aber jetzt mit Zinktabletten ganz gut im Griff.

    Also ich kann mir in meinem Job (EDV) auch keine vernebelte Birne leisten und bin ganz froh das ich das MTX habe, denn ohne ein Basismedi wäre ich mit Sicherheit heute nicht mehr in meinem Job.

    Ich wünsche Dir, das bei Dir das MTX auch so gut hilft, vor allem halt auch ohne Nebenwirkungen.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,
    derAnanassaft hilft bei Problemen mit der Mundschleimhaut.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  6. Urmel

    Urmel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hi gisela,

    vielen dank für die antwort!
    das heißt also regelmäßig ananassaft?
    und wieviel muß man denn trinken damit es ausreicht?

    liebe grüße
    urmel
     
  7. elfi

    elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Urmel,

    auch ich nehme mtx 10 mg seit 2001 und vertrage es gut. Manchmal ist mir ein bischen übel aber das hält sich in grenzen. Wenn ich ziemlich beschäftigt bin dann merke ich es kaum. Wenn ich aber dauernd darüber nachdenke dann kommt manchmal diese Übelkeit. Manchmal denke ich dann, ich bilde mir das nur ein.

    Elfi
     
  8. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo,
    ich nehme seit über vier Jahren MTX; jetzt zusammen mit Kineret.
    Ganz zuerst habe ich es in Tablettenform genommen, hatte aber große Probleme mit Übelkeit. Mein Arzt hat dann sofort auf Spritzen umgestellt und damit habe ich kaum Probleme. Nur am MTX-Tag und am darauf folgenden Tag ist mir ein manchmal ein bisschen übel und ich bin müde. Aber gegen die ständigen Gelenkentzündungen und Schmerzen vor der Basistherapie sind die Nebenwirkungen doch wirklich Peanuts. Im Übrigen hatte ich vor Beginn der Basistherapie ständig Infekte, jetzt wesentlich weniger. Vielleicht hatte mein Körper mit dem noch in den Startlöchern stehenden Rheuma mehr zu kämpfen als jetzt den Immunsuppresiva.
    Alles Gute
    Nina
     
  9. Gagi

    Gagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo,
    ich nehem seit 2001 MTX, derzeit 10mg als Tablette und dazu noch Arava. Ich vertrage beide Medikamente ohne Nebenwirkungen.
    Am Anfang hatte ich auch das Gefühle, dass ich "benebelt" bin, das hat sich aber nach einigen Wochen gelegt. Das einzige, was ich derzeit noch merke, ist eine leichte Müdigkeit an dem Tag, an dem ich MTX nehme.
    Hab etwas Geduld, vielleicht wird es bei dir mit der Zeit auch besser.
    Grüße aus Österreich
    Gagi :)
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    hallo,

    ich gehöre auch zu denen die MTX ohne wesentliche probleme vertragen. schon seit märz 2000 nehme ich es in wechselnden dosierungen.

    gruss kuki
     
  11. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Urmel,
    wieviel Du trinken mußt, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich keinen brauche. Allerdings trinken hier etliche im Forum den Saft wegen der Probs mit der Mundschleimhaut.

    Vielleicht meldet sich ja engel noch mal.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo,

    ich habe mtx als tablette gut vertragen, 2 jahre lang,
    nach der einnahme hat mein kopf etwas "gepfiffen",
    und ab und zu etwas magenkneifen, das wars aber
    dann auch schon. leider sind vor 2 monaten meine
    blutwerte abgestürzt, so dass ich mtx absetzen musste.

    zum ananassaft: am besten natürlich frisch gepresst,
    der von lidl ist aber auch sehr gut. direkt vor der
    einnahme 1 glas und danach 1 glas getrunken, hilft er gut, probleme
    mit der mundschleimhaut gar nicht erst aufkommen zu lassen.

    alles gute
    marie
     
  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    viel trinken..

    ich selber nehme zwar kein mtx mehr, aber ich habe in vielen beiträgen hier gelesen das an dem tag wo man mtx nimmt sehr viel trinken soll und am tag danach.so würde man am besten über die nebenwirkungen hinwegkommen.


    klar melden sich hier viele, die mit der basis oder medis probs haben um sich rat zu holen...aber wie du auch an den vielen beiträgen bemerkst...jeder ist eben anders, jeder ist in einem anderen stadium, viele üben noch ganztägig ihren beruf aus etc.!bei jedem ist es auch in einem anderen stadium festgestellt worden, viele haben auch noch andere erkrankungen dabei. und das alles sollte man dabei nicht außer acht lassen.

    dann wiederum gibt es einige, die eben das alles nicht mehr können....auch diese gedächtnisstörungen etc. haben nicht alle.

    laß dich auf alle fälle nicht verrückt machen sondern versuche deinen dir vorgeschlagenen weg und siehe, was mit dir passiert oder nicht.

    alles gute und ich wünsche dir das es glückt und du damit gut zurecht kommen magst und deinen tag wieder neu erleben kannst.

    liebi:D
     
  14. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich nehme auch schon seit 1998 MTX, erst als Spritze, dann als Tabletten und jetzt wieder als Spritze (20mg) und ich habe es immer gut vertragen, außer das ich sehr empfindlich geworden bin was Sonnenbrand angeht und meine Haut extrem trocken ist, aber damit kann ich gut leben im Gegensatz dazu wie es mir geht, wenn ich kein MTX nehmen würde.

    Liebe Grüße und ich wünsch bei dir, das es bei dir auch so problemlos klappt
    Samira
     
  15. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo,Jotjot!

    Nur keine Bange!Es gibt auch ne Menge Leute,die MTX gut vertragen,wie Du ja lesen kannst.Ich selber nehme seit über 1 1/2 jahren MTX,immer als Tabletten,inzwischen erhöht auf 22,5 mg und ich vertrage es bisher ganz gut.Dasselbe wünsche ich Dir auch!Du weißt ja,es kann eine ganze Weile dauern,bis MTX wirkt.Alles Gute und viele Grüße,Deine Ruth
     
  16. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo

    Bekomme MTX seit Okt. 03. Anfangs 20 mg und seit Jan. 04 25 mg i.v. bei nur 54 kg Körpergewicht und habe nur wenig Nebenwirkungen.
    Ananas ist übrigens in jeder Form gut ganz besonders die frische Frucht. Einen positiven Efekt hat sie auch auf die Magenschleimhaut.

    Viele Grüße iti
     
  17. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo,

    nehme seit anderthalb Jahren MTX, anfangs 25 mg als Spritze, jetzt 10 mg als Tablette. Ich nehme sie immer gegen Mittag und merke erst abends, dass ich sehr müde bin (gehe an dem Tag manchmal um 9 ins Bett). Übel ist mir nicht oder kaum, kognitive Störungen ......? Ja, aber ich weiß nicht, ob sie mit dem Alter, dem Rheuma an sich oder mit dem MTX zusammenhängen. Aber mit dem MTX geht es mir wesentlich besser als vorher und ich nehme auch z.B. den Haarausfall und die erhöhten Leberwerte (ab und zu) gerne in Kauf.
    Also: Keine Panik und warte einfach ab.

    Gruß, Barbara
     
  18. Jotjot

    Jotjot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kairo
    Uff, da ist mir aber ein Stein vom Herzen gefallen!

    Ich warte jetzt mal alles ab. Im Moment geht's mir nämlich ziemlich gut! Trotzdem werde ich viel trinken (ist eh nötig bei dem Wetter hier) und die Zähne in die Ananas hauen (schmeckt ja auch!)

    Danke für die Aufbauarbeit!

    Viele Grüße und eine hoffentliche schmerzfreie Zeit wünscht euch

    jotjot
     
  19. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme MTX auch schon seit 2001 und habe keine übermäßigen Probleme. Je mehr es greift, desto besser das Allgemeinbefinden. Die "benebelte Birne" hatte ich vom Rheuma. Die Probleme mit der Mundschleimhaut haben sich bei mir inzwischen vollständig gegeben. Ananas esse ich, wenn möglich frisch und als Genuss, damit das Leben nicht nur durch Medikamente bestimmt wird. Je niedriger meine Entzündungswerte werden, deste besser fühle ich mich. Wir dürfen auf keinen Fall vergessen, dass die Dosierung für Rheumakranke nur einen Bruchteil der Dosierung für Krebskranke beträgt. Deshalb darf man sich auch nicht verrückt machen. Man ist vielleicht an zwei Tagen nicht ganz so fit, aber wie fit ist man mit Rheuma ohne Medis? Beste Grüße von Susanne
     
  20. Bechtilein

    Bechtilein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Hallo Jotjot

    MTX nehme ich auch seit März 2004 und vertrage es gut!

    Die Dosierung ist 20 mg in Spritze...am Anfang, mit 15 mg. hat mir die Hüfte angefangen stark zu schmerzen und dann hat der Rheumadoc. die Dosis auf 20 mg. gelegt und dann war es mit der Hüfte besser ;)
    Die Schmerzen im allgemein waren aber gar nicht besser :confused: darum sind wir auf einen zuzäzliches Mittel gekommen Sulfasalazin 2 Morgen und 2 Abends!!
    Ich hatte auch ein wenig Angst um die Reaktion von meinem Magen aber der verträgt es ziemmlcih gut ;)


    Was noch wichtig ist zu wissen ist:
    Die Folsäure erst 48 Std. nach die Einnahme von MTX nehmen....weil Folsäure einen Antagonist ist!!! und wie Du es sicher gelesen hast....viel zu trinken!!

    Ich wünsche Dir weniger Schmerzen und einen schönen Wochen Anfang ;)

    Bechtilein