1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gewichtsverlust durch MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 21. Dezember 2003.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich nehme 15 mg MTX. Im Sommer habe ich eine Diät angefangen und seitdem ca. 10 kg verloren.
    Was mir auffällt, ist, daß ich soviel essen kann, wie ich will und mein Gewicht noch eher runtergeht.
    Im Moment achte ich nicht darauf, was ich esse.
    Ich habe die ganze Adventszeit Kekse und Schokolade und auch sonst viel gegessen, und nicht zu, sondern immer gehalten und sogar 1 kg abgenommen.

    Hat das mit MTX zu tun?

    Ich war sonst immer der Typ, der Essen nur anzusehen brauchte, um zuzunehmen.

    Liebe Grüße
    Melmau (die gerade einen Schokoweihnachtsmann ißt)
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Melmau,

    mir ging es unter Mtx genauso. Allerdings hatte ich auch deutlich weniger Appetit und habe vielleicht deshalb in den 6 Monaten ca. 3 kg abgenommen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. elfi

    elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Gewichtsabnahme durch MTX

    Hallo Melmau,

    ich nehmen seit 2 1/2 Jahren MTX und habe 10 kg zugenommen. Allerdings führe ich das auch auf die Einnahme von Cortison zurück. Im Moment bin ich bei 2,5 mg. Habe wieder etwas
    reduziert und hoffe das es gut geht. Die 10 kg machen mir ganz schön zu schaffen aber was soll`s.

    Gruß

    Elfi
     
  4. Gerlinde

    Gerlinde Guest

    Hallo Melmau,
    bei mir ist Gewichtsab- und zunahme immer mit der Entzündungsaktivität gekoppelt, bei annähernd gleichem Essverhalten und trotz bzw. mit MTX. Wenn das CRP längere Zeit über 30-35 liegt, schwinden die Pfunde.... Momentan nehme ich, weil das MTX nicht ausreichend wirkte, zusätzlich Enbrel, und das Ansprechen darauf lässt sich auch daran ablesen, dass sich rundum wieder etwas mehr Volumen ansammelt und ich nicht mehr ganz so spiddelig aussehe.
    Viele Grüße - Gerlinde
     
  5. Jörg

    Jörg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Melmau,

    ich nehme MTX (z.Zt. spritze ich selbst 15mg) seit mehr als 10 Jahren und habe als direkte Nebenwirkung von MTX weder zu- noch abgenommen. Meine Gewichtsschwankungen haben andere Ursachen.

    Da ich einiges an Medikamenten schlucken muss (habe seit ca. 11 Jahren cP, hatte im vorigen Jahr einen Herzinfarkt), habe ich, trotz Einnahme von OMEP, immer wieder mal Magenprobleme und dadurch wenig Appetit. Dann nehme ich ab. Habe ich mit der cP Probleme, ist der Stress im Büro mal wieder zu groß oder gibt’s sonst Frust, futtere ich etwas zuviel. Dann nehme ich zu. Dann gibt’s Zeiten, in denen ich viel mit dem Fahrrad fahre und mich im Garten betätige, in denen ich wieder abnehme.

    Will sagen, ich habe in all den Jahren keinen Einfluss von MTX auf mein Gewicht festgestellt.

    Wenn Du weiter abnimmst, solltest Du mit Deinem Arzt darüber sprechen. Es könnte ja auch andere Ursachen haben.

    Herzliche Grüße und gute Besserung aus Berlin
    Jörg
     
  6. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo Melmau,

    ich nehme auch seit August 03 15mg MTX und im Moment nur
    noch 5 - 2,5mg Prednisolon.

    Da ich gr0ße Angst hatte, vom Kortison zuzunehmen, habe ich
    anfangs sehr darauf geachtet, was ich esse, und habe deswegen
    auch ca. 5 kg abgenommen (obwohl ich bei einer Größe von
    156 cm eigentlich nur ca. 52 kg wiege).

    Mir ist jedoch auch aufgefallen, daß ich weniger Hungergefühl
    habe, und deshalb fiel es mir nicht schwer, beim Essen aufzupassen.

    In den 2 Monaten habe ich wirklich jede Menge Süßigkeiten
    und auch sonst nicht wenig gegessen und habe nur 1 kg zugenommen.
    Seitdem kann ich essen, was ich will, ich nehme nicht mehr zu.
    Früher war das anders.

    Also ich für meinen Teil kann sagen, daß ich gerade am Tag der Mtx-Einnahme
    und am Tag danach fast überhaupt keinen Hunger habe, Essen tu ich natürlich
    trotzdem was.

    Bei der Einnahme von NSAR (vor der Basistherapie) wars genau andersum,
    davon habe ich ca. 3 kg zugenommen (Wassereinlagerung ??)

    Wünsche euch allen Frohe Weihnachten