1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gesundheitsreform oder IV. Quartal?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 5. Oktober 2006.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Soeben habe ich noch gehört: "Der Streit um die Gesundheitsreform geht trotz Einigung weiter..." - Ja, hat denn jemand etwas anderes erwartet?

    Kurz eine Story aus dem Leben.
    Mein Göga hatte haute einen Arzttermin um 15.00 Uhr. Nach einer Wartezeit wurde er etwa gegen 15.45 h zum Arzt hereingerufen. Nach 5 Minuten war er aus dem Sprechzimmer entlassen und erhielt noch eine Bescheingung, die er zur Vorlage beim Arbeitgeber brauchte. Für diese Bescheinigung hat er fast 18,00 EURO hinlegen müssen (Na ja, erbraucht sie halt und hat auch gezahlt) Anstelle eines Rezeptes soll er zur Nervenberuhigung in der Apo. Johanniskraut besorgen. So weit so gut.

    Vor ihm am Schalter war ein junger Arbeitsloser. Der sollte für seine Bescheinigung ca. 7,00 EURO zahlen, hatte das Geld aber nicht... Was macht denn so eine arme Socke? Muß der jetzt erst auf seine Bescheinigung sparen, bevor er sie ausgehändigt bekommt? Das kann es ja wohl nicht sein!!!!

    Wir als Betroffene können ja sicher alle ein Liedchen von solchen oder ähnlichen Begebenheiten singen. Aber alle Jahre wieder bekomme ich gerade im IV Quartal einen Hals, wenn ich zum Arzt muss. Er hat keine Zeit, das Budget ist komplett ausgeschöpft und Medis gibt es nur noch in äußersten Notfällen....

    Das kann es doch nicht sein!
    Da sitzen die hohen Damen und Herren sieben Stunden und noch länger in Verhandlungsrunden und kriegen die Probleme nicht wirklich in den Griff.
    Aber für Libyeneinsätze etc. ist Geld da (siehe hierzu http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=23446&page=2)


    Liebe Grüße
    Eure
    wieder mal gefrustete
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Tipp zu Arztbescheinigungen

    Hallo Zusammen,

    ein kurzer Tipp von mir zum Thema Arztbescheinigungen.
    Es mag nicht bei jedem Thema gehen, aber sehr häufig dann doch.

    Ich schreibe die Bescheinigungen selbst und lasse dann nur abstempeln und unterschreiben. Zuletzt war das ein Attest, daß mir auf dem Firmangelände ein behindertengerechter Parkplatz zu ermöglichen ist.

    Da dem Arzt praktisch keine Arbeit entsteht kostet das schlicht nix.

    Grüße
    Kira
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe melisandra,

    ich glaube, das reförmchen wird die nächste wahl
    nicht überleben! ;) die frage ist nur, ob es dadurch
    besser wird.

    und ich kann auch diesmal wieder positives von meinem doc
    berichten, gegen ende des quartals wurde ganz selbstverständlich auf meinen wunsch hin fürs labor mit aufgenommen:
    vitamin b 12 status
    antikörper sjögren
    borreliose (meine zeckenfrage hier)
    und dann noch die frage: brauchen sie noch etwas? medikamente?

    lieben gruss, marie
     
  4. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo,

    gerechterweise muss ich hinzufügen, dass sein Hausarzt und der Facharzt, bei dem mein Göga mit seinem chronischen Asthma in Behandlung ist, seine Medis immer korrekt verordnet haben (selbst im IV. Quartal).

    Allerdings stehen wir hier zur Zeit eh etwas unter Druck, da mein Mann nch 17 Jahren als Buchhalter (was sicher auch stressig ist) in eine Leistungsabteilung der ARGE (Hartz IV) versetzt wurde. Nachdem er als 54-Jähriger diese Herausforderung angenommen hatte (was hatte er auch sonst für eine Wahl im Amt?), mußte er sich 1. in seinem neuen Job einarbeiten, 2. nebenbei seinen ehemaligen Chef in der Buchhaltung vertreten und 3. auf Schulung der ARGE wg. Handhabung und Bearbeitung von HARTZ-IV-Fällen. Da kam morgens der Totalzusammenbruch. Er stand am Waschbecken und konnte sich kaum noch bewegen.
    Morgens zum Hausarzt - Schmerzmittel - warten auf Termin zum Röntgen - Termin zum Orthopäden - Termin zur Facettenbehandlung... - Nach 6 Wochen Behandlung meinte sein Orthopäde: "Die Schmerzen müssten nach der Facettenbehandlung eigentlich weg sein. Ich kann leider nichts mehr für Sie tun. - Hatten Sie in letzter Zeit Stress?" (Gute Frage - oder?)
    Also wieder zum Hausarzt - jetzt physisch-psychischer Zusammenbruch als Diagnose!!!
    Nun fängt die Warterei wieder an! Der einzige Neurologe/Psychologe, der in diesem Quartal noch einen Termin frei hatte, war jener, über den ich geschrieben habe. Untersuchung war gleich Null. Allerdings hat er eine Bescheinigung ausgestellt, dass bei meinem Göga "mit einer Gesundung zu rechnen ist, wenn man ihn auf seine ehemalige Stelle zurückversetzt".
    Das ist zwar supertoll geschrieben, wir wären jedoch schon froh, wenn überhaupt eine Umbesetzung stattfindet. Jetzt ist er erstmal für 1 weiteren Monat krank geschrieben, würde liebend gerne arbeiten, bekommt aber nachts Alpträume, wenn er an den Job denkt, den er zur Zeit macht......
    Es ist ein Teufelskreis...
    Liebe ROler drückt uns die Daumen, dass bald eine Abhilfe geschaffen werden kann.

    Liebe Grüße
    Eure
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    oh, liebe melisandra,

    das liest sich nicht so toll,
    ich drück euch zwei beiden die daumen, dass sich dein mann
    rasch wieder erholt, und dass sich die arbeitsplatz-gestaltung,
    bzw -findung, regeln lässt! mit 54 bauen sich leider überall
    bereits schranken auf, wir wissen doch alle, dass das unsinn ist,
    hoffentlich ändert sich in dieser hinsicht bald etwas....:rolleyes:

    alles gute, marie [​IMG]