Gesundes Frühstück

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Romance, 18. Januar 2021.

  1. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    4.367
    wieder was gelernt :) dann wundert es mich nicht, dass ich ihn nicht mag o_O
     
    Maggy63 gefällt das.
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    6.520
    Ort:
    Nähe Ffm
    Läuse und Zikadenpipi, aber gesund ist er trotzdem. Er enthält weniger Fructose und Glucose, aber ansonsten ist er von den Inhaltsstoffen ebenfalls wertvoll.
    Er ist herber, als die Blütensorten.
    Die im Darm der Läuse wohnenden Endosymbionten (Enzyme?) sind für die Produktion wichtiger Nährstoffe z.B. essentielle Aminosäuren, Vitamine wichtig.

    Also macht auch dieser Honig Sinn. Ich mag ihn gern.
     
    Juanu und stray cat gefällt das.
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    5.824
    Zustimmungen:
    3.587
    Ort:
    Stuttgart
    Ich ebenfalls. ;) Mir sind die anderen Honigsorten zu süß.
     
  4. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    6.520
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ist aber eigentlich egal mit den Läusen, denn die Bienen kauen sich diesen Honigtau aus den Läusen und auch aus den Blüten ebenfalls rein und vermischen es in sich drin, bevor es in der Honigblase landet und süß wird.
    Und mancher Kaffee wird erst wertvoll, wenn er durch die Katze geht :1blue1:
     
    Maggy63 und stray cat gefällt das.
  5. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    5.824
    Zustimmungen:
    3.587
    Ort:
    Stuttgart
    Jetzt weiß ich, warum ich nie Kaffee trinke - ich habe keine Katze.:p:D
     
  6. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    4.367
    wow, von den Fleckenmusangs und dem teuren Kaffee hatte ich noch nie gehört, @Chrissi50 vielen Dank für die Lehrstunde :)
    leider stand in Wi....ia auch, dass das Prozedere heutzutage oft in "Legebatterien" geschieht...schlimm....

    Jedenfalls sind mir die Blumenläuse ungleich wohlschmeckender als die Wadläuse. Wäre ja auch ungeschickt, wenn jeder denselben Geschmack hätte.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  7. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    2.694
    Wieviel Honig muss man zu sich nehmen, um eine antibakterielle Wirkung zu spüren?
     
    stray cat gefällt das.
  8. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.200
    Zustimmungen:
    6.520
    Ort:
    Nähe Ffm
    Auf die Haut schmieren hilft direkt. Und bei Mandelentzündung ein Löffel pur.

    Ich mach mir einen Löffel übers Müsli, und abends einen Teelöffel in das Ingwer-Kurkuma-Wasser/oder ich nenn es Tee. Irgendwo hab ich das mal gelesen und mach es seitdem. Der Tee sollte aber schon auf lauwarm runtergekühlt sein, weil sonst die Wirkstoffe im Honig zerstört werden.
     
    Hibiskus14 und stray cat gefällt das.
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    stray cat, ich musste gerade schmunzeln.

    Zu dem Kaffee: ich kann ja jedem seine persönlichen Vorlieben lassen, aber das ist mir dann doch ein wenig zu abgehoben.....ich komme mit "gewöhnlichem" Kaffee auch ganz gut klar.
    Das Geld für den besonderen Kaffee ebenso wie für Koberind und ähnliche Eitelkeiten würde ich persönlich lieber anders anwenden.
     
    Hibiskus14, Maggy63 und stray cat gefällt das.
  10. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    4.367
    me too, liebe @Resi Ratlos :)
    aber wieder was gelernt ist ja trotz des Mangels existentieller Bedeutung immer gut!
     
    Hibiskus14 und Resi Ratlos gefällt das.
  11. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    P. S. Ich fliege auch nicht New York zum Frühstücken, auch dann nicht, wenn es im Luxushotel den ganz besonderen Hummer (Preis pro Portion ca. 900 Dollar) gibt - abgesehen davon mag ich auch gar keinen Hummer ;)
     
    Hibiskus14, Mimmi und stray cat gefällt das.
  12. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.135
    Zustimmungen:
    4.006
    Ort:
    Berlin
    Ehrlich gesagt ziehe ich dann den frisch gefischten Hummer aus dem Atlantik in Süd- oder Nordspanien vor.

    Ich war mal mit 22 Jahren in einem kleinen Fischerdorf.Leider war die Jugend fortgezogen und es waren nur noch ältere Fischer dort. Sie haben uns aber sehr gut aufgenommen. Wir schliefen mangels Pension, Hotel etc. am Strand. Sie boten uns Unterkunft an und gingen nur mit Gewichten, aber ohne Sauerstoff tief fischen. Es gab frische Seespinnen, Hummer, Langusten, Calamar etc. Es war ein Festessen.
     
    stray cat gefällt das.
  13. AnnaKollage

    AnnaKollage Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    114
    Antibakteriell und überhaupt wirkt auch die gewöhnliche Zwiebel und auch unser heimischer Knoblauch ;-)
     
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest


    Ich mag ihn gerne, ebenso wie Tannenhonig und überhaupt fast alle herberen Sorten (außer Kastanienhonig, der ist nicht ganz mein Fall, wird verbacken!)
     
  15. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    Und sind dazu noch - für viele ganz wichtig und im Gegensatz zu Honig - vegan!
     
  16. AnnaKollage

    AnnaKollage Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    114
    Hm, ich wusste nicht so recht, wohin mit der Frage, aber hier kann ich nicht ganz falsch sein, denn Leinsamen nimmt man meistens zum Frühstück ein - in welcher Form auch immer... ;-)

    In der. Naturheilkunde (versteckter Direktlink entfernt/ Moderator) wird dem geschrotetem Leinsamen eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt und die in ihm enthaltenen Antioxidantien sollen vor Zellschäden schützen. Die Leinsamen sollen ja positive Auswirkungen auf die Verdauung haben. Besonders wichtig ist der Gehalt an Ballaststoffen und essentiellen Fettsäuren. Umso wichtiger bei der Einnahme ist aber, dass man genug Flüssigkeit zu sich nimmt, denn sonst erreicht man aufgrund der aufquellenden Wirkung genau das Gegenteil, nämlich eine Verstopfung, womit ich eh schon zu kämpfen habe. Die ganzen Leinsamen soll man nicht essen, denn diese kommen meistens ganz wieder raus. Also habe ich meine Bio-Leinsamen aus einem Reformhaus „geschrottet“, was allerdings mehr wie Mehl aussieht. Was mache ich damit und wie lange hält sich das? Dieses gelartige Zeug bildet sich nicht so wirklich und einfach nur in Müsli dazutun, ist ein bißchen wenig. Dieses Gel soll ja die Darmwände vor der Wirkung der Medikamente schützen, aber das entsteht bei mir im Wasser nicht.
     
  17. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    2.259
    Zustimmungen:
    4.367
    liebe Anna,
    schrotten solltest Du sie nicht :D
    Wenn Du die leicht geschroteten gelben Leinsamen über Nacht im Wasser stehen läßt, entsteht kein Schleim, den Du glibbernd zwischen den Fingern fühlen oder sehen kannst. Es ist aber in jedem Fall dicker als Wasser. 1- 2 EL auf ein mittleres Glas Wasser über Nacht stehen lassen. Morgens ein Schuss heisses Wasser dazu, umrühren, trinken, alles gut.

    genug trinken sollte jeder Mensch, ganz gleich ob er Leinsamen zu sich nimmt oder nicht. Wegen Leinsamen mehr als normal gesund zu trinken tue ich nicht. Das extra an Wasser gilt wenn überhaupt eher für Flohsamenschalen- direkt hinterher dieselbe Menge Wasser, wie die in welcher man die Flohsamenschalen eingerührt hat. Sie sind es, die sich so massiv vollsaugen.

    Deinen geschrotteten ;) Leinsamen tu bitte in ein Schraubglas und in den Kühlschrank. Verbrauche ihn nicht in Hektik, aber zügig. Du kannst ihn z.B. in Joghurt oder Müsli einrühren, wenn Du das magst. Oder in selbst gebackenem Brot verwerten.

    liebe Grüße, cat
     
    Hibiskus14 und AnnaKollage gefällt das.
  18. kipferl

    kipferl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Wien
    Ich habe auch einmal Brot gebacken mit den Leinsamen und mit ein paar anderen Körnern noch dazu, denn ein Freund von mir hat eine Glutenunverträglichkeit, also auch dabei eignet sich das ganz gut. Ich weiß leider nicht mehr genau, was wir alles hineingegeben hatten, aber es war von der Konsistenz dann im Endeffekt so wie diese Eiweißbrote/Vollkornbrote aber sehr saftig und wirklich gut.
    In mein selbstgebackenes Granola, das ich eigentlich meistens zum Frühstück esse, habe ich letztens auch ganze Leinsamen hinzugefügt, hat super gepasst! Ich nehme dazu Dinkelflocken und verschiedene Nüsse/Kerne und Honig und etwas Mandelöl und das backe ich dann im Backrohr, lass es auskühlen und esse es mit frischen Früchten und Joghurt - mein Lieblings-gesundes Frühstück!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden