Gesichtscreme

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Reisemaus, 9. Januar 2019.

  1. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    18
    Hallo,

    mein Anliegen richtet sich eher an die Frauen hier... :flowerface:

    Worauf achtet Ihr beim Kauf einer Gesichtscreme? Habe dass Gefühl, dass meine jetzige nicht mehr ausreichend die Haut versorgt, die Gesichtshaut fühlt sich trocken an. Mit fast 60 Jahren und über 30 Jahren Cortisoneinnahme ist das sicher nicht verwunderlich. Bei einer Kosmetikerin bin ich nie gewesen und möchte jetzt nicht mehr damit anfangen. :girl:
    Vielen Dank!
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.544
    Zustimmungen:
    3.123
    Huhu Reisemaus,

    ich verwende seit vielen Jahren die gleiche Hautcreme (Details per PN); gelegentlich habe ich andere Präparate anhand von Mustern oder ähnlicher Gelegenheiten ausprobiert und bin immer wieder auf das gleiche Präparat zurückgekommen, weil es meiner Haut feuchtigkeitstechnisch und frischetechnisch am besten tut, angenehm duftet und eine - was mir wichtig ist - glatte, aber reichhaltige Konsistenz hat.
    Mir persönlich sind eher zähe, fette und zu leichte Cremes unangenehm bzw. sie passen nicht zu mir.
    Der Kostenpunkt liegt bei ca. 10 - 14 (je nach Angebot) Euro für 50 ml, die mir je nach Jahreszeit ca. 4-8 Wochen reichen.

    Gruß, Resi.
     
    Reisemaus gefällt das.
  3. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Reisemaus ich wurde über Jahre in einer Hautklink für mein Rheuma behandelt.
    Da hatte ich oft Gelegenheit meine Hautärztin zu fragen - und bekam auch viele "Pröbchen" geschenkt - und wenn ich Probleme hätte (auch "nur" eine zu trockene Haut) würde ich mal alle meine Hautprobleme zusammennehmen und wieder zur Hautärztin gehen. Ich habe halt immer Leberflecke zum gucken und alle möglichen Dinge, die so einen Arztbesuch rechtfertigen. Dabei kann die Frage auch gestellt werden und Du hättest jemand der Deine Haut gesehen hat, und ganz speziell raten kann. Meine Hautärztin hat mir damals auch die Namen von Cremen genannt, die eher billig waren und mir gesagt, was ich nicht nehmen soll.

    Liebe Grüsse!
    Kati
    P.S. Ich habe eher fettige Haut... der es aber besser geht, vor allem im Winter, wenn ich daran denke, dass Wassertrinken nicht nur im Sommer wichtig ist!
     
    Reisemaus gefällt das.
  4. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Ich nehme schon sehr lange Linola und bin sehr zufrieden damit bei meiner trockenen, empfindlichen Haut.
     
    Reisemaus und Resi Ratlos gefällt das.
  5. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    513
    Hallo Reisemaus
    Bei Kosmetikprodukten muss ich selbst sehr vorsichtig sein,
    wegen "Kontaktallergien".
    Deshalb wähle ich eine Gesichtscreme für "Sensitive".
    z.B. "Physiogel-Hypoallergenic" für trockene, juckende, gereizte Haut,
    welche mir als lang anhaltende Feuchtigkeitspflege dient.
    Oder die "Allergika-Gesichtscreme".
    Diese beiden bestelle ich selbst bei Versand-Apotheken,
    denn die Krankenkasse übernimmt trotz "Indikation" die Kosten nicht.

    Allerdings bekommt man z.B. beim Dermatologen oder Hausarzt,
    bei sehr trockener Haut, ein Rezept für eine Basis-Creme wie "Ultrabas-Ultrasicc",
    welche als Pflege-Creme bei trockener Haut, täglich verwendet werden kann.
    Diese Basis-Creme (Wasser in Öl-Emulsion) wird z.B. auch als Salbengrundlage,
    für eine Mischung mit Antibiotischer-Creme oder auch mit Cortison-Creme
    (wenn diese für entzündete Stellen nicht pur verwendet werden soll),
    eingesetzt.

    Dir, baldige Besserung,
    MfG.
     
    #5 9. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
    Reisemaus gefällt das.
  6. Illyria

    Illyria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    129
    Ich hatte früher immer recht fettige Haut, aber mit zunehmendem Alter und Cortisoneinnahme wurde meine Haut auch immer trockener.

    Für den Körper nehme ich zur Zeit Isana med 5 % Urea Bodylotion von Rossman und finde sie gut. Von Isana med gibt es auch Gesichtscremes die nicht viel kosten.Vielleicht probierst du mal aus ob das was für dich ist.
     
    Reisemaus gefällt das.
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.090
    Zustimmungen:
    5.478
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kaufe mir seit Jahren die 'Billige' von Lidl.
    Im Grunde nutzt dir aber die ganze Umfrage nichts, weil jede Haut anders ist. Das muss jeder für sich selbst ausprobieren.
    Deswegen den Hautarzt zu behelligen, halte ich für überzogen.
    Du kannst dich eventuell auch in der Apotheke deines Vertrauens beraten lassen.
     
  8. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    616
    Ort:
    Sachsen
    Ich hab auch alles durchprobiert, und bin bei einer bekannten Marke wieder gelandet. Die Cremes aus der Apotheke hab ich allerdings nicht benutzt, da wäre sicher auch noch Potential, hatte ich letztens gesehen, als ich länger warten musste....
     
    Reisemaus gefällt das.
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    4.051
    Zustimmungen:
    2.354
    Ich nehm die gleiche wie Maggy. Aber nur im Winter. Und auch nicht jeden Tag.
    Allerdings brauch ich Handcreme, denn dort leidet meine Haut und ist trocken und rissig an den Kuppen.
     
    Reisemaus gefällt das.
  10. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    273
    Ich nehme die einfache Creme von Sebamed. Bekommt mir gut.

    Eine Kosmetikerin hat mir meine Haut vor Jahren erst versaut - mit irgendwelchen Peelings usw. Da hatte ich dann jahrelang Zirkus (inkl. der Diagnose Rosazea) … mittlerweile hat sich das beruhigt.

    Die beste Creme ist die, die ich vertrage - auf Werbeversprechen wie "anti age" oder so falle ich nicht mehr rein.
    Und teuer ist nicht besser als günstig!

    Aufpassen muss man bei "trockener" Haut, dass man sie sich nicht mit einer zu schweren, fettigen Creme vollkleistert - das macht u.U. das Problem nur noch schlimmer. Trockene Haut braucht Feuchtigkeit - und die kann auch ausreichend in einer leichten Creme vorhanden sein, die die Haut dann aber noch "atmen" lässt.
     
    Reisemaus, Maggy63 und Resi Ratlos gefällt das.
  11. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Berlin
    Hallo Reisemaus,
    ich nehme eine Bio-Gesichtscreme, weil ich Bestandteile wie Mineralöl, Silikone, Plastik etc. vermeiden möchte. Denn das ist sowohl für die Umwelt als auch für meine Haut nicht förderlich. Und was den Preis betrifft, so gibt es sehr gute preiswerte Bio-Gesichtscremes.
     
    Reisemaus und Resi Ratlos gefällt das.
  12. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    9.926
    Zustimmungen:
    2.779
    Ort:
    in den bergen
    hallo reisemaus,
    da ich eine starke rosacea habe aber auf bioprodukte wertlege,habe ich mich für eine kombination von diversen hauschka produkten und der creme meiner hautärztin entschieden.meine haut reagiert mit pickeln und entzündungen wenn ich es doch mal mit einem anderen produkt versuche.
     
    Reisemaus gefällt das.
  13. Banditensocke

    Banditensocke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    95
    Es kann hilfreich sein zu wissen, was welche Inhaltsstoffe auslösen.

    Erdöl-Abkömmlinge und Silikone (auch Siloxane - so tauchen sie im INCI oft auf) sorgen dafür, dass BEIM AUFTRAGEN ein weiches, sattes Gefühl entsteht. Mensch denkt, er habe sich etwas Gutes getan.

    Leider bewirken diese Stoffe auf der Haut aber das Gegenteil. Sie behindern sie in ihrer Funktion und machen sie immer trockener.

    Ein guter erster Schritt kann also sein zu überprüfen, welche Basis eine Creme hat.

    Wer wechselt, kann zu Anfang übrigens die Erfahrung machen, dass sich die Haut trockener anfühlt. Sie muss sich erst umgewöhnen und wieder Abstand von dem fettigen Pseudo-Pflegegefühl der Erdöle bekommen.

    Das gilt in ähnlicher Form übrigens auch für die Haare. Wer an Silikonbomben gewöhnt ist, bekommt oft erst einmal einen Schrecken, wenn er eine silikonfreie Pflege versucht: Haare wie Stroh! DAS aber ist der tatsächliche Zustand der Haare, ohne dass Silikon wie Fugenkitt Gesundheit vortäuscht, wo keine ist.

    Das Stroh-Gefühl vergeht, wenn man der Sache ein wenig Zeit gibt.

    Wer gern Plastik spart, kann über die Pflege ebenfalls einen Gewinn verbuchen: Haarseife kommt beispielsweise ohne Silikon und ohne Plastikverpackung daher, ist sparsam und kann auf Reisen nicht auslaufen. Ganz tolle Haarseifen gibts beispielsweise von Wolkenseifen. Statt Duschgel mit Mikroplastik in Plastikflaschen sind Aleppo-Seifen sehr schön gerade für trockene, empfindliche Haut.

    Und die einfachste Körperpflege, die ich kenne, verwende ich auch in der Küche und zum Abschminken: VCO, Virgin Coconut Oil. Macht wunderbar weiche, gesunde Haut.
     
    Reisemaus gefällt das.
  14. murlikat

    murlikat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    20
    Auch ich bin bei Kosmetik vorsichtig geworden, nehme z.B. keine Pröbchen mehr, denn meine Haut reagiert auf Veränderungen sofort gereizt. Früher habe ich doch viele Cremes probiert. Meine jahrelang bewährte Hautcreme (Jane Fonda hatte mich verführt) werde ich nicht ändern, obwohl da einige Stoffe drin sind, die ich eigentlich meiden möchte..

    Und bei Haarpflege bin ich nach Jahren teures Färben nun ein Jahr farbefrei. Das Grauweiß steht mir sogar gut. Habe dabei auf Naturkosmetik umgestellt, und die Kopfhaut dankt es mir.

    Ich prüfe viele Produkte (auch Lebensmittel) auf https://www.codecheck.info/.

    Grüße murlikat
     
    #14 10. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2019
    Reisemaus gefällt das.
  15. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    4.055
    Zustimmungen:
    1.666
    Bei dem großen Discounter mit A vorne und i hinten, gibt es diese Woche die Med Serie für trockene Haut. Steht drauf, dass sie auch bei Neurodermitis geeignet ist.

    Da ist Mandelöl drin, 5% Urea und Dexpanthenol.
    Ich kann noch nicht über längere Erfahrungen berichten, aber sie trägt sich gut auf und riecht nicht nach Parfüm. Das ist für mich schon ein Pluspunkt ;)

    Bei dem günstigen Preis würde es mich auch nicht ärgern, wenn ich nicht damit zurecht komme (es waren drei oder vier Euro).
     
  16. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    513
    Hallo Clödi,
    vielen Dank für den Hinweis. Es wäre ein (vorsichtiger) Versuch wert :)

    L.G.
     
    #16 10. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
  17. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    132
    Hallo zuammen,

    ich nehme die Gesichtscreme von A... mit 5% Urea, da ich wegen der Rosacea
    ölarme Cremes benutzen muß. Ich bin sehr zufrieden damit. Lg jule.
     
    #17 10. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2019
    Reisemaus und Resi Ratlos gefällt das.
  18. Banditensocke

    Banditensocke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2018
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    95
    Meine Gesichtscremes sind Dadosens Sensacea oder Bioturm Urea oder Bioturm Creme gegen Rötungen, je nach Bedarf. Ich habe ebenfalls eine Rosacea, die allerdings bislang nur sehr sporadisch auftritt. Die Produkte von Bioturm kann ich uneingeschränkt empfehlen.
     
    Reisemaus gefällt das.
  19. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    18
    Vielen Dank für alle Beiträge, sie haben mir sehr geholfen und ich werde mich in nächster Zeit damit auseinandersetzen :1luvu:
     
    Clödi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden