Gerstengraspulver

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von kemabo, 14. Juni 2015.

  1. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.408
    Zustimmungen:
    1.093
    Ich finde ein Bad mit Lavendel zumindest besser duftend.:D;)
     
    Resi Ratlos und aischa gefällt das.
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    5.163
    Lagune, ich auch - aber man gibt sich auch mit weniger zufrieden :bunny:
     
  3. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.233
    Zustimmungen:
    3.324
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hibiskus14 und Resi Ratlos gefällt das.
  4. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.408
    Zustimmungen:
    1.093
    Ich bin zudem auf Gräser sogar allergisch, habe ich mal sehr ausgiebig bei einem kundigen Arzt austesten lassen, war ne doofe Piekserei, aber die Grässer können mich jetzt mal und werde sie mir nicht auch noch extra einverleiben.

    Davon abgesehen,bringt bei mir eine Immunsytemstärkung eher das Gegenteil hervor, ich werde davon nämlich noch menr krank!

    Ich weiss das von mir, weil ich vor meiner Autoimmunerkrankungsdiagnose, der Kollagenose Fehldignosen von einem etwas veralteten oder unwissendem Hausarzt hatte, der mir ständig riet ich solle mein Immunsystem stärken und pushen, derweil wurde die Kollagenose immer heftiger und aktiver und zerstörerischer. "Schöner" doofer Mist war das und Schmerzen und Qualen!! Wäre fast dabei draufgegangen-verstorben!
     
    #44 15. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2018
  5. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Naturastrid,
    Warum möchtest du über dein Rheuma nicht reden? Du bist doch hier in einem Rheumaforum!
    Zudem, was kann denn Gerstengras? Ist eine ernst gemeinte Frage? Wie lange nimmst du es und wieviel davon? Wie bist du darauf gekommen? Sind ernst gemeinte Fragen denn ohne Hintergrund Infos nimmt das keiner ernst.
    Ich bin auch für Naturmittel und probiere Sachen aus, habe aber auch schon eine Odyssee hinter mir und spreche alles mit meinem Arzt ab, schließlich gibt er sich Mühe mich zu behandeln. Jedoch sind immunstärkende Mittel echt schlecht für uns. Ich habe z.b gelesen Gerstengras hat viel Eisen aber da es immunstärkend ist nehme ich davon Abstand.
     
    aischa und Lagune gefällt das.
  6. Hana

    Hana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    14
    Naja, was soll man den noch glauben. Anscheinend alles Wundermittel um uns herum, nur keinem hilft es. Vielleicht hilft das Gerstengras nur wenn man gesund ist, keine Ahnung ich habe dies noch nie ausprobiert.
     
    aischa gefällt das.
  7. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    NRW
    Ich versteh jetzt irgendwie das Problem hier nicht so recht .... Der Thread heißt doch auch so. ????
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.175
    Zustimmungen:
    2.228
    Ort:
    Köln
    Es liest sich inzwischen so, dass du keine Autoimmunerkrankung hast, sondern vermutlich imho etwas altersbedingt degenerativen, da kann man experimentieren.
    Aber wir haben bei den rheumatischen Erkrankungen über 400 die auftreten können, die durchaus auch lebensgefährlich verlaufen können. Da macht man keine Experimente. Da es auch durchaus zu Wechselwirkungen kommen kann.
     
  9. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    35
    hmmm jetzt bin ich ganz verunsichert. Ich werde das mal mit meinem Heilpraktiker besprechen. Der hatte auch Rheuma und hat sich behandelt und ist seit Jahren in Remission.
     
  10. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    NRW
    Jetzt machst Du mit etwas Angst... Ich hab zwar bis jetzt "nur" die Diagnose Fibro, aber ich bin sicher, dass das noch nicht alles ist und warte Sehnsüchtig auf den Termin beim Rheumatologen nächste Woche. Ich hab jetzt - völlig Blauäügig vielleicht - Das Zeug probiert. Seit drei Tagen und kann bislang nur sagen, dass ich seit drei Tagen keinen Durchfall mehr habe. Find ich natürlich super. Falls ich nun wirklich noch ein Rheuma habe, schade ich mir nun damit?
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.175
    Zustimmungen:
    2.228
    Ort:
    Köln
    @Samuro
    Das kann ich dir natürlich nicht sagen, frag einfach deinen Arzt dazu.

    Solltest du "nur" fibromyalgie haben, das ist ja per se nicht entzündlich. Und wenn es dir gut damit geht ist das sicher ok
     
  12. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.499
    Zustimmungen:
    3.794
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich hab in der ersten Euphorie Gerstengraspulver bestellt, denn man klammert sich ja an jeden Strohhalm.
    Ich bin jetzt auch verunsichert und werde es nicht nehmen.
    Vielleicht brauche ichs auch auf, indem ich jeden Tag eine Prise in mein Müsli mache, denn in dieser geringen Menge ists vermutlich nicht anders als Salat, also hat nur ganz geringe Wirkung.

    Bearbeitet: hab einige Buchstaben nachgeliefert, die mir am Tag nach MTX immer verlorengehen.
     
    #52 16. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2018
  13. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    5.163

    Astrid,

    ich frage Dich jetzt zum zweiten Mal - bis dato habe ich keine Antwort gesehen - was konkret Gerstengras dazu beiträgt, dem "Körper zu helfen und wieder gesund zu werden"?
    Danach können wir gerne weiterdiskutieren; einen Angriff kann ich darin nicht erkennen.
     
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    5.163
    Unbedingt empfehlenswert :azzangel:
     
    #54 16. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2018
  15. Samuro

    Samuro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    NRW
    Ich war zwar nicht gemeint, aber es soll den Körper mit Vitaminen und Spurenelementen versorgen, Entzündungen lindern und entschlcken/entgiften. den Darm regulieren und somit das Immunsystem stärken. Ob das so ist sei dahingestellt, versprechen tun all diese Nahrungsergänzungsmittel allerhand. Da ich aktuell ständig Infekte verschiedener Art habe, dachte ich, versuchs halt mal. Ich denke, es schadet nicht mehr oder weniger als vollwertige gesunde Ernährung und soll einen Teil dazu beitragen. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass es Schaden anrichtet - aber wissen kann ich das natürlich nicht.
    Ich hab diesen thread ausgegraben, weil ich gerade darüber gelesen hatte und mal hören wollte, ob es erfahrungen dait gibt.
    Das letzte, was ich wollte ist, dass sich hier die Köppe eingehauen wird deswegen.
     
  16. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    35
    nach Rücksprache mit meiner rheumakranken Freundin und meinem Heilpraktiker steht einer Einnahme nichts im Wege. Ich bleibe dabei, weil ich einfach fit bin und meine Blutwerte sogar besser geworden sind. Cholesterin ist gefallen, das ist doch schon mal was. Bin ja noch nicht so lange dabei.
     
    Mieze1960 gefällt das.
  17. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    5.163
    Samuro,

    ich hatte nicht vor, hier irgend jemandem den Kopp einzuhauen oder im Gegenzug meinen einhauen zu lassen.
    Meine Frage ist eine sachliche, und ich wünsche mir eine Antwort, aus der ich den behaupteten Nutzen des Produktes (und damit ist nicht der Nutzen für den Verkäufer gemeint...) wenigstens ansatzweise erkennen kann. Das ist Alles.


    P. S.
    Um auf Deine Frage einzugehen:

    Ziemlich sicher nicht - im besten Fall fühlst Du Dich damit besser, auch wenn bis jetzt Belege für eine Wirksamkeit für mich nicht erkennbar sind.
     
    #57 16. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2018
  18. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.499
    Zustimmungen:
    3.794
    Ort:
    Nähe Ffm
    Diese Aussage/Begründung, dass Gerstengras nicht schadet weil es rein pflanzlich ist, finde ich sehr gewagt.

    Wie viele rein pflanzliche Stoffe gibt es, die uns sogar umbringen können.

    Sorry, aber das musste grad raus.
     
    Mary68, Maggy63, Kati und 2 anderen gefällt das.
  19. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    5.163
    Astrid, wie wäre es, wenn Du meine Frage einfach sachlich begründet beantworten würdest, bevor Du mit Gegenfragen antwortest?
    Ein Problem sehe ich darin, dass hier etwas angepriesen wird, was nach wie vor von fraglichem Nutzen ist.
    Das darf gerne - genau wie wahlweise Hagebuttenkörner mit oder ohne Haare, Hornspäne aus Finger- oder Zehennägeln, pulverisierten Kalk aus dem Wasserkocher oder basisches Pulver aus dem Reformhaus - jeder nehmen; ich wünsche mir aber, dass hier nicht so getan wird, als hätten wir es bei irgendeiner von diesen Substanzen mit einem belegbar wirksamen Ansatz zur Behandlung von ernsthaften Erkrankungen zu tun.
     
    mondbein gefällt das.
  20. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.499
    Zustimmungen:
    3.794
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich habe jetzt auch ein wenig gegugelt, bin aber heute nicht so wirklich aufnahmefähig.
    Demnach ist Gerstengrassaft/Pulver nicht kontraproduktiv.

    Werbelink vom Mod. entfernt.



    Unter diesem Bericht sind auch Studien und Quellen

    Werbelink vom Mod. entfernt.
     
    #60 16. Januar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden