Geplauder aus dem Nähkästchen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von She-Wolf, 25. August 2018.

  1. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    3.092
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das habe ich noch nicht gesehen, Maggy........die Katze ist bestimmt verrückt geworden...
    verstehe ich sehr gut.....hatte vor einigen Tagen auch eins in meinen Haaren...
    kriegt man kaum raus ohne Haarverlust...
     
  2. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    164
    Das hätte ich gerne gesehen; Hund mit Grill im Schlepptau und Katze mit Fliegenband am Schwanz!

    Früher ist unser Hundi auch allen Katzen nach, heute hat er es lieber gemütlich. Er war auch ein sehr guter Mäusefänger und das hat vor vielen Jahren zu folgender Begebenheit geführt:
    Wir saßen auf der Terrasse, als ein Mäuslein über dieselbe lief und unser Hund sogleich einen Angriff startete.In diesem Augenblick betrat unser jüngster Sohn die Terrasse, ohne Schuhe, nur in Strümpfen. Der Hund schnappte die Maus, mein Mann rief:"Aus!", der Hund ließ die Maus los, die biss in ihrer Verzweiflung unserem Sohn in den Zeh und verschwand, der Hund hinterher, im Garten Unser Sohn, damals etwa 8 Jahre alt heulte..Wir hatten zu dieser Zeit Tollwutsperrbezirk bei uns und der Hund war geimpft, unser Kind natürlich nicht.,
    Da schon einige Tollwutfälle bei Tieren aufgetreten waren in der Verbandsgemeinde, ließen wir schließlich zur Sicherheit unseren Sohn gegen Tollwut impfen, was ein ziemliches Theater war, da der Impfstoff nur in der Uniklinik verfügbar war.
    Ein Impfmärkchen, so wie unser Hund hat er leider nicht bekommen, obwohl er so gern eins gehabt hätte. Unsere Tierärztin hat sich schließlich erbarmt und ihm eins geschenkt, das hat er heute noch an seinem Schlüsselbund
     
  3. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.149
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Stade
    Moin
    Eine Hunde Geschichte habe ich auch
    Wir hatten einen Urlaubshund für zwei Wochen in Betreuung.
    Einen Malti-shitzu.
    Ich wollte am Morgen eine Runde mit ihr drehen, schön entspannt.
    Ich war noch nicht vom Hof, da sah Hund Katze. Und so ein kleiner Hund wird ja zum Riesen, wenn Katze in Sicht.
    Hund gibt Gas, der Haken von der Leine reißt ab und ich schreie (ich kann echt gut schreien) „jackyyyyyyy“
    Jacky geht voll in die Bremsen, schlittert in Nachbars Garten und kommt beleidigt zurück getrottet.
    Die Katze sitzt auf dem Weg und lacht sich schlapp (sah echt so aus) jacky würdigt weder mir noch der Katze eines Blickes.
    Fazit: schreien rettet Katze und verletzt die Würde eines riesen Hund.

    LG
    Tusch
     
    Eumel2 gefällt das.
  4. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    367
    Ort:
    Herne
    Schöner Thread, gefällt mir. Muss auch mal in Erinnerungen kramen...
     
  5. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Rheinland
    Das gefleckte Wesen ist ein Terriermischling namens Helene und schon lange verstorben. Zotteliges Fell und dünne Beinchen.
    Bei einem Spaziergang kam ein kleiner Junge, vielleicht 7-8 Jahre, auf uns zu und fragte: Ist das ein Stinktier?
    Ich: Nein, das ist ein Hund! Der Kleine: Aber Hunde sehen doch ganz anders aus...

    P.S. das Babyhündchen ist unsere Cassandra, inzwischen 8,5 Jahre alt.
     

    Anhänge:

    • 059.JPG
      059.JPG
      Dateigröße:
      1 MB
      Aufrufe:
      28
  6. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    353
    Ort:
    Thüringen
    Schöner Thread, ich habe gerade volles Kopfkino hier am laufen und herzhaft gelacht....

    Meine Mutter forderte uns Kinder auf unser Zimmer aufzuräumen, dem kamen wir natürlich nicht schnellsten nach. Da wollte sie eigentlich sagen das sie unsere Sachen raus tragen wollte zum Müll und es entstand aber dann der Satz
    Also ich Buckel mir das nicht auf den Buckel und Buckel das durchs Fenster....Arme Mama ,die 3 bösen Mädels von damals lachen heute noch bei jeder Familienfeier drüber..
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.313
    Zustimmungen:
    5.688
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich lach mich auch gerade kaputt! [​IMG] Was es alles für Geschichten gibt - göttlich!

    Unser Hund hatte ja eine eigene Katze, trotzdem fand er es toll, fremden Katzen hinterher zu rennen. Einmal saß ein dicker Kartäuser am Feldrand, Hund zischt los, Katze blieb sitzen, Hund mit quietschenden Reifen abgebremst, irritiert zu Herrchen geschaut... Herrchen, sag was! Die läuft nicht weg! Was soll ich machen?... Damit kam er gar nicht klar. :D

    Unsere damalige Katze hat es geliebt, den Hunden aufzulauern. Wir wohnen in der Einflugschneise zum Feld, wo viele Leute Gassi gehen.
    Unsere Katze versteckte sich im Vorgarten hinterm Zaun, und wenn ein Hund vorbeikam und neugierig schnüffelte, gabs durch den Zaun hindurch Backenfutter. Die Hunde guckten blöd und ich hab die Katze förmlich kichern hören! :D
     
    -Tweety- gefällt das.
  8. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    353
    Ort:
    Thüringen
    Oh ich bin echt auch schon....erzähl gerade hier von meiner Schwester, sagt die s kurz...hast falsch geschrieben.....Ich hä.... Sie Mutti wollte es nicht durchs Fenster buckeln, es hieß sie buckelt es .net in die schuttgrube...
    Und dann gab es noch den Satz.
    Norchen wenn du nicht gleich dein Zeug aufräumst dann mach ich die Tür auf und schmeiß es durchs Fenster....

    Ja ja ich hab da oben aus 2 mach eins geschrieben :D quasi ne Kurzform...:1blue1:
     
    Mimmi gefällt das.
  9. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Rheinland
    Unsere Liliane hat mal bei der Jagd nach Kaninchen eines gestellt. Das hockte dann zitternd unter einem Busch. Als ich hingespurtet bin saß Liliane davor, der Schwanz wedelte hektisch vor Aufregung und sie hat pffff pffff pffff gemacht, so gepustet. Wußte mit ihrer Beute nichts anzufangen und war froh, als ich sie "erlöste", anleinte und mitnam.
    Foto zeigt sie kurz vor Ihrem Tod.

    P.S. Kaninchen hat überlebt und ist fröhlich davon gehoppelt. Muss noch sehr jung und unerfahren gewesen sein.
     

    Anhänge:

    -Tweety- gefällt das.
  10. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    3.092
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wir hatten auch so unsere Erlebnisse mit der ersten Katze...
    als wir das Haus kauften, war da noch so eine Haustür mit Schlitz für Post und Zeitung....
    ich war einmal in der Küche und bekam noch so eben mit, wie sich die Postbotin fluchend
    vom Grundstück entfernte...???

    Bis ich es dann live sah.........Katze saß auf Treppe, Postbotin näherte sich und die
    Katze spurtete zum Schlitz und dann wurde -sobald sich die Klappe bewegte- die Pfote rausgestreckt
    und die Post landete dann leicht lädiert-vielleicht auch die Hand der Postbotin- im Hausflur.
    Da wußte ich, warum die Botin nicht amüsiert war.......damals kam die Post ja immer so ungefähr
    zur gleichen Zeit...........Katze hat immer Position auf der Treppe bezogen...

    Jedenfalls ging es bei uns ja noch so einigermaßen......die Nachbarn hatten einen Hund...
    und der zerknabberte immer die Briefe.........einmal war ein Scheck dabei...Pech auch...
     
    Maggy63 gefällt das.
  11. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Rheinland
    Jetz mal was gemeines von Klein-Heike, denke, war so etwa 13-14.
    Im Dorf lebte eine Dame namens Vetting. Meine Mutter konnte sich Namen schlecht merken und ich erklärte ihr, der Name sei...nun ersetze V durch P. Bin vor Lachen fast zusammengebrochen und beide Damen verstanden nicht den Grund, das Wort kannten sie nämlich nicht.
     
    Maggy63 und Eumel2 gefällt das.
  12. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.750
    Zustimmungen:
    3.361

    Liliane war ein schönes Tier :)
     
    Heike68 gefällt das.
  13. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Rheinland
    Danke, Resi, Schäfer-/Hütehund Mix aus der Türkei.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.750
    Zustimmungen:
    3.361
    Vorgestern original gehört: "ich sah, dass das ganze Bein gerötet war - und dachte gleich, dass das aussieht wie eine Neu-Rose" ;)
     
    Ducky und Mimmi gefällt das.
  15. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.343
    Ort:
    Rheinland
    Mir gefallen die alten Rosen Sorten besser ;)
    Neurosen habe ich natürlich überhaupt nicht :D
     
    Ducky, Mimmi und She-Wolf gefällt das.
  16. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Ich komme mal vom Tier ab.

    Sitze im Flieger. Vor ca. 20 Jahren. Neben mir ein Herr in einem Anzug der nur leicht dunkler als Alufolie war. Aber auch so "glitzernd". Gestylt bis zum geht nimmer.
    Wir fliegen durch ein Gewitter. Es wackelt übel. Ich mag so was gar nicht.
    Sitze da und halte mich am Vordersitz fest.
    Irgendwann denke ich mir: ich muß meiner Panik Luft machen.
    Sage zu ihm: "Es wackelt übel".
    Er schiebt mit total gelangweilt überheblichen Blick die Zeitung etwas zur Seite und sagt: "was soll schon sein, das ist ja wirklich nicht der Rede wert... Angst in einem Flugzeug??? Tss..." und nimmt die Zeitung wieder vor sich. Also er hat mir klar erklärt, dass diese Angst total lächerlich ist.
    In dem Moment wo er gerade die Zeitung mit beiden Händen wieder vor seine Nase hält, fallen wir in ein Luftloch. Er lässt panikartig die Zeitung aus den Händen fallen und krallt sich - genauso wie ich - mit den Händen in die Rückenlehne des Vordersitzes, kreidebleich.
    Trotz der Panik konnte ich mir ein Lachen nicht verkneifen.
    Er im übrigen auch nicht. Er mußte schließlich auch über sich selbst und seine Überheblichkeit lachen und sagte völlig normal und verständnisvoll zu mir:
    "Sie haben recht! Es wackelt wirklich übel".

    Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall....

    Kati
     
    Milica, Ducky, Uschi(drei) und 2 anderen gefällt das.
  17. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    3.092
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mir ist auch vor einigen Jahren etwas sehr Peinliches passiert.....
    ich ging noch arbeiten und mein Mann holte mich immer ab.......jeden Tag gleiche Zeit, gleicher Ort..
    ich hatte Feierabend, ging vor die Tür, sah "unser" Auto, riß die Beifahrertür auf , sah irgendwelche
    Sachen und Flaschen auf dem Beifahrersitz liegen und sagte erbost, was ist denn das für ein Mist hier...
    sah nach meinem Mann........sah den entgeisterten Blick eines mir völlig unbekannten Mannes, schmiß die Tür zu und schüttete mich aus vor Lachen.........

    Na, der hatte wahrscheinlich auch den ganzen das Gesprächsthema, daß eine Irre in seinen Wagen
    einsteigen wollte und ihn erst mal angemotzt hat......ich muß heute noch grinsen, wenn ich daran denke...
    peinlich, peinlich......
     
    Ducky und Sinela gefällt das.
  18. She-Wolf

    She-Wolf Guest

    Oh, oh, oh, herrlich. Ich hab schon Bauchweh vor Lachen. Das wird ein gut gelaunter Tag. Herzlichen Dank für die schönen Erinnerungen. Ich habe auch noch zwei.

    Unser erster Kater, Daniel, konnte sehr genau unterscheiden, ob ein Hund angeleint war oder nicht. Der Sportlehrer meines Bruders wohnte in der Nachbarschaft und joggte jeden Morgen mit Hund durch die Straße. Schäferhund, angeleint, joggte mit und Kater joggte in gebührendem Abstand - außer Hunde-Reichweite - hinterher. Dem Hund gefiel das gar nicht und tat dem durch bellen und knurren kund.

    Sein Mensch schimpfte mit Hund, er solle die Katze lassen, joggte weiter. Kater wartete ein bisschen, nahm Anlauf, sprang den Hund an und brachte sich sofort in Sicherheit. Der Schäferhund wollte hinterher, es gab einen Ruck an der Leine und holte den Menschen fast von den Füßen. Da klang das mit dem "armen Kätzchen" dann eher wie "Mistvieh".

    Ausflugstag für zwei Personen. Wir sind mit dem Auto unterwegs, unterhalten uns über das nahegelegene Ziel und ich sagte: "Warum denn in die Ferne schweifen...."

    Äh, ich wollte das sagen. Raus kam: "Warum denn in die Schwerne feifen..." der Rest ging in brüllendem Gelächter unter.
     
    Eumel2 gefällt das.
  19. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    3.092
    Ort:
    Ruhrgebiet
    :lach:.....herrlich....
     
  20. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    570
    Das bekommt im Zusammenhang mit Flugzeug und Luftloch eine völlig neue Bedeutung :rofl:
     
    Ducky und She-Wolf gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden