geplatzte Ader im Finger - auch wegen der Kollagenose?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von AndreaTK, 10. April 2015.

  1. AndreaTK

    AndreaTK Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. April 2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo ich bin ganz neu hier und hoffe das durch das Forum mir einige Fragen beantwortet werden und man sich immer wieder austauschen kann. Seit gestern sind nicht nur meine Finger immer wieder abgestorben (Raynond-Syndrom), sondern jetzt ist auch noch eine Ader im rechten Zeigefinger geplatzt. Nun ist dieser taub und schmerzt auch. Was kann ich zu Linderung machen?
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    181
    Hallo Andrea!
    Herparinsalbe auftragen wäre eine Möglichkeit.
     
  3. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Hey Andrea,
    da kann man echt schwer was raten.. wenn der Finger weiterhin taub bleibt, würde ich zum Arzt marschieren.
    Natürlich kann Heparinsalbe helfen, das entstandene Hämatom abzubauen. Gefährlich wird es, wenn dies Hämatom Gefäße oder Nerven längere Zeit komprimiert.. würde ich auf jedenfall beobachten..
    lieb geknuddelt
    Tusch
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @AndreaTK

    Ich würde Dir persönlich raten, zuallererst abklären zu lassen, ob es tatsächlich eine geplatzte Ader ist - also jemandem den Finger zeigen ;)
    Ein Bild wäre vielleicht auch hilfreich, falls es Dir möglich ist, eines einzustellen....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden