1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelungener Arzttermin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Heike, 17. Januar 2003.

  1. Heike

    Heike Guest

    Hallo Leute,

    Eigentlich möchte ich jetzt gar nicht´s mehr schreiben, nach dem plötzlichen Tod von Alco.

    Aber das Leben geht nun mal weiter und ich war gestern so sauer das ich euch einfach davon berichten muß um es loszuwerden.

    Also, wie ich im Chat berichtet habe hatte ich gestern einen Termin beim Rheuma-Doc. Ich hatte mir einige Fragen im Kopf überlegt und wollte alles mögliche ansprechen und versuchen.

    Die erste Frage die der Doc an mich stellte war, warum ich bei Ihm wäre. Danach wie es mir geht. Als ich berichtete, dass es mir im Augenblick nicht so gut geht sagte er nur sinngemäß "ja, die Laborwerte haben sich auch verschlechtert. Wir sollten ein Medikament dazunehmen. Wenn Sie schnelle Besserung wollen, dann sollten wir es mit einer Cortisonstoßtherapie versuchen."

    Danach erklärte er mir die Mengen der Einnahme, fragte nochmal ob alles klar wäre (ich dachte es bezieht sich nur auf die Tabletteneinnahme) und weg war er.

    Ich hatte mir das mit dem Cortison ja schon gedacht und überlegt und nehme es ja auch seit heute.


    - Aber was war mit einer Untersuchung meiner geschwollenen Knie und Fußgelenke ?

    - Welche Werte haben sich verschlechtert ? Ein Ausdruck habe ich diesmal auch nicht bekommen.

    - Ende November hatte ich Blut im Urin - ist das jetzt weg ?

    - Kann ich für meine Nackenschmerzen nicht mal Massage und Krankengymnastik bekommen ?


    Und als Abschluß kam mein lieber Göga heute morgen mit der Frage : Willst Du wirklich Cortison nehmen - kennst Du die Nebenwirkungen ?

    Ich habe Ihm nur gefragt, ob er die Nebenwirkungen von cP kennt !

    So jetzt bin ich meinen kleinen Frust los geworden und will meinen letzten Urlaubstag mit Wohnung aufräumen verbringen, da ich morgen eine Kinderparty steigen lassen.


    Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag


    Hai
     
  2. Hallo Hai,
    das tut mir leid für Dich,daß das so gelaufen ist.Solche Arztbesuche kenne ich auch schon zur Genüge.Ich habe mir angewöhnt,gleich bei der Begrüßung zu sagen,daß ich einige Fragen habe und ich verlasse das Behandlungszimmer grundsätzlich nicht mehr,bevor alles geklärt ist.Wenn der Doc schnell verschwunden ist,muß er halt nochmal wiederkommen.Das gibt zwar schon mal Gerangel mit der Sprechstundenhilfe - aber passiert es meist nur einmal...
    Sag mal...wäre das Putzen n a c h der Kinderparty nicht angesagter?
    Schenk Dir die Zeit doch für schönere Dinge.Ich schick Dir schon mal vorab ein paar Sonnenstrahlen von hier.Liebe Grüße von Flora
     
  3. bei mir war es heute in abgeschwächter form genauso.
    ich war vor 2 jahren zum ersten mal bei diesem orthopäden als meine rückenschmerzen begannen. er diagnostizierte damals scoliose.
    heute war ich mit einem überweisungsschein wieder da , darauf stand psoriasisarthropatie.
    "ach na sowas" war sein komentar.er untersuchte mich nicht,drückte mir ein neues rezept für muskelentspannende medikamente aufs auge und wollte verschwinden.
    "kann ich bitte noch ein rezept für krankengymnastik haben?"
    "das machen wir dann in 2 wochen falls die tabletten nicht helfen"
    "die KG brauche ich jetzt schon,ich habe ihnen doch eben erzählt,daß ich schon vollkommen steif bin.und bitte gleich 10 mal und keine 6."
    ich bekam zwar mein rezept aber sah in seinen augen auch eine deutliche mordlust.

    also auf in den kampf Nurse
     
  4. Hallo Schwester....
    gut gemacht!Du weißt doch,daß Ärzte gegen Schwestern letztendlich machtlos sind - grins....
    Nein mal ohne Quatsch,es ist einfach nur traurig.Wir werden die Situation mit den Weißkitteln nie ändern,aber Hauptsache wir lassen uns da nicht verbiegen und kämpfen für das was uns zusteht.Schade daß es nicht ohne geht..schade um diese vergeudete Energie..
    Trotzdem weiter so!Und viel Erfolg bei der KG!
    Gruß von Schwester zu Schwester (Flora)
     
  5. liebelein1

    liebelein1 Guest

    hi hai,

    wielange glauben ärzte eigentlich, machen wir das noch mit. so ein schiet. trotz meiner großen klappe lasse ich mir meistens auch zuviel gefallen. weiß auch nicht warum.

    toi,toi,toi für das nächste gespräch oder einen besseren doc.


    hi flora,

    wie machst du das denn beim arzt. ist der denn nicht dann sauer auf dich? klebst du dich mit sekundenkleber am stuhl fest?
    wie geht dein arzt damit um?

    ganz liebe grüße+ich hoffe, dass es dir besser geht

    herzliche grüße

    [%sig%]
     
  6. Hallo Gabi,
    mein Rheumadoc war nur einmal schneller als ich draußen...bin dann im Behandlungszimmer sitzen geblieben und als die Sprechstundenhilfe den nächsten Patienten bringen wollte,hab ich gesagt,daß ich noch nicht fertig bin.Da kam der Doc dann nochmal...Seitdem fragt er mich schon immer,ob ich noch ne Frage habe.M e h r will ich doch garnicht!Es geht doch!
    Trotzdem...anders wärs schöner. Gruß Flora
     
  7. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Heike,

    früher hab ich mich leider auch immer ähnlich abservieren lassen. Inzwischen sag ich genau, was ich möchte und gebe nicht locker, ehe ich nicht alles erfahren habe, was ich wissen möchte. Lasse mir auch immer alle Untersuchungsergebnisse sagen (oder ausdrucken). Man(n)/Frau muss den Herrschaften mitunter auf die Sprünge helfen ... ;o))).

    Liebe Grüße von Monsti