Gelenkrheuma

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Oliver70, 6. Januar 2024.

Schlagworte:
  1. Oliver70

    Oliver70 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    1.045
    Hi zusammen!

    Seit knapp einem Jahr habe ich Probleme mit den Händen. Teilweise sind die Schmerzen so heftig das ich das Gefühl habe die Hände stecken in einem Schraubstock. Der Rheumatologe diagnostizierte etwas Erguss und alterstypische Athrose. Leider klingen die Beschwerden bisher nicht ab. Es wird zwar im Laufe des Tages besser aber richtig zupacken kann ich immer noch nicht. Meine Frage wäre wie wird Polyathritis eigentlich Festgestellt? Gibt es da Rheumafaktoren im Blut? Beim Bechterew gibt es wohl den HLAB Faktor der bei mir Positiv ist.
     
  2. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.164
    moin Oliver,
    das habe ich Dir aus einem Labor- Manuskript abfotografiert, weil der Link sonst deren Werbung erhalten hätte.
    Es scheint aber auch oft vorzukommen, dass das Blut nicht spricht, dann ist die Diagnostik mühsam und oft sehr langwierig.
    Mir ist neu, dass man - sofern 70 Dein Baujahr ist- in dem Alter schon von alterstypischer Arthrose ausgeht.
    Hast Du denn auch diese elende so genannte Morgensteifigkeit, die ohne passendes Basismittel kein Limit kennt und immer einsetzt, wenn man die Gelenke nicht bewegt?
    Ich wünsche Dir, dass Du Dir nicht auch noch eine Rheumatoide Arthritis eingefangen hast!
     

    Anhänge:

  3. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir wurde es anhand der Symptome festgemacht.
    Also der Doc untersucht alles und tastet ab.
    Im Blutbild sah nichts.
    Ja, bei mir auch.
    Der Doc sagte auch, das es nicht besser wird und man nur medikamentös behandeln kann.
    Meistens liegt es an den Erbanlagen, ob es ausbricht oder nicht.
    Polyarthritis ist auch Rheumatoide Arthritis.
     
  4. Adolina

    Adolina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Oliver,

    bei mir hat man es auf dem Röntgenbild deutlich gesehen.

    Mir hilft Ergotherapie und Schmerzmittel, aber richtig schmerzfrei bin ich nicht.

    Alles Gute für dich.

    LG Adolina
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.636
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Du kannst dir für die Hände Ergotherapie verordnen lassen. Und es gibt diverse Möglichkeiten, wie Quarkwickel oder Linsenbäder etc, die den Händen gut tun können.
     
  6. Marga59

    Marga59 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Rheinländer
    @Oliver70, bei mir wurde zur Diagnostik der RA ein Hand- San durchgeführt. Da könnte man die Entzündungen in der Hand/ Fingergelenke gut erkennen. Bin serio negativ.
    Zur Linderung meiner Morgensteifigkeit/ Hände mach ich oft Handbäder /Parafinbad. Da hilft mir.
    LG
     
  7. Oliver70

    Oliver70 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    1.045
    Vielen lieben Dank für eure Infos! Meine Rheumatologin hatte meine Hände mit Ultraschall untersucht und es war ein Erguss im Daumengelenk. Sie meinte das wäre halt Verschleiß und alterstypisch. Es wäre für Cortison zu früh und jetzt wo ich in Rücksprache mit ihr meine Oxycodondosis erhöhen durfte hab ich keine starken Schmerzen mehr. Nur morgens halt steife Finger die nach meiner Turnstunde wieder beweglich sind. Hätte nicht gedacht das eine Verringerung von Oxycodon sich so auf die kleinen Gelenke auswirkt. In den Zehgelenken hatte ich auch Probleme aber das kommt vom Bechterew. Jedenfalls scheine ich gottseidank keine Polyathritis zu haben. Der Bechti reicht auch!
     
  8. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.164
    Ja, jede einzelne dieser Krankheiten ist mehr als genug :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden