1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelenkrheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Laika1, 23. Oktober 2013.

  1. Laika1

    Laika1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo ich bin neu hier,vor einen Jahr ist bei mir Gelenkrheuma festgestellt worden.
    War nun auch schon 7mal im Krankenhaus und habe sehr viel durchgemacht.Im
    Moment leide ich sehr meine Arme und Hände tuen mir sehr weh.Die Ärzte versuchen mich schon seit
    ein paar Monaten umzustellen,aber da ich immer offene Wunden habe,ging es leider noch nicht.Ich bin auch richtig verzweifelt.
    Ich nehme auch an das die wunden von den cotison kommen,nehme in moment 10mg.
    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Vorschläge geben.
    Christine
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Laika1,
    erst mal herzlich willkommen hier. Ich wünsche dir einen fruchtbaren Austausch. :)

    Ob man vom Cortison schnell offene Wunden bekommt, kann ich nicht sagen. Kommt vielleicht auf die Dosierung an und wie empfindlich man ist. Ich hatte jahrelang die Erhaltungsdosis und konnte sowas nicht feststellen.
    Bekommst du nichts anderes als Cortison? Eine Basistherapie wäre wichtig. Wenn es an den Wunden liegt, vielleicht kann man mit Schüßler-Salzen weiterhelfen. Ich nehme die Salbe Nr. 11 Silicea; damit heilen Wunden sehr schnell. Wäre vielleicht nicht schlecht, dieses auch innerlich anzuwenden.
    Sonst fällt mir auf Anhieb dazu nichts ein.
     
  3. Laika1

    Laika1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nachtigall,danke für Deine Antwort,ich nehme wöchentlich 1 MTX Folsäure,Vitamine E,ISOZID1mal,Voltaren und morgends und abends 5mgOxydrochlorid.
    Ich habe im September ein neues Knie bekommen,da ich nicht mehr laufen konnte.Bin dann in die Rhea gekommen,nun warte ich Sehnsüchtig auf meinen Termin,
    damit sie endlich was machen was mir hilft.Ich find es auch zu wenig,alle 3Monate muß ich zur Kontrolle.Meinen Termin habe ich erst ende November. Was ich mir wünsche,das es mir nur ein bisschen
    besser geht und mich ein bisschen besser bewegen kann.Das mit der Salbe werde ich mir heute mal besorgen,dankeschön auch nochmal und einen schönen Tag wünsche ich Dir
    Christine.:top::top:
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Christine,
    geht es dir besser mit dem neuen Knie? Mir steht auch eine Knie-TEP bevor, obwohll mit mit 51 noch nicht in dem Alter wäre, wo man zum Ersatzteillager wird. Rheuma hab ich seit über 10 Jahren. Wie alt/jung bist du?
    Lass dich in der Apotheke gut beraten, ob du die Schüßler-Salze auch innerlich einnehmen sollst. Die sind nicht teuer.
    Ansonsten wünsche ich dir eine erfolgreiche Reha und gute Besserung! :)
     
  5. Laika1

    Laika1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    antwort

    Hallo Nachtigall:)ich bin im September 62.Jahre alt geworden,mit meinen Knie ist alles super geworden,mein anderes würde letztes Jahr gemacht.
    Ich habe schon sämtliche Ersatzteile.Künstliche Hüften habe ich auch schon,die habe ich schon seit 24 Jahren.Mir ging es
    immer sehr gut.Bis letztes Jahr bis die dann bei mir Rheuma festgestellt hatten.Und dann ging es mit mir berg ab.
    Ich mußte erstmal damit zurecht kommen.Meine Mutter hatte das auch sehr schlimm und nun habe ich es.Heute Abend
    werde ich mit meinen Mann zur Apotheke fahren und mich mal erkundigen.Wie geht es Dir denn mit Deinen Rheuma??
    und was nimmst du für Medikamente??wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag,lieben Gruß von mir
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Christine,
    mit dem Rheuma geht es mir zuzeit zufriedenstellend. Näheres kannst du in meiner Krankenvita nachlesen (kannst du unten in meiner Signatur anklicken).
    Nur mit dem kaputten Knie bin ich total in der Schonhaltung und komme schon etwas schief daher, deshalb hab ich schon Hüftschmerzen und bin total verspannt. Bin aber auch körperlich überlastet durch den Umzug mit den dazugehörigen Vorbereitungen, da ich auch mein bisheriges Heim blitzblank hinterlassen habe (auch Garten und Grab). Und jetzt, wo ich umgezogen bin, gibt es auch noch genügend zu tun, bis alles schön ist. Meine Arbeit ist auch nicht die Einfachste. Die TEP plane ich irgendwann im neuen Jahr ein, denn lange braucht es nicht so weitergehen.

    Dir ebenso einen schönen Tag! :vb_cool:
     
  7. Soschn

    Soschn Dr. Hinkebein

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    eine kleine Kreisstadt an einem mittelgroßem Fluß
    Hallo Christine,

    bei wunden, welche schwer zu behqandeln sind, rate ich alternativ entweder zur Ringelblumen creme - bzw. Spülung (1 Teelöffel Ringelblumen (calendula) Tinktur auf 100 ml abgekochtes, handwarmes Wasser).

    Je nachdem, wie die wunden aussehn, denn Wunden durchlaufen sauch verschiedene Stadien würde ich es noch mit medizinischen Honig (Medihoney), welcher aus Manukahonig hergestellt wird. Dieser Honig ist steril und wird auch auf ein rosa Rezept von der krankenkasse übernommen, da er als Hilfsmittel zugelassen ist.

    Wenn du magst, schick mir per PN ein Bild von den Wunden, da kann ich Dir mehr sagenb.
    Manchmal ist es auch besser, einen wundtherapeuten (bei Sanitätshäusern fragen) hinzuzuziehn, der die neuesten Produkte zur Behandlung kennt, es sind da viele verschiedene Systeme auf dem Markt. Wenn der Hausarzt nicht weiterhilft, geh zum Dermatologen!
    Und las dich bitte nicht dauerhaft mit unsterilen Kompressen und Jodsalbe abspeisen oder mit dem Satz, dass Verbandsstoffe nicht rezeptiert werden können, weil sie die Kasse nicht zahlt! Das ist falsch und trägt nur zur Schonung des Bugets bei, sogar Rollenpflaster darf aufgeschrieben werden.


    Liebe Grüße
    Sosch
    Pflegefachkraft i.R.
     
  8. Laika1

    Laika1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    antwort

    Hallo und guten Abend,danke Dir für Deine Antwort,ja es ist ganz schlimm mit meinen Stellen an den Fingern habe ich das auch,habe schon etliche Cremes
    versucht.Ich war vor kurzen zur Fußpflege,da hat die mir den Nagel nicht richtig abgeschnitten und nun habe ich eine Endzündung und das dauert bis das heilt.
    Ich werde mal versuchen das zu fotografieren.Ich kenne mich leider hier noch nicht so richtig aus.Bin ganz neu hier,einen lieben Gruß von mir Christine