1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelenkinnenhaut raus ?!?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Thomas Behler, 15. Januar 2003.

  1. Hallo,

    ich hoffe, ihr könnt mir den ein oder anderen Tip geben.
    Ich hab seit drei Jahren RA und besonders starke Schwellungen in beiden Kniegelenken die auch schon mehrmals punktiert wurden und in die dann Cortison gespritzt wurde, was mir am Anfang noch geholfen hat. Auch meine Basistherapie mit Sulfasalazin und Lantarel ist "nicht so erfolgreich". Nun hat meine Rheumatologin gesgat, es wäre das Beste, man würde die Gelenkinnenhaut aus beiden Kniegelenken entfernen.

    Ist dies schonmal bei einen von euch gemacht worden ? Welche Erfahrung habt ihr gesammelt ? Ist eine OP sinnvoller oder sollte man die Gelenkinnenhaut "radioaktiv" entfernen lassen ?

    Ich habe unheimliche Angst mich unters Messer zu legen...

    Ich wünsche euch einen schmerzfreien Tag und sage jetzt schon DANKE !

    Thomas
     
  2. Hallo Thomas

    Ich habe gerade eine solche OP hinter mir. Mir gings ebenso wie dir (habe auch RA), beide Knie sind stark betroffen, ich konnte keinen Schritt mehr schmerzfrei gehen. Habe mich lange gegen die OP gesträubt, weil ich auch so ein Angsthase bin.
    Vor drei Wochen habe ich es dann - aus Verzweiflung - doch gewagt und bin nun mehr als froh, dass ich es gemacht habe.
    Kann jetzt bereits zum ersten Mal seit drei Jahren wieder schmerzfrei gehen, zwar ist die Beweglichkeit des Gelenkes noch nicht voll da (bin noch in der Reha/Physio) aber wie gesagt - der Schmerz ist weg.
    Also Kopf hoch und durch....

    Viel Glück
    Silvia
     
  3. Hallo liebe Silvia,

    danke für deine Nachricht.

    Stimmt es denn, dass man dann "automatisch" innerhalb kürzester Zeit Arthrose bekommen könnte ? Ich wäre so froh, einmal schmerzfrei meine Beine bewegen zu können... Ganz lieber Gruß.

    Thomas
     
  4. Werner

    Werner Guest

    Hallo Thomas,
    Du kannst es ja erst einmal mit einer radioaktiven Entfernung versuchen.
    Das ist ziemlich schmerzfrei und Du brauchst nur 2 Tage zu liegen.
    Ich hab das an den Handgelenken gemacht bekommen. Ich denke, es hat bei mir etwas gebracht, wobei das Handgelenk ja etwas komplizierter im Aufbau, als ein Knie ist.
    Ich hab das mal auf meine Internetseite gesetzt. Kannst ja mal gucken unter:
    www.rheuma-seite.de
    Was ist eine Radiosynoviorthese ?

    Viele Grüße

    Werner
     
  5. mia

    mia Guest

    hallo thomas,

    an deiner stelle würde ich auch erst eine radiosynoviorthese machen bevor ich mir die dinger ganz rausnehmen lasse....

    soweit ich weiss ist eine radiosynoviorthese eine verstrahlung der gelenkhaut mit radioaktiven stoffen unterschiedlicher strahlung, je nach gelenkgröße. wird auch ins gelenk gespritzt mit anschließender ruhestellung 3 tage. sollte bei mir mal mit beiden knien gemacht werden, hab aber gekniffen. so schnell lass ich die nicht mehr an meine knie ran, dafür ist mir zuviel passiert. muss jeder für sich selbst entscheiden.
    in der klinik in der ich war gab es allerdings lange wartezeiten.

    ich wünsche dir alles gute und schmerzfreiheit bis ans ende aller tage, mia
     
  6. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Mit den Kniegelenken kenne ich mich nicht so aus. Habe aber schon mal eine RSO (radioaktiv) am Handgelenk durchführen lassen. Ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Seit fast 2 Jahren kann ich mein Handgelenk wieder gut benutzen. Die RSO an sich dauerte ca. 15 min., das Gelenk wurde bandagiert. Schmerztechnisch gesehen waren die folgenden 30 Stunden die Hölle... Aber danach: bestens. Übrigens wird dabei nicht die gesamte Gelenkinnenhaut entfernt, bzw. zersetzt, sondern nur die durch die Entzündung gewucherte.
    So eine Behandlung ist meistens nicht endgültig. Hält aber fürs erste für bis zu 3 Jahren vor. Das Gelenk kann also immer wieder entzünden. Bei der RSO wie auch bei der OP.
    Viel Glück.
     
  7. Hallo Thomas

    Das man davon Arthrose bekommt, davon hab ich noch nie gehört. Allerdings wächst ja die Gelenkshaut mit der Zeit nach, und je nachdem wie stark und anhaltend deine Entzündungen auch weiterhin im Gelenk sind, kann sich die Gelenkshaut dann natürlich auch wieder verdicken und wuchern. Wie lange das ganze also vorhält ist sehr individuell.

    Ich für meinen Teil bin jedenfalls mehr als froh, dass ich mich doch zu der OP durchgerungen habe. Ich kann wieder gehen, radfahren, etc. als ob ich gar keine cP mehr hätte - ohne Schmerz. Ich hoffe das hält nun auch recht lange an.

    Ob du es nun chemisch oder via OP machst, musst du selbst entscheiden, bzw. wenn du einen guten Arzt deines Vertrauens hast, lass dich von ihm entsprechend beraten, was für DICH empfehlenswert ist.

    Viel Glück
    Silvia
     
  8. marcel

    marcel Guest

    Mein Sohn wurde auch an Knie operiert, als er 9 war. Dieses Gelenk hat Ihm in Ruhe gelassen. Aber Ich wuerde es mit eine Synoverthese erst versuchen

    [%sig%]
     
  9. Hallo Thomas,

    habe cp und bei mir wurde die Gelenkinnenhaut auch vor kurzem entfernt am linken Knie. 6 Wochen später wurde es dann noch verödet. Mit der Chemischen Synoviorthese. Hat eigentlich gut geholfen. Die Radioaktive Sache sollte noch besser sein, konnte bei mir aber nicht durchgeführt werden, da ich ja vielleicht noch ein Kind haben möchte. Auf jeden Fall ist es besser wenn Du es vorher operieren läßt, und dann noch zusätzlich veröden läßt. Dauert zwar etwas länger, aber ich habe im Krankenhaus viele kennengelernt, die es so gemacht haben und waren sehr zufrieden. Auch die Ärzte sind der Meinung.

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  10. Hallo Thomas,

    habe cp und bei mir wurde die Gelenkinnenhaut auch vor kurzem entfernt am linken Knie. 6 Wochen später wurde es dann noch verödet. Mit der Chemischen Synoviorthese. Hat eigentlich gut geholfen. Die Radioaktive Sache sollte noch besser sein, konnte bei mir aber nicht durchgeführt werden, da ich ja vielleicht noch ein Kind haben möchte. Auf jeden Fall ist es besser wenn Du es vorher operieren läßt, und dann noch zusätzlich veröden läßt. Dauert zwar etwas länger, aber ich habe im Krankenhaus viele kennengelernt, die es so gemacht haben und waren sehr zufrieden. Auch die Ärzte sind der Meinung.

    Liebe Grüße
    Melanie