1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelatine für Knochen und Knorpel

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von pumuckl, 14. März 2006.

  1. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Mein Rheumaorthopäde hat mir empfohlen, Gelatine zu mir zu nehmen, das sei gut für Knochen und Knorpel bzgl. meiner Polyarthrose. Habe nun Pulver gekauft zum Auflösen in Wasser oder Saft. Aber das ist ekelhaft zu trinken.

    Es gibt auch Gelatine in Tablettenform, aber in welcher Menge/Konzentration muss ich die einnehmen, damit sie auch Wirkung zeigen?

    Hat jemand von euch eine Ahnung? Nimmt das jemand von euch?

    Am liebsten würde ich die Gelatine in Form von Gummibärchen zu mir nehmen, aber das ist sicher nicht gut für die Figur :D

    Freu mich auf viele Antworten ;)

    Herzliche Grüße
    pumuckl
     
  2. heilu

    heilu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Pott
    Hallo Pumuckl!

    Wie wäre es mit Wackelpudding? Ich ersetze den Zucker immer duch Süßstoff. Schmeckt gut und hat keine Kalorien.

    Ob das ausreicht??? Schaden kann´s nicht!
     
  3. hansi

    hansi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gelantine

    Hallo, da Gelantine aus Schweinefleich hergestellt wird (es gibt auch Rind-
    gelantine, ist aber hier nicht üblich, eher in Gummibärchen für islamische Länder) würde eine Einnahme von Gelantine bei mir das Gegenteil bewirken.
    Meine Psoriasis wird dadurch verschlimmert, auch werden dadurch Schmerz- und Juckreizschübe ausgelöst. Da fast alle "Weichkapseln" (Vitamine, Fischöl usw.) aus Gelantine bestehen, ist eine Suche nach Alternativen nicht einfach. Ich nehme z. B. Omega-3 Fettsäuren, hier in Deutschland sind die Dinger ohne Gelantine nicht zu erhalten.
    Grüsse
     
  4. sunnyside

    sunnyside sunnyside

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    Gelatine

    Hallo Hansi!
    Denke mir auch so wie du, daß Gelatine (da vom Schwein gewonnen) für uns Rheumakranke nicht das allerbeste ist. Ich habe nämlich (schon vor 14 Jahren) meine Ernährung auf fleischlos umgestellt - und wenn ich mal sündige mit einer fleischmahlzeit - macht sich das sofort mit Schmerzen bemerkbar.

    Es grüßt dich sunnyside
     
  5. sunnyside

    sunnyside sunnyside

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    Kältekammer bei RA

    Guten morgen liebe Freunde im forum!
    Wer von euch hat schon Erfahrung mit der Kältekammer in bezug auf Schmerzfreiheit bei polyarthritis?

    Es heißt, die Ganzkörper-Kryotherapie ist eine Bewegungstherapie, welche Schmerzen lindert und sogar für einige Zeit totale Schmerzfreiheit bringt.

    Habe mich natürlich übers internet informiert, möchte euch aber fragen, ob schon jemand persönlich in der kältekammer war unsd obs etwas gebracht hat!

    Danke und liebe grüße
    sunnyside
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Sunnyside

    Hallo Sunnyside,

    es wäre gut, wenn Du Deine Frage zur Kältekammer nochmals separat in den Erfahrungsaustausch stellen würdest, da es sein kann, daß er hier überlesen wird.

    Oder gib mal das Wort "Kältekammer" in der Suchfunktion, "erweiterte Suche", links das Wort eingeben und rechts "Suche im Forum" dort "Rund um das Thema Rheuma" anklicken und unten auf "Suchen" klicken.
    Dann werden die bisherigen Beiträge zum Thema Kältekammer angezeigt.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  7. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin keinesfalls auf der Suche nach Alternativen! Habe die Diagnosen Fibromyalgie und Polyarthrose, also bisher konnte man keine cP, RA oder PSA diagnostizieren. Von daher wäre die Gelatine sicher nicht schädlich für mich.

    Wollte meinem Körper nur zusätzlich was Gutes tun, wenn es grad so einfach ginge. Auf die Schulmedizin verzichte ich deshalb keinesfalls.

    Einen schönen Tag
    wünscht pumuckl
     
  8. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Sabi,

    "bussi"

    war schön, mal wieder von dir zu hören!

    knuddel
    pumi
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    vegetarische Gelatine

    Hallo Pumuckl, hallo zusammen,


    oohhh danke Pumuckl, dann mal ein ganz liebes *bussi* an Dich zurück *knuddel* :)


    Es gibt auch "vegetarische Gelatine", die dann aus Stärke hergestellt wird. Inwieweit diese annähernd mit der normalen Gelatine zu vergleichen ist, weiß ich nicht, aber Ihr könnt mal hier schauen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gelatine
    http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gelatine-ein-sicheres-lebensmittel
    http://www.kinder-hd-uni.de/vege.html

    Viele Grüß
    Sabinerin
     
  10. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart