1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

geistiger Dünnsch...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Vadder, 7. August 2006.

  1. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    [​IMG]

    zunächst möchte ich alle herzlich grüßen , die diesen Schwachsinn lesen .

    andererseits, bitte ich um rege Teilnahme beim Dummzeug - Schreiben !


    Abseits:

    Gott sei Dank, ich hab die WM geschafft. Das Motto war ja auch wie geschaffen für mich " zu Gast bei Freunden " .

    Tagelang bin vor der WM um den Maschsee gerollert, um Ausschau zu halten.
    Ich fand doch tatsächlich 2 Global WM Freunde!
    Sie waren gerade dabei sich eine Parkbank für die Nacht herzurichten.

    Das konnte ich nicht zulassen, und ein kurzer Gedanken - Austausch, per
    Hände und Füße, sowie " meine dahinreßende Mimik", veranlasste den
    sofortigen Aufbruch.

    Zu Hause angekommen, wurde per Atlas Ihr Herkunftsland ermittelt.

    Sie kamen aus Saudi-Arabien , und hatten Karten für die Partien:
    Legoland - Andorra
    Legeinei - Grönland im Niedersachsenstadion.

    Nachdem wir in meinem Bonsai-Reich Schlafstätten ausgespäht hatten,
    also einer in der Badewanne, und der Freund im Fernsehsessel,
    tranken wir in trauter Runde Pfefferminztee, bis zum abwinken.

    Über den Übernachtungspreis wurden wir " ohne Notar" schnell einig.
    Ich nahm 100 Euro pro Gast und Nacht , ohne Frühstück .
    Das fehlte mir noch morgens auch noch Eier kochen.

    Mir war schon klar, ich musste meinen WM- Freunden was bieten.
    Es sollte doch auch ein wenig Heimat - Gefühl für die Saudis her, nicht dass die Beiden mir , unter meiner Obhut Depri - Wallungen bekommen.

    Schnell ein paar Säcke Spielsand von Oidl geholt, im Garten zu einer
    Wanderdüne aufgeschüttet, meine schönste Yukka-Palme und einen
    20qm grossen Flokati dazu, und schon war sie da
    , die Heimat in der Fremde.

    Nachdem die Beiden die Oase endeckt hatten, und ich war Zeuge " Rotz und Schnodder liefen über die Gesichtszüge meiner Freunde.

    Natürlich alles auf meinem Breitwand - Kammrecorder mit doppelseitigen
    Laser - Surfer gefilmt.

    Nach einigen Nächten voller Pfefferminztee und Betel -Nüssen kam der Abschied , ich sag es wie es war , Pfützen überall Pfützen .

    Kleidung wurde auch noch getauscht . Es kamen 2 Nobel Karossen mit Fahrer und vorbei war die WM.



    die/der nächste Bitte!!!!
     
  2. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ein Eimer Kirschen Bitte ?!

    [​IMG]

    Also wenn ich so vor der Haustür verweile, um z.B. dem Gesang der gefiederten Freunde zu lauschen, die oben auf dem Dachfirst einen Hit nach dem anderen Schmettern, schaue ich auf einen Süßkirschbaum.

    Ich glaube , er hat auch einen Teil meiner Flegeljahre miterlebt.
    Wenn der Schritt die Treppe hoch nicht mehr so sicher war!?

    Aber lassen wir das!

    Es ist Samstag so gegen 16.15 MEZ geht ein Klingeln durch den Flur.
    Wohl erzogen mache ich die Tür auf , und meine Nachbarin gegenüber steht davor und fragt " ach herr Albert , möchten Sie Kirschen haben ".

    Ich beteuerte , nichts lieber als dass und nach dem Motto " warum erst die Spätlese und nicht schon die Ersten des Jahrgangs".

    Trotz allem kam mir fast das Grundwasser in die Augen.

    Sie hielt mir einen 5 Liter Eimer voll von roten , prallen und runden Kirschen
    entgegen.
    Dabei erzählte Sie mir . es wäre dieses Jahr eine gute reiche Ernte , allerdings hätten viele Kirschen Untermieter , aber Sie habe den größten Teil mit Fleisch schon aussortiert .
    Ich erwiderte, so ein paar zusätzliche Proteine bei meinem MTX Magen
    würden mir diesen Hochgenussevent nicht versauen.
    Sie ging dann zurück zu Ihrer Leiter unter dem Kirschbaum, mit dem Ziel ,
    gymnastische Übungen und freies Turnen fortzusetzen .

    Ich genoss noch einige Früchte, ließ die Schale mit den Kirschen auf dem
    Küchentisch stehen .
    Am nächsten Morgen , komme in die Küche und staune , die lieben Viecher
    waren auf der Tischplatte und machten Streck und Dehnübungen.
    Es war aus mit meiner Liebe zu diesen wohl geformten Früchten.
    Die Kirschen wurden frei gegeben zu Entsorgung .(Gefahrengut Biomüll)

    Am Nachmittag schaue ich durchs Fenter und sehe die Fortstzung vom
    stressfreien bewegen auf der Leiter mit greifen der Süßkirschen.

    Den zweiten Teil der Ernte mußte ich drinnen verweilen .
    Konnte mich nicht der Frage stellen , " möchten Sie noch Kirschen !"

    Wenn ich Lüge werde ich immer rot, wie die Kirschen , aber ohne Eimer.



    die der Nächste Bitte
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Väterchen,

    auf ein Neues: bald gibt es Zwetschgen! LG von Elke.
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Gut, dass die Kirschenzeit nun vorbei ist.
    Meine Nichte hat mir neulich erzählt, daß die Würmer
    bei ihr aus den Stielen herausgekrochen sind.
    Igitt!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Vadder, ich finde, aber Du kannst wegen Deiner netten
    Nachbarin auf diesen Genuss nicht verzichten.
     

    Anhänge:

  5. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ansprache zum 77 Jahrestag der Gesellschaft :D

    es spricht der 1. Vorstandsvizestellvertretende der Gesellschaftsförderung
    einer stabilen Gesellschaftsordnung innerhalb einer globalen
    geschlossenen Gesellschaft

    Professor Dr.phil. Adolf Maria Kerniggrade
    Universität Iglu City zum Packeis

    Liebe Gattinen, und diejenigen die noch nicht begattet sind.
    Sehr verehrte Gatten und heranwachsende Gattenzwerge .

    Meine hochgestellten Mitglieder und ohne Glieder und mit Mieder .
    Sie sind mir alle zu bieder.

    Selbstverständlich grüße ich von hier aus , auch alle allein verziehende Väter und Mütter mit ihren von uns zum Lebenskampf hochgepäppelten
    Kindern.

    Lassen sie mich an diesem heutigen historischen Tag, auch Grüsse an alle die außerhalb der Gesellschaft, stehen , sitzen und schwitzen , meine
    ganz besonderen Wünsche zwischen die Zähne drücken .

    Ich möchte , mich bevor wir uns am Büfett verlieren, oder innerhalb der Gesellschaft verirren , oder einschlafen, kurz fassen , mit diesen für die
    Erdumfassende Menschheit wichtigen Tag .............


    Den Rest der Rede im Internet :www.blabla-icp.de
    im WC
    als Hörbuch
    als DVD
    als Lesebuch

    und bei allen großflächigen Gärtnerein
    :eek:
     
  6. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Gammelfleisch

    Seelhorster Nachtjuornal im Gespräch mit dem
    Ersatzergänzungsminister Hossa Meergarten::eek:

    S:N:
    Herr Minister, was können Sie uns zum Gammelfleischskandal sagen.

    M:M:
    Ja,es hat Gammelfleisch gegeben,aber nicht in der Größenordnung, die in den
    Medien angegeben worden sind

    S:N:
    Nach unseren Informationen, würde die Menge auf Heuwagen verladen,
    aneinander gereiht die Strecke von Paris bis Moskau ausfüllen.

    M.M.
    Dann sagen Sie mir Bitte woher Sie diese Infos haben.
    Nach meinen Unterlagen aus meinem Ministerium,waren es gerade
    5 t und 20000 kg und dafür lege ich meine Hände und Füße ins Fleisch
    evtl auch in den Fleischwolf.

    S.N.
    Und erklären Sie mal wie diese Menge in die Nahrungskette einfließen konnte, und unsere Fleischsüchtigen beinahe zu Hunderten und Tausenden
    dahin gerafft hätte?

    M.M.
    Zum einen hat ja kein Einfluß in die Nahrungskette stattgefunden,gerade dieses wurde ja durch meine Nahrungsmittelstaatsressorhalbleiter ver-
    hindert, und zum anderen möchte ich an dieser Stelle meinen Schutzhelm
    vor dieser geleisteten Arbeit absetzen.

    S.N.
    Wie kam es nun aber dazu , dass in den Kühlhäusern diese Bestände von Gammelfleisch lagerten.

    M.M.
    Sie werden es nicht glauben,aber ich sag wie es wirklich war.
    91,2 % der Fleischware war deklariert als Tierverfütterungsfleisch, und
    nun ist ein Zoo von der Bestellung abgesprungen.
    Diese Menge war Zeitmäßig überkühlt und überlagert, und wurde versehentlich an die Fleischverarbeitende Industrie geliefert und zum Glück
    durch unsere vielfältigen Kontrollmechanismen rechtzeitig gedopt und gestoppt.

    S.N.
    Herr Minister essen Sie noch Fleisch? Wie wollen Sie solche Pannen
    verhindern?

    M.M.
    Ja natürlich mag ich Fleisch, auch zweibeiniges, und wenn es leicht angegammelt ist schmeckt es mir am besten.
    Wozu hab ich denn einen Saumagen.
    Die Pannen sind bei unseren Sicherheitsvorsorgemaßnahmen im übrigen
    Global - Standard, bis weit ins 21 Jahrhundert ausgeschlossen.
    Dafür werde ich Kraft meines Amtes , mich nach wie vor einsetzen , und nehme meine Hände und Füße aus dem Gammelfleisch.

    Meine Landsleute sagen sagen immer : ist es nur aus Trotz , a Schwein
    gehört auf a Hackklotz

    S.N. M.M.
    Ich danke für das Gespräch Ich hoffe nie wieder

    :D

    aus erwalb

    gruß





    .
     
  7. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Es ist wieder soweit,

    die Winterzeit kommt und verabschiedet die Sommerzeit bis 2007.

    Das heißt,bitte vergesst nicht am 28/29 Okt. 2006 (ist schon das 21 te Jahrhundert) um 2.00 h aus den Federn zu klettern und die lieben Uhren umzustellen.

    Es sollten alle im Wohnbereich und an den verschiedenen Körperstellen
    z.B Hand-Fußgelenk,gepierct am Bauchnabel oder getackert am Oberschenkel,Taschenuhren und Spieuhren zeitgleich umgestellt werden .

    Empfehlenswert ist, alle im Haushalt befindlichen (auch die empfindlichen)
    Personen heran zu ziehen , damit es keine Zeitverzerrungen gibt.:D

    Leider vergessen jedes Jahr, viele RO ler ,auch ihre Wasseruhren und Eieruhren umzustellen.

    Dadurch kann es zu Wasserverhärtungen kommen, und ein verkochtes Ei
    ist ja auch nicht das pralle Leben.

    Sollte es technische Probleme geben, so besteht die Möglichkeit :eek:
    auch das Eichamt um Rat und Hilfe zu bitten

    Ihr Winterzeitwart

     
  8. ennos410

    ennos410 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Winterzeitwart,

    damit du nicht letztendlich allein mit der Verantwortung für all die von dir genannten Dinge womöglich allein verantwortlich gemacht wirst, wenn da was in die berühmten Hosen geht, biete ich dir meine wohlgemeinte Hilfe an, in folgender Form: Da ich in der Nacht vom 28./29. meine Butzelday-Sause mache, bilde ich mir ein, um besagte Uhrzeit wach zu sein, also her mit allen Tel.-Nr., die Hilfe und Unterstützung benötigen, um pünktlich (mehr oder weniger) geweckt werden zu wollen.
    Beste fröhliche Weck- und alle anderen Grüße,
    ennos410
     
  9. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Mein Gott was bin ich schon aufgeregt,draußen schon neuer Novemberfrost,
    und ich hab noch nicht mal die Bachbleche eingefettet.Letztes Jahr um
    diese Zeit hatte ich schon den Ersten Teig für meine Weihnachtskekse
    fertig.
    Das liegt aber auch daran,dass ich 2005 noch 101 Euro vom Weihnachts-
    geld anno 1985 hatte.
    Ja da konnte ich noch planen. Dieses Jahr muss ich alles näher an die tollen
    Tage heranrücken. Fällt mir auch nicht leicht.
    Naja bei 41,12 Euro geht das Planen und ausgeben der Kröten dafür schneller .
    Morgen will ich erstmal das Fett für die Backbleche, und evtl. auch schon für den Teig besorgen .Hängt auch davon ab zu welchen Kurs.
    Ich kaufe nur frei Haus,bis ans Backblech.

    Bei Ebay war ich 4,76h am Drücker.
    Entscheiden konnte ich mich noch nicht .
    Also werde ich das Affenfett direkt in einem Nahrungsmittel-
    ergänzungsgeschäft ordern.
    Da darf ich auch mal probieren,könnte ja ranzig sein.:eek:
    Ich möchte ein paar Bleche mehr backen,als letztes Jahr ,als Reserve
    wenn ich gar keinen Euro mehr habe.
    Denn nicht nur für seine Gesundheit soll mann/frau Vorsorge treffen.
    Der selbstgebackene Weihnachtskeks erlebt ja zur Zeit ,vorsichtig
    ausgdrückt ,eine Wiederbelebung ,im besondern durch die nichtsnutzigen Kranken,wie ich es bin.
    Also 3 Bleche für 2007.
    Warum ich das geschrieben habe ,ist mir im Möment auch nicht klar.
    Aber vielleicht hat der Eine oder die Andere zwischen dem 2 und 3 Blech
    Zeit und wirft mal ein Auge oder beide auf diese Zeilen.

    Guten Teig und heiße Bleche wünscht erwalb:D




     
  10. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Also dieses Jahr geht mir die Umstellung von wegen Sommerzeit-Winter
    zeit mächtig auf den Zwirn!!!

    Allein wenn ich meine Liebesperlen einnehmen muss.
    Immer Donnerstag Abend kommt mir die Erinnerung.

    Während der Sommerzeit hab ich mein c P Bonbon immer 21,00h MEZ
    reingewürgt.
    Jetzt bin ich bemüht einen Gleichklang und Harmonie bei der
    schluckung der Kalorienbombe herzustellen.
    Im Klartext ich verschiebe von Donnerstag zu Donnerstag die
    Prozedur um ca 10 min.
    Ich lass mir immer die Zeit aus Braunschweig bestätigen, denn in Hannover
    gibt es ja nur Eieruhren.

    Dann bin ich zu Beginn der Sommerzeit wieder im Einklang mit der
    Medikamenten-Meditation.

    Und meine Meditation sieht so aus ; wenn es ans würgen geht, stell ich mir
    gern ein Bild von Ulla (darf auch mal ein Staatssekritär sein) auf den
    Nachttisch.
    Außerdem habe ich etliche Wimpel von verschiedenen führenden
    Pharmaunternehmen unter anderem auch Schluckungsurkunden mit
    goldenen Nadeln.

    Zur Abrundung des Abends sehe ich mir verschiedene einschlägige
    Webespots, aus dem Gesundheitsbereich und Pharmabereich an.

    .......und wenn ich nicht aufpasse schlafe ich ein .

    und das mir bei allen die Speiseröhre immer schön frei bleibt!?

    wunsch und gruss vadder

     
  11. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Gestern ist er gekommen..................


    mein Weihnachtsbaum. Auf den habe ich schon 5 Jahre gewartet.
    Vor lauter Freude wär ich beinah von meinen Stützen abgeschmiert.
    So voller Freude war ja mein Körper lange nicht mehr.
    Ich hatte mir in der Biotannenbaumschonung unterhalb von Skagen in Dänemark anno 2001 einen Baum ausgesucht.

    Mein Vertragspartner in DK schickte mir jedes Jahr ein Foto von dem
    Baum. So konnte ich genau den Werdegang vom Wuchs verfolgen.
    Das war mir sehr wichtig.
    Es reicht ja schon wenn ich nicht mehr ganz aufrichtig bin, wuchsmäßig.
    Ich hab den Baum auch einmal besucht in der Plantage.
    Es muss ja auch ein Vertrauen aufgebaut werden

    Nach dem letzten Foto(bekam ich zum Nikolaus) war ich mir sicher, wir beide stehen die Feiertage und den Jahreswechsel gemeinsam durch.
    Ich hatte mich damals schon für eine japanische Spitzblatttanne
    entschieden.
    Immer die Nordmanntannen ist ja auch langweilig.
    Die Spitzblatttanne harmonisiert auch besser mit der neuen Tapete.

    Die Tapete ist ein mittel helles Braun.
    Ich denke das haut hin.
    Wenn der Trubel dann vorbei ist , werden die Tanne und ich uns
    trennen.
    Die Tanne kommt an ihren Bestimmungsort zurück, wird da praktisch
    reständerisiert.
    Mit anderen Worten. Sie wird auf den Baumstumpf aufgesetzt.
    Ist eine Weltneuheit und wurde erstmalig auf der Tannuga
    in Nadelhausen vorgestellt.
    Ist ein Vorgang, bei dem zwischen Stumpf und Stamm eine TEP eingesetzt
    wird.
    Bekommt aber keine REHA!!!

    Ich will langsam zum Ende kommen.
    Die nächsten Tage wird geschmückt.
    Farbmäßig kommt mir dieses Jahr nur schwarz/weiss an den Baum.

    Ansonsten wünsch ich allen keinen Flächenbrand, auch wenn der Baum
    draussen bleiben sollte.:)

    gruss


     
  12. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Aggressionen

    sind das übelste auf Erden
    und wir müssen damit fertig werden

    zur Sache
    Frau o Mann unterscheidet drei Arten vom Abbau der Aggressionen

    materielle mit hohen Schadensanteilen
    verbale personenbezogene
    materielle mit hohen finanziellen Ausgaben

    zur ersten empfehle ich den Fernseher durch das geschlossene Fenster zu werfen
    falls allein, aus Mangel an Kraft, ruhig eine Vertrauensperson um Hilfe bitten.
    z. B, Nachbar (falls er nicht in der Nachtbar ist) - hat immer Verständnis.
    Aber gleich mitteilen die Rage und unendliche Wut richtet sich nicht gegen seine Person.
    Der hilft garantiert beim nächsten Anfall.

    Meiner hat mir beim letzten Ausbruch einen Liter Doppelkorn mitgebracht.
    Zum Stressabbau.



    Zweite Möglichkeit: das geschlossene Fenster ruckartig öffnen.
    Der Vorteil ist, die Fensterbank, wird wieder frei und lässt sich nach etlichen Jahren leicht reinigen.
    Der Bruch liegt innen, ist auch leichter zu entfernen.
    Wenn das Fenster schon mal offen ist, jeden anpöbeln bis die Stimme
    versagt.
    Liste führen wer angemotzt wurde, denn Weihnachten um Verzeihung bitten
    verbal oder ein kleiner pariser als Geschenk tut es auch.


    Ich will kein Geheimnis aus der dritten Möglichkeit machen.
    Ist mir passiert.
    Der ganze Körper war so voller Brast, ab zum Baumarkt hab 10 kg
    Kosmetikwatte geholt.
    Volumen von 20 Umzugskarton, vor meiner Schrankwand aufgebaut.
    Die Wattebällchen gewässert, mit sehr kalkhaltigen Wasser.
    Meine Zwille geholt. Drei Meter Abstand genommen.
    Zwei Stunden habe ich nur nasse Wattebällchen in die Schrankwand
    geballert.
    Das Grönländische Eisporzellan habe ich stehen lassen.
    Der Ausbruch war es mir Wert.


    Danach pure Erleichterung.

    Am nächsten Tag kam mein Schrankwandinnenaussstattungsberater.
    Dem bin ich besonders dandbar für die Wiederherstellung der Einrichtung

    gruss




     
  13. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Berliner Kabinett Verschnitt

    Wie aus gut reformierten Kreisen im Gesundheitsministerium zu hören ist,
    bekommen die Kranken eine Krankheitsministerin.
    Die Gesunden haben schon eine Gesundheitsministerin.
    Nach dem Gleichheitsprinzip.

    Ziel ist, in ihrem KALENDA 2020, die Hälfte der Kranken zu Gesunden lassen.
    Die andere Hälfte langhsam an das " Krank sein " heran zu führen.
    Somit wird der KALENDA voll Rechnung getragen, das Gesundheitsministerium
    will das, mit aller Nachhaltigkeit.
    Alle Menschen sollen mitgenommen werden.

    Auch der Strich-Code soll eingeführt werden.
    Chip soll, so sind zur Zeit die Planungen , in den Fußnagel vom großen Onkel
    implantiert werden.
    Angenommen ein Kranker geht zur Leibesertüchtigung ins Hallenbad.
    Der Badeförster kommt mit dem Scanner , schon kann die Badefrau am Bildschirm sehen, ob im Vergleich zum letzten Badetag, eine Gewichts-
    veränderung vorhanden ist.
    Welche Zipperlein Man o Frau so hat, und warum.
    Auch die Kilos die in der Badehose so stecken und anschließend
    ins Schwimmbecken donnern werden ermittelt, für den
    Kilobedarfseintrittspreis.
    Diese Daten sind streng vertraulich und werden in Berlin im Datenkontrollzentrum gespeichert und gesichtet.
    Davon hängt u.a. der Krankenkassenbeitrag ab.
    Den Berechnungen nach, kann, oder auch nicht, der Beitrag bis o,o1 Promill
    gesenkt werden.


    Ziel ist aber auch die gesamten Pillenschluckorgien abzuschaffen.
    Es soll alles auf Zäpfchen umgestellt werden.
    Die Größen nach EU NORM und GLOBAL KONFORM in den Größen von
    S L XL XXL XXXL bei der Größe von einer Havanna Zigarre ist Schluss.
    Allein die Pillenglasierungen kosten dem Bruttosozialprodukt Unsummen an Euros.
    Von den Milliarden-Einsparungen werden sogenannte
    Zäpfchendruckstuben eingerichtet, ohne Videoüberwachung.

    wünsche allen ein Auskommen ohne Pillen/Zäpfchen


     
  14. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Meine Güde, was habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen!

    Aber zum Glück ( nicht der Bayer ), hab ich für solche Fälle meinen Schlafberater.
    Wie haben gemeinsam, bei einem stillen Wasser, die letzten Wochen noch mal
    thematisch aufgearbeitet.
    Schwerpunkte: Geld - Essen - Freizeit - Stuhlgang - Rheuma.
    Übereinkunft war , totale Harmonien.
    Dann sind wir aber in`s politisieren gekommen, siehe da, wir sind an eine
    ganz heiße Wurzel gekommen.
    Ich mußte mich verbal erleichtern.
    Die bayrische Posse nach dem Bestäubungsgesetz war das Übel.
    Und meine größte Sorge war und ist:
    wie sollen Glöck - Seeteufel - Beckenstein und das Huberle damit fertig werden.
    Keine frisch geschlüpften Immen in Sicht, mit Pollen?
    Sie verweigern sich einfach, von der Oberimme ( Eddi ) politisch,
    bestäuben zu lassen.
    Dabei haben meine politisch und befreundeten Bayrischen Landsleute
    doch gerade einen hohen Feiertag hinter sich.
    Es wurde der Heiligen Schutzgöttin der Politiker - Sankt Pauli gedacht,
    ohne stillem Wasser.
    Das Stimmvieh wurde mal wieder abgekoppelt.
    Nach der Melodie: sieh an wie grün sind schon die Alpwiesen.

    Jetzt wo ich mich auch schriftlich erleichtert habe,
    wünsche ich allen eine gute OSTERVORBEREITUNGSZEIT :) eieiei

    vadder

     
  15. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Irgendwie genieße ich die Nachweihnachtszeit, und freu mich wie verrückt
    auf Ostern.
    Über Weihnachten habe ich ja oft wild gegessen, zwischendurch aber auch langsam.
    Meine Magendarmregeneration ist abgeschlossen.
    Seit Gestern wird der Magen-Darm-Trakt wieder belastungsmäßig getestet.
    Ich puste jeden Tag 2 Schock Eier aus.
    Ich kann nur empfehlen Hühnereier der Grösse XXXL.
    So komme ich gut und gerne auf 1/5 Scheffel Eiweiß und 1/10 Scheffel Eigelb.
    Was soll manOfrau mit dem Schnodder machen.
    Die nächsten 10 Tage gibt es alle Arten und Techniken der Eierspeisenzube-
    reitung. Bis auf einen Eiereinlauf und einem Eivollbad alles.
    Meine täglichen 4 Mahlzeiten mit Eierspeisen halte ich ein. Obwohl beim
    Kaffee vorhin, natürlich mit Eischnee war mir ganz schön kotzerig im
    Rachenraum. Aber da will ich durch. Wozu ist denn der Wille sonst da.
    Medikamentös versaut und zum Leiden geboren reicht noch nicht.
    Da wuppe ich doch gerne die Vogelprodukte.

    Dies ganze Projekt hat ja auch eine nicht zu unterschätzende Wert-
    schaffung, wirtschaftlich gesehen. Unter anderem bau ich noch eine
    Recyclingstation auf. Die Eierschalen sind ja edle Kalkspender.
    Andersrum kommt mir keine Ostheoporose an meine Gelenke.
    Ein Teil der Eierschalen werden mit Oma´s Kaffeemühle gemahlen.
    Sieben Teile werden bunt bemalt und auf Drachenschnur gezogen.

    Vorher hatte ich den Bedarf an Eierschalen mit Hilfe ( Taschenrechner)
    ermittelt. Also für meine Scheune brauche ich ca. 150 Meter bunte Eierschalenkette. Es soll nur außen geschmückt werden.

    Mein Nachbar war ja letzte Weihnachten so nett. Der hatte doch tatsächlich seine Garage und die Müllbox weihnachtlich geschmückt.

    Ich hab ihm erzählt er sollte sich keinen Kopf machen , (sein Kürbis ist total hohl) wegen Osterschmuck. Da wurde der Kerl doch pampig, meinte ob mich ein Hahn getreten hätte.
    2006 hatte ich ihm zu Ostern noch eine Osterglocke geschenkt.
    Damit ist aus die Maus.
    Ich will die nächsten Tage noch in den Wald, moos sammeln für die
    Enkelsöhne. Hauptsache die texten mich Ostern nicht zu.

    Wünsche allen ein gutes Eigelb und ein klares Eiweiß



     
  16. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Der Frühling ist da!!!

    ich merke das immer daran, dass im Garten die Osterglocken
    läuten. Die Narzissen rufen nach Goldmund.

    Mein Nachbar läuft in kurzer Hause rum, um anschließend vier Wochen zu Hause auf der Intensivstation zu darben.
    Diagnose: Verdacht auf unsachgemäßen Umgang mit den Jahreszeiten.

    Das passiert mir nicht.
    Ich sorge vor.
    Der Herd wird angeschmissen. Die Kochung einer bewegten
    Frühlingssuppe steht an. Dazu läuft dann die Dunstabzugshaube
    auf höchster Stufe. Um das ganze abzurunden lege ich
    Beethoven`s achte auf.

    Wenn ich diesen Klang vom Kochen, der Dunstabzugshaube und der
    klassischen Musik höre, bin ich im Frühling angekommen.

    Hiermit habe ich was für meinen Gaumen und die Hörgänge getan.

    Aber mein Riechkolben wird auch an den Hochgenuss beteiligt.
    Dazu reiße ich sämtliche Fenster auf.

    Für die Augen steht ein Maurerkübel voller Frühlingsblumen auf den Küchentisch. Darum vom Chinamann Frühlingsrollen.

    Als Dessert hole ich eine Tupperschale voll von Altschnee ( Jahrgang 1979) aus den Gefierschrank, gemischt mit Erdbeeren (Jahrgang 1968). Zum garnieren empfehle ich Gänseblumenblüten.

    ab Heute warte ich auf den Sommer - oder doch nicht?

    Grüße alle hiermit, die Interesse am Frühling haben!!:)




     
  17. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Vadder,

    ich würde ja so gerne das Dessert mit dem Altschnee nachkochen ;), aber jetzt das Problem: Ich bin zu jung! :eek: Habe keinen so alten Schnee auf Vorrat. :D Was kann ich tun? Kann ich ihn durch etwas anderes ersetzen? :confused:

    Lg KatzeS:rolleyes:
     
  18. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    @ KatzeS.

    evtl. Rasierschaum?
    oder bestellen unter Grobschnee. de.??:confused:

    vielleicht mal hier geistigen Durchfall reinsetzen ?:D

    schönes wochenend
    vadder
     
  19. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    auf deinen Rat hin habe ich bei Grobschnee.de eine Bestellung aufgegeben. Die Lieferung kam schon am nächsten Tag. Ich habe mich im ersten Moment auch sehr gefreut. Zufälligerweise war aber gerade ein Austausch-Inuit (so sagt man doch jetzt?) aus Grönland bei mir zu Besuch, der schon beim Anblick der Lieferung rief: "Der Schnee ist aber nicht Jahrgang 1979!" Er schnupperte am Schnee und meinte der wäre von April 1981, angeblich ein schlechter Jahrgang. Er sagte, wenn ich so einen minderwertigen Schnee esse, dann bin ich bei ihm unten durch. Er hätte schon Hundehaufen gesehen, die appetitlicher ausgeschaut hätten. Da ist mir der Appetit natürlich vergangen.
    Ich habe dann die Erdbeeren einfach in den Gefrierschrank gesteckt und anschließend einzeln geschluckt. War auch nicht übel.
    Ich glaube aber, eine davon war nicht gut. Ich habe so ein unangenehmes Gefühl im Magen.....

    Lg KatzeS
     
  20. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Die volle Glückseeligkeit ist bei mir eingezogen!

    die einen fühlen sich wohl, auf dem Frankfurter Parkett

    ich fühl mich bald wohl auf dem Antillen Laminat

    aber der Reihe nach
    jetzt hat die Politik auch noch das Klima in der Hand,
    natürlich will sie uns Menschen mitnehmen. wohin!?
    Mutter Erde, mit ihrem Schutzschild, lacht sich tot!?

    nachdem der Schadstoffausstoß ein florierendes Geschäft ist,
    natürlich mit einem gesunden Wachstum, versteht sich.

    ich kann nur jedem empfehlen, in einem Kleinen Rahmen, diesen
    Kuhhandel, privat zu nutzen.

    letzte Woche habe ich mit einem Nachbarn einen CO 2 Vertrag
    abgeschlossen.
    er hustet mit seinem PKW doppelt so viele Schadstoffe aus
    ich hab bei meinem Auto einige Kaffefiltertüten übers
    Auspuffendstück gestülpt.

    praktisch überhaupt keine Klimakiller abgeleitet
    als Ausgleich zahlt er mir 50€ monatlich

    mit dem anderen Nachbar, dass ist der, der seine Hinterhof-Savanne
    mit einem Benzinmäher traktiert
    im Gegensatz zu mir, der noch immer seinen Englischen Rasen
    mit der Sense manuell mäht.

    stehe nebenbei immer noch mit einer Ziege in Verbindung und Verhandlung um zu einem Äsungsabschluss zu kommen.

    der Nachbar zahlt mir ebenfalls einen Ausgleich

    die letzte Spontanhandlung
    mit 5 Nachbarn wurde eine Badevertrag abgeschlossen mit dem Ziel
    wir nehmen jetzt einmal im Jahr ein Vollbad nacheinander ohne
    Wechsel vom Badewasser

    ich stelle das ganze heiße Wasser und Seife zur Verfügung
    außerdem das Wissen " wie bade ich richtig im 21 Jahrhundert"

    das Badewasser wird in 10 Litereimern auch noch verscheuert
    z B Bockwürstchen erhitzen, da fehlt ja auch oft das Wasser

    durch diese Maßnahmen total konform mit der Umwelt,
    die Einnahmen daraus und die Möglichkeit meines Anlageberaters
    aus wenig Euros mehr zu machen wo?

    auf dem Antillen-Laminat :)

    gruss