1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gehört das mit zu Sjögren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kachingl, 21. Dezember 2007.

  1. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Rheumis!

    Ich bin noch neu und etwas überfordert mit den vielen informationen, daher hoffe ich keine Frage zu stellen, die hier schon mehrmals dran kam.

    Es geht um folgendes: bei mir wurde diese Woche nach langem hin und her chronische Polyarthritis (Rheumafaktor negativ, aber anti CCP stark erhöht) und sekundäres Sjögren Syndrom festgestellt. Der Schirmer-Test hat Werte von 3 und 5 mm ergeben, und jetzt weiß ich auch, warum meine Nase seit Ewigkeiten so trocken ist. ;)

    Ich habe jetzt hier oft gelesen, dass Betroffene unter Reizhusten und juckender Haut leiden.
    Ich habe seit 5-6 Jahren (lange bevor ich die geschwollenen Gelenke hatte) regelmäßige Hustenanfälle (ca. einmal in der Woche bis einmal im Monat), bei denen ich beim Ein- und Ausamten so ein Rasseln in der Lunge habe. Lungenfunktionstest war ok, und Astma ist es wohl auch nicht. Daher frage ich mich: gehört das evt. zu, Sjörgen dazu? Kann es sein, dass das so viel eher auftrat als all die anderen Symtome und hat das hier noch jemand?

    Außerdem habe ich seit einem halben Jahr kleine rote juckende Punkte auf der Haut, die anfingen, als ich in Australien war und mir eine Enzündung geholt habe, aber jetzt nicht mehr weggehen wollen. Der Hautarzt ist auch ratlos und hat jetzt eine Biopsie gemacht. Kann auch das damit zusammenhängen?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

    Danke!
    Katy.:)
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    aus meiner persönl. erfahrung (und leidensgeschichte) heraus geantwortet: JA; JA
    gruss
     
  3. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    zu Hause
    Liebe Katy!

    Ich denke auch, dass es am Sjögren Syndrom liegt.

    Durch die Mundtrockenheit plage ich mich ebenfalls mit Reizhusten. Viel trinken ist die Devise!

    Früher habe ich eher zu fettiger Haut geneigt und kämpfte mit dem Seborrhoischen Ekzem. Durch Sjögren hat sich das gewandelt. Meine Haut ist nun trocken und juckt.

    In der Zusammenfassung von Colana findest du viele Tipps. Steht alles im zweiten Link, den ich dir sendete.;)

    Liebe Grüße
    Mandy
     
  4. Makapru

    Makapru Makapru

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordheide
    Sjögren Syndrom

    Hallo,

    ich kann Deine Frage auch nur mit einem großen JA beantworten. Reizhusten ist immer wieder ein Thema beim Sjögren. Ganz schlimm wird es, wenn noch eine Erkältung dazu kommt. Teilweise komme ich aus dem Husten dann gar nicht mehr raus. Pass also auf, wenn eine Bronchitis im Anmarsch ist. Die trockene Haut ist meist aus super empfindlich und es heisst nicht, dass man auch alle Cremes und Salben verträgt. ;)

    Noch ein paar schöne Weihnachtstage

    VG
    Makapru
     
  5. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke für Eure Antworten. :) Den Husten hab ich schon ein paar Jahre, mit dem komm ich mittlerweile klar. Ich habe allerdings keinen trockenen Mund, nur in den letzten Wochen mal morgens ein wenig gehabt, aber sonst gar nicht. Wann tritt denn der Husten bei Euch so auf?

    Meine Haut verändert sich gerade sehr, ich hatte wie Mandy früher sehr fettige Haut und mittlerweile ist sie leicht trocken. Vertrage aber zum Glück alle Cremes sehr gut. Und die juckenden Punkte gehen auch langsam weg, nachdem ich UV-Bestrahlungen bekommen habe. Denke, dass die damit nicht zusammenhängen, aber das mit dem Husten könnte ich mir gut vorstellen.


    liebe Grüße, Katy. :)
     
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    zu Hause
    Liebe Katy!

    Bei mir tritt der Husten meistens nachts auf.

    Wie Makapru schreibt wird es mit einer Erkältung noch schlimmer. Da kannste Husten-Weltmeister werden, aber Tag und Nacht.:rolleyes: Durch die Anstrengung hatte ich sogar schon mal einen Hexenschuß.

    LG
    Mandy
     
  7. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mandy!

    Ja, bei Erkältungen ist das übel, hatte ich auch schon. Gibt aber Bauchmuskeln :D (ich bin optimist!)
    Was hilft bei Dir gegen den Husten? Trinken bringt da nichts bei mir, aber bestimmte, scharfe Eukalyptus-Bonbons sind hilfreich, damit hört das Rasseln beim Atmen auf.

    lg, Katy.
     
  8. GSM

    GSM Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kachingl,

    der Anti-CCP-Wert ist ein viel spezifischer Rheuma-Faktor, als der CRP-Wert, da dieser auch bei normelen Entzündungen erhöht sein kann. Der erhöhte CCP-Wert deutet auf oxidativen Stress in Deinen Zellen hin. Dieser entsteht, wenn die freien Radikalen (Oxidantien) die Überhand gegenüber den Antioxidantien (z.B. SOD) gewinnen. Reizhusten und Jucken der Haut müssen nicht zum Sjögren gehören, haben bei oxidativen Stress aber die gleiche Ursache. Bei oxidativem Stress folgt normalerweise ein Symptom dem nächsten, gerade in Bereichen, wo z.B. Kollagen eine Rolle spielt, wie bei den Augen, den Gelenken, der Haut usw..

    guckst Du hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Oxidativer_Stress

    http://www.bioradicals.de/wasistoxidativerstress/index.html

    Gruß

    Frank