1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gegenstände Fallen lassen ? / Schmerzen beim Treppensteigen ?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Elvira182, 31. Juli 2012.

  1. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Mir fällt es in letzter Zeit immer Häufiger auf, das ich Gegenstände, die ich vermeindlich sicher in der Hand halte plötzlich einfach fallen lasse.
    Rechts, sowie links.
    Ist das normal bei Fibro ?

    Ein weiteres Problem sind meine Knie.
    Ich steige Treppen und in der ersten Etage zwickts schon ein wenig, in der 2. tuts weh, in der 3. wirds so derb, das ich stehen bleiben muss. Die Schmerzen sind hinten jeweils außen an den Sehnen.
    Der Rheumadoc hat zwar ein Ultraschallbild gemacht um eine Bakerzyste auszuschließen und geschaut, ob die Sehnen zu kurz sind, aber das wars dann auch :/
    Lustigerweise verschwinden die Schmerzen schnell wieder und ich kann wieder weiter gehen.
    Hat einer dazu ne Idee ? Oder gar die selben Probleme ?

    Danke :top:
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Elvira,

    hast Du Dir mal alle Befunde inkl der Blutbefunde schriftlich geben lassen?

    Es ist nicht normal, dass Dir die Gegenstände mit einem Mal aus der Hand fallen
    - hier sollte sich diese Angelegenheit mal ein Neurologe anschauen, wenn rheumatologisch
    nichts gefunden wird.

    Treppensteigen:
    Sind es tatsächlich die Kniegelenke
    oder vielleicht eher die Muskulatur?

    Wann wurde das letzte Mal das Blut kontrolliert?
    Wurde dabei mal der sog CK-Wert für die Skelettmuskulatur abgenommen
    und in diesem Zusammenhang der LDH-Wert.

    Auf jedem Fall sollten den beiden Symptomen nachgegangen werden.
    Ich wünsche Dir gute Besserung.
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Elvira,

    mir geht es z.Zt. genau so. Ich habe sehr starke Schmerzen, bekomme fast nichts gehalten oder aufgeschraubt...Manchmal , wenn ich nicht daran denke und irgend was mit der Hnd aufnehmen möchte-lasse ich es vor schmerz fallen. Das mit den Händen und Fingern wird vin Monat zu Monat schlimmer-einige Gelenke an den Fingern sind richtig dick(Arthrose..)
    Auch meine restlichen Körperteile schmerzen in letzter Zeit stark.
    In den Oberschenkeln habe ich so eine Art Schmerz wie Muskelkater und dann wieder als wenn die Beine taub werden- muss beim aufstehen sehr aufpassen, dass ich nicht hin falle-wegen dem Taubheitsgefühl(anders kann ich diesen Zustand nicht beschreiben-es ist kurzzeitig, als wenn ich auf watte gehe)
    Und dann meine LendenWS+Ischias und Schulter/Nacken - was mir jeden Tag unwarscheinliche Kopfschmerzen mitbringt- durch die Verspannungen oben ist auch mein Tinnitus stark verstärkt....
    Ich gebe so bischen diesen starken Wetterwechsel die Schuld und auch den Stress/Sorge den ich z.Zt. habe....

    Eigentlich müsste ich mir einen Krankenschein holen - aber Urlaubsvertretung und Berge Papier aufem Tisch....Morgen ist ja schon freitag - dann habe ich 2 Tage zum entspannen :confused::mad: -mal sehen.

    LG
     
  4. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen habe ich zum Glück nicht dabei.

    War aber vor 2 Wochen erst beim Rheumadoc inclusive Blutbild. Der Bericht steht leider noch aus.

    Aber mal so als kleinen Tip nebenher. Wenn du mal in eine Kur möchtest, MUSST du dich öfter krank melden.
    Sonst sagt die Krankenkasse das kein Bedarf da ist, da du ja nie krank warst.
    Also immer wenns nimmer geht, krank melden, nicht durchbeißen.

    Ich bin grad wegen der Übelkeit durchs Cymbalta auch krank gemeldet.
    Gestern ist mir der Kreislauf derb in den Keller gegangen, das ich fast umgekippt wäre.
    So kann man einfach nicht arbeiten und muss es auch nicht find ich.
    Da macht man am Ende eh nur Fehler und das hilft auch keinem.
     
  5. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Elvira,

    ja eine Kur wäre schön - nur ich bleibe auf einen Teil der KOsten sitzen.
    Bin Privat versichert +beihilfe.
    Beihilfe zahlt 50% und die Private nur ein Tagegeld in Höhe von 33€.
    Also wenn ein Kurtag z.Bsp. 200€ kostet- kannst dir ausrechnen, was ich aus eigener Tasche zuzahlen müsste bei 3Wochen.
    Habe ich durch - vor paar Jahren wären es 1200€ gewesen, die ich hätte zahlen müssen....

    Alles blöd - aber man kann nichts ändern.....

    LG
     
  6. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    tipp 1 wgen händen: vom neurologen abklären lassen ob karpaltunnelsyndrom...ist es leider bei mir

    tipp2:
    vom physiotherapeuten übungen zeigen lassen zum dehnen /stretching ......seit ich das fast täglich!!! mache, habe ich fast keine beschwerden mehr. (hab mir auch eine DVD besorgt- damit schaffe ich es gut alleine)

    das zeigt mir: man/frau MUSS aktiv werden und BLEIBEN, täglich etwas tun, und es geht immer was, auch im sitzen kann man übungen machen...es gibt IMMER einen weg zur verbesserung- man muss es wollen und auch tun! ;-)

    gute besserung wünscht mni
     
  7. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    da hast du schon recht.....NUR!!! wenn dass alles aber vor Schmerzen nicht geht - hilft auch keine DVD mit Übungen.

    LG
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    ich denke ursprünglich ging es darum, das einem plötzlich einfach nur so sachen aus der hand fallen. und nicht vor schmerzen.

    also, mir geht es genauso. mir fallen schon seit monaten oder jahren einfach so sachen aus der hand. obwohl ich sie eigentlich vorher noch ganz gut im griff hatte. und bei mir sind es auch nicht die schmerzen, die zum fallenlassen führen...

    ich denke, so hatte elvira das ursprüchlich gemeint...

    liebe grüße von puffel
     
  9. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    :vb_confused:
     
  10. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau. Schmerzen hab ich dabei nicht, ich lass Dinge einfach nur fallen, obwohl ich meine, das ich sie fest in der hand hab. :top:
     
  11. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    oja, das kenne ich auch

    Das geht mir schon seit Jahren so (da war Rheuma noch gar nicht bekannt bei mir).
    Ich glaube ich halte den ungeschlagenen Rekord im Kamm fallenlassen auf der Arbeit. [​IMG]
    Meine Kunden kennen das schon. Ich sage dann immer, das mache ich extra wegen der Bauchmuskeln.
    Ich habe dabei auch keinerlei Schmerzen.
    Es ist einfach keine Kraft im Daumen, ohne das ich es merke.
    Beim Gläser aufschrauben z.B. benutze ich den Daumen irgendwie gar nicht....ich habe da eine Technik entwickelt die schleichend kam und ich gar nicht drüber nachgedacht habe.
    Kaffeebecher halte ich grundsätzlich mit zwei Händen bzw. alles was kaputt gehen kann.

    lG tini[​IMG]
     
  12. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Ihr Lieben,

    mir ist vor ein paar Tagen meine niegelnageneuesuperteure Brille (880 Euro) mal eben so aus der Hand gefallen, natürlich auf die Fliesen und beide Gläser sind zerbrochen......man, ich habe echt geheult, weil mir das öfters passiert.

    Nun muß ich neue Gläser haben, mit Einbau mal eben 680 Euro. Zum Glück kann ich den Betrag leasen - wer kann sich schon 2 Brillen in 2 Monaten leisten?????

    Wie schön zu wissen, dass ich kein Einzelfall bin:D. Schmerzen habe ich dabei nicht.

    Wenn ich mal Schmerzen habe, z.B. beim Anheben des Wasserkochers, lasse ich den gleich stehen und behelfe mich irgendwie anders.

    LG
     
  13. SirHenry

    SirHenry Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem kenne ich leider auch. Meine Familie lässt mich schon keine vollen Teller mehr tragen. Ich habe nämlich inzwischen schon unser Geschirr gut vekleinert. Vor ein paar Wochen habe ich 5 tiefe Teller plus Fliese zerschossen ;-(.

    Ich wurde vom Rheumatologen zum Neurologen geschickt und muss jetzt ins MRT weil bei mir schon ab Oberarm die Nervenleitgeschwindigkeit nicht in Ordung ist. Es wird vermutet das es von der Bandscheibe kommt.

    Vielleicht solltest du auch mal zum Neurologen gehen und das durchchecken lassen.

    Liebe Grüße Nicole