1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gedicht vom Glück

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 12. Mai 2003.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Du sagst, das Glück kommt nicht zu dir,
    so lang hast du danach gesucht.
    Nun fühlst du dich vom Pech verfolgt,
    und hast die ganze Welt verflucht.

    Ich frage, was ist Glück für dich?
    Vielleicht erwartest du zu viel.
    Fang mit den kleinen Dingen an,
    dann kommst du sicher auch ans Ziel.

    Sieh nur wie schön die Blumen blühn,
    freu dich daran wenn jemand lacht.
    Ein gutes Essen, guter Wein,
    das ist es doch was Freude macht.

    Fühl mal die Sonne auf der Haut,
    mach eine Pause dann und wann.
    Genieß das Leben wie es ist,
    dann fängt das kleine Glück schon an.

    Doch willst du Reichtum, Macht und Geld,
    dann wirst du nie zufrieden sein.
    Du läufst dem Glück nur hinterher,
    und fängst es so doch niemals ein.

    Freu dich an dem was du besitzt,
    verlang nicht immer nach noch mehr.
    Schau nicht auf das was Andere tun,
    nimm doch das Leben nicht so schwer.

    Sei jemandem ein guter Freund,
    fang damit an gleich jetzt und hier.
    Verschenk ein Lächeln jeden Tag,
    dann kommt es auch zurück zu dir.

    Das Schönste was du finden kannst,
    das ist die Liebe ganz allein.
    Wenn irgendwer sein Herz dir schenkt,
    kann es das große Glück nur sein.
     
  2. Anonym

    Anonym Guest

    Mal Danke sage

    für dieses schöne Gedicht.

    Lg Gucki
     

    Anhänge: