1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gedicht über einen Appel

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Helmut Mertins, 21. Februar 2003.

  1. Hulda hat gesagt schreib doch mal was, na bitte ein bissl was amüsantes, so in der Art von Heinz ErhardT:

    Der Appel

    Auf einer Wiese lag ein Appel, gleich daneben stand ne Pappel.
    Und alle Leute wundern sich, denn auf ner Pappel wächst der nicht.

    Ja wie kommt der Appel unter eine Pappel?

    Ja ein Pärchen mit ner Decke, kam zur Pappel zu dem Zwecke,
    sich ein bischen zu vergnügen und man lies den Appel liegen.

    Und warum ließen sie den Appel liegen unter dieser Pappel?

    Nach der Liebe rumgezappel, aßen beide einen Appel.
    Jeder einen, das sind zwei, liegen blieb der Appel drei.

    Und die Moral bei der Geschicht, weis man sie oder auch nicht?

    Wenns nicht aufgepaßt die zwei - brauchens bald den Appel drei!

    also immer schön vorsichtig bleiben.........."merre"
     
  2. Hi Merre


    hihihihi lustig

    Grinsgrüße Hulda
     
  3. Neli

    Neli Guest

    Lieber Merre,

    was war das für ein Gerappel
    unter dieser einen Pappel?
    Hätt ich es doch genau gesehn,
    wie das ganze ist geschehn.
    Nächstes Mal sag mir vorher Bescheid,
    um es zu sehn, wär ich zu den größten Opfern bereit!

    Ich verlaß mich auf Dich!

    Neli
     
  4. neli


    gggggggggggggggggggggggggggggggggg
     
  5. Anonym

    Anonym Guest

    *will[​IMG]auchsehen*