GdB 50 ohne Wenn und Aber

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von Kölner, 4. Februar 2010.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo an Alle,

    Danke für eure Antworten.:)

    @ Heike,

    also ich brauchte zu keinem Verhandlungstermin.

    Ich musste nur letztes Jahr zum Gutachter und dieses Gutachten von ihm wurde auch an das Versorgungsamt geschickt. Und die ärztl. Gutachter da, haben lt. dieses Gutachten nun gesehen, dass mir die 50 % zustehen.
    So stand auch der Satz, dass sie erst nach diesem Gutachten" die Schwere meiner Krankheit" erkennen konnten.....

    @ Wessi,

    danke für den Tipp. Ja ich weiß. Ich kriege bis 2007 rückwirkend die Differenz erstattet( 40% hatte ich ja schon immer eingereicht).
    Urlaub bekomme ich aber nur für 2009 rückwirkend. Ich hätte nur meinen Anspruch auf Zusatzurlaub im Betrieb geltend machen müssen, für die Jahre 2008 u. 2007. Dann hätte ich je Jahr auch je 5 Tage Zusatzurlaub noch bekommen. Ja, das habe ich leider nicht gewusst....

    Nun interessiert es mich nur noch, ob man als Beamter aus dem öffent. Dienst früher in Pension kann mit GdB von 50%. Es soll sich da was geändert haben??!!


    LG Silberpfeil
     
  2. Aniger

    Aniger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kölner, leider lese ich erst heute Deinen Bericht über GdB und Du erwähnst darin einen umfangreichen Anhang. Kannst Du mir evtl. behilflich sein und mir kurz mitteilen, was dieser Anhag beinhaltet. Habe 2008 30% erhalten, Widerspruch eingelegt, Klage Sozialgericht Köln Vergleich über 40% angeboten bekommen, den ich auch annahm. Jetzt wollte ich einen Verschlimmerungsantrag stellen in der Hoffnung, das ich auf 50% komme. Habe cP und nehme seit 2008 MTX u.Cortison in unterschiedlich hoher Dosierung.
    Für eine kurze Antwort wäre ich Dir sehr dankbar.
     
  3. Kölner

    Kölner Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Aniger,

    schau mal in diesem Thread meinen Beitrag vom 16.02.10 an. Da sind einige Tipps für die Anlage genannt.

    Zusätzlich kannst du auch mal hier nachlesen:
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=41628

    In meinem Beitrag vom 09.02.10 findest du einen interessanten Link, der dir sicher auch weiterhelfen kann.

    Beste Grüße
    Kölner
     
  4. kroeti

    kroeti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    26
    Hallo Silberpfeil,

    es hängt vom Bundesland ab, mit welchem Alter du in Pension gehen kannst, wenn du Beamter bist. In Niedersachsen ( ich habe bei dir Nordeutschland gelesen) ist es noch so, dass man mit 60 gehen kann, dann aber mit Abschlägen von 10,8%- aber eben ohne sich um den Ruhestand zu prügeln ( als Nicht Schwerbehinderter hat man es momentan nicht so leicht früher zu gehen....). Mit 63 kann man ab einem GdB 50 ohne Abschläge gehen.
    Angedacht ist eine Erhöhung des Pensionsalters von 65 auf 67.Dann kommen zu den 63 noch ein paar Monate, z.B. bei einem Geburtsjahr 1952, 6 Monate, 1954 8 Monate, bei 1956 10 Monate usw. Diese ERhöhung ist aber noch nicht endgültig entschieden für Niedersachsen
    Gruß Kröti
     
  5. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe heute post bekommen vom Versorgungsamt Verden. Dort habe ich einen Verschlechterungs-Antrag gestellt.
    Habe auch eine Liste beigefügt, ähnlich wie Koelner es gemacht hat.

    Ergebnis und Siegerehrung: 20%!!!!!!!!!!!!

    Ich könnte K..........................

    Beurteilung rein nach Aktenlage. Und das obwohl ich PSA mit Organbeteiligung habe (Herz), Arthrose in Knieen und Hüften, Versteifung der LWS.
    Na vielen Dank auch.

    Werde jetzt am WE Beschwerde einreichen. Soll ich auf ein Gutachter-Termin drängen oder nicht???

    Wäre echt dankbar für Eure Meinung!!!!!

    Verzweifelte Grüsse

    Louise
     
  6. Gast_

    Gast_ Guest

    das ist ja unglaublich!

    ich würde auf jeden fall auf einen gutachter termin drängen! und einsicht in den bescheid verlangen! ah. ich komm nicht auf den namen...die müssen dir nach antrag einsicht gewähren, warum und wieso die dir nicht mehr prozente gegeben haben! dann ist ein einspruch leichter zu formulieren!

    vielleicht kannst du dir auch hilfe beim VDK oder bei der SovD holen!

    schweinebande!

    es ist echt traurig!

    einen ganz besonders lieben gruß

    von puffelhexe
     
  7. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo Louise!

    Ja die in Verden machen anfangs immer erst auf 20 %, kämpfe auch um meine Prozente. Widerspruchsverfahren läuft: hatte auch das G mit beantragt: Pustekuchen, kamen jetzt nur 40% raus (von vorher 30)

    Gruß Meerli
     
  8. kroeti

    kroeti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    Verden ist wohl besonders pingelig- ich war kurz davor ihnen eine Dienstaufsichtsbeschwerde anzuhängen. Haben meinem Anwalt geschrieben, es dauert so lange, weil meine Ärzte nicht antworten. diese hatten sie aber gar nicht angeschrieben....
    30 % unbefristet-eigener Widerspruch-40% für zwei Jahre-Verschlechterungsantrag - 30% unbefristet-Widerspruch durch RA- abgelehnt-Klage.
    Von Verden immer der gleiche Gutachter- er scheint aus einer anderen Welt zu kommen-Gutachten werden mit Schreibmaschine und vielen Fehlern getippt, mit Hand und Kuli ausgebessert- er kennt noch nicht mal Tipp-Ex geschweige denn einen PC.....
    Auch bei der Klage kam der gleiche Gutachter , aber da hatte er schlechte Karten- hatte zuerst mehrere Arztberichte nicht beachtet.
    Vom Gericht kam dann ein Angebot: 50% unbefristet, 2,5 Jahre rückwirkend...nahm ich an. Das ganze hat von 2001 Oktober bis März 2007 gedauert....
    Aber bei den Leuten aus Verden lohnt sich weiterzumachen, die höhere Instanz ( Gericht) macht einen vernünftigeren Eindruck als die Nullen in Verden ( keine Beamtenbeleidigung, bin selbst verbeamtet...)
    Viel Glück
    kröti
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    guten morgen!

    also, ich kämpfe seit jahren für ein aG! und zwar nicht, weil ich so grottenschlecht laufen kann, sondern weil ich gern auf einem behindertenparkplatz parken möchte!

    was heißt möchte???!!! mein künstliches linkes knie läßt sich nicht so superweit anbeugen! ich steh bestimmt 2mal im monat vor meinem auto und kann nicht einsteigen, weil ich die tür nicht weit genug aufbekomme! ich warte dann ständig auf die besitzer des anderen autos!

    loslaufen und suchen geht auch schlecht! so doll zu fuß bin ich nun auch nicht! und stehen??? is noch beschissener!

    mein antrag beim versorgungsamt wurde schon zig mal abgelehnt!

    es würde nur um die fähigkeit gehen wegstrecken zurückzulegen! und ich würde nicht oberschenkelamputiert oder doppelseitig unterschenkelamputiert sein! und auch nicht mit solchen gleichzusetzen!
    und nach aktenlage wäre in meinem fall kein behindertenparkplatz angemessen!

    sämtliche widersprüche fruchten nicht!

    was also tun??? ich habe denen das so genau beschrieben, aber für schlecht einsteigen ins auto gibt es wohl keinen paragraphen!

    ob ich ab jetzt die polizei rufe, wenn ich nicht ins auto komme???

    also, wenn ich paris hilton wär, dürfte ich auf einem behinderten parkplatz parken...100 pro!!!

    liebe grüße

    puffelhexe
     
  10. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Biberach an der Riß
    Hallo puffelhexe,

    oh je... ich kann dir leider nicht viel raten, nur, ob du mal über einen Sozialverband (z.B. VdK) versuchen magst? Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht und mit ihrer Hilfe soweit alles "durchbekommen", was ich wollte.

    Liebe Grüße und ich drücke die Daumen!
    Natascha
     
  11. rechel

    rechel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen, Niedersachsen
    Hallo Louise,

    das tut mir echt leid. Ich würde in den Wiederspruch gehen auf jedenfall und mir evt. auch Hilfe holen beim VdK oder SoVD. Ich habe mir bei denen ja jetzt auch Hilfe geholt.

    Wenn ich das lese kann ich froh sein das mein in Hannover entschieden wurde. Ich halte das für einen Witz bei dir mit dne 20 % du müßtest denke ich mindestens 50 % und ein G bekommen.

    Drücke dir die Daumen :top:für den Wiederspruch.

    Gruß Rechel
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Louisa,

    also wenn du meine Beiträge hierzu gelesen hast, siehst du, dass es sich lohnen kann zu kämpfen.....
    Ich habe im März 2007 einen Antrag auf GdB gestellt, dann 30% erhalten.Darauf legte ich Widerspruch ein und habe bezgl. Abhilfebescheid 40% erhalten...Das habe ich nicht angenommen, darauf konnte ich nur noch Klage beim Sozialgericht einreichen....Habe ich auch. Im April 2008.
    Hat gedauert, musste auch im Sept.09 zum Gutachter. Nun habe ich den Ausweis mit 50% unbefristet....

    Ich habe es ohne VdK durchgezogen.......

    Hatte zwar auch schon die Sch..... voll, und eine Zeit war mir auch alles egal, was entschieden wird( besonders wenn es mir schlecht ging), aber nun bin ich sehr froh, dass ich es durchgezogen habe.

    Dir viel, viel Glück und gebe nur nicht auf.....

    LG SIlberpfeil
     
  13. Heike1961

    Heike1961 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    @Silberpfeil: Knapp 2 Jahre hat das mit der Klage gedauert? Dann hab ich ja Hoffnung, doch noch zum Gutachter geladen zu werden. Bis jetzt wurden erstmal (fast) alle Ärzte angeschrieben. Meine Anwältin hat ja in der Klageschrift gleich drauf hingewiesen, daß meine Gesundheitseinschränkungen recht umfassend und komplex sind und nur mit Hilfe eines "Gesamtgutachtens" einigermaßen gerecht einzuschätzen sind.
    Ich werde mich noch etwas in Geduld üben müssen.

    LG, Heike:)
     
  14. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    @ Silberpfeil,

    nach dem anfänglichem Shock, hat sich mein Kampfgeist gemeldet.

    Ich werde nicht aufgeben und weiter kämpfen. Es kann einfach nicht sein, dass man damit abgespeist wird. Kann kaum ein Fuss vor dem Anderen setzen und den Versuch die Schmerzen mit Jurnista (Morphium) zu bekämpfen, konnte ich im wahrsten Sinne des Wortes, das K....runterspülen. Habs nicht vertragen, leider........

    @ All

    Vielen Dank für Eure aufmuternde Worte, ich kämpfe!!!!!!!!!!!!!!!

    Lieben Gruss

    Louise

    P.s. ich werde hier wieder berichten, wenns was neues gibt!!!!!
     
  15. "Bechti"

    "Bechti" Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Eine "Odyssee"

    hallo "mitbetroffene",


    bin hier neu und quäle mich seit jahren mit schmerzen,schlaflosigkeit,unbeweglichkeit und all dem kram herum, was ihr hier schon längst aufgeführt habt,danke für die vielen brauchbaren einträge welche ich heut in meinem wiederholtem antrag zum versorgungsamt verwenden konnte->ob es fruchtet,hm werden wir sehen...
    selbst ein widerspruch wurde abgelehnt und soll auch zum sg gehen, schreiben...allerdings gab es einen neuen schub und war letzte woche beim orthopäden mit erschreckender verschlechterung...so das ich antrag heut wiederholt neu stellte!!!

    diagnose:

    m.bechterew; beg.brustkyphose;hohlrunder rücken;muskuläre dysbalance;

    schulterhochstand links,diskreter beckenhochstand links,ISG beidseitig positiv,hws-rotation links-rechts 60-0-60°
    seitneigen hws links-rechts 60-0-40° flexion/extension hws 50-0-30 usw.....



    hallux rigidus re;fortgeschr.großzehengrundgelenksarthrose re.senkspreizfuß bds.;
    positiver hla b27 ;zusätzlich beschwerden in beiden handgelenken, rechtem knie, beweglichkeit ist eingeschränkt;dauerschmerzen...

    röntgen ergab:

    beginnende brustkyphose mit beginnender vetral betontespangenbildung BWK 4 - BWK 6 sowie BWK 8/9
    re.vor,- u.mittelfuß a.p. aufgebrauchter großzehegrundgelenkspalt,deutliche subchondrale sklerosierung beider gelenkpartner,osteophytäre ausziehung sowohl medial als auchlateral...

    beim nächsten mal werden handgelenke,ellenbogen,knier geröntgt...da ich die nase voll hatte...es tut einfach alles weh!



    immerwieder ich glaube 5-6 x hatte das versorgungsamt blöd geantw.das es nur funktionell sei,alles nicht länger als 6 monate dauern tät usw. einmal schrieben sie etw.von fibromyalgie...ich komme mir glattweg ver..scht vor,weilman fakten darlegt u.die ärzte mit dem kopf schütteln,es könne doch so nicht angehen,kann es auch nicht...wenn man bedenkt das ich dazu noch selbst im pflegebereich arbeite u.es echt nicht mehr auf die reihe bekomme...
    chefgespräch brachte auch wenig,ich hätte doch sicherlich keinen m.bechterew...ich soll mir beispiel an ihn nehmen,er hätte bandscheiben vorfälle u.versucht auch zu arbeiten...aber hallo, jetzt ist er in rente gegangen und ich bekam auf meine 30% nun vorm jahr 40%,damit kann ich nix anfangen,ich glaube mit 30% /40% könnte ich echt noch gut arbeiten...krankmeldungen wachsen,da es einfach schlimmer wird!

    hallo kölner,du hast so gut geschrieben gehabt,deine vielen fakten konnte ich heut sehr gut in den text nebst anhang vom facharzt einbauen...drück mir mal die daumen!

    würde mich freuen wenn hier eineige meldungen kämen wie es so weiterging mit euch???
    hat jemand eu-rente beantragt...ich hab bisl angst davor,da man dann wenig geld bekommt...wer kann helfen mir tips zu geben?!

    daaaaaaaaaaanke vielmals!

    gruß bechti
     
  16. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    713
    Ort:
    Panama
    hallo bechti,

    tut mir leid, dass du so viel ärger wegen des gdb hast. aber mit der arbeit hat der nix zu tun, meines wissens.
    es geht, so wurd emir es mal erklärt um, einschränkungen die man im gegensatz zu gleichaltrigen zeitgenossen hat.
    gibt auch leute mit 100 gdb und die arbeiten
     
  17. "Bechti"

    "Bechti" Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo Ducky

    ..das ist aber lieb eine so flotte antw.zu erhalten...ich weiß das ich damit arbeiten kann,möchte ich ehrlich auch,daheim wird man ja verrückt!aber man hätte zumindestens erhöhten urlaubsanspruch und so manch andere vorteile...außerdem kann man wohl schneller und hne abzüge später mal in rente gehen...
    ich habe einen recht schweren job dem ich nachgehe,im behindertenbereich und wenn man die 5-6 rollstuhlfahrer mit unterbesetzung duschen ,baden muß und dann zu bett bringt oder früh aus dem bett holen muß...weißte was du gemacht hast u.z.zt.kann ich schlecht zugreifen und es geht mir echt schlecht dabei zu wissen nur mit halber ps arbeiten zu können...kollegen verstehen so etwas auch überhaupt nicht,besonders in solch sozialeinrichtungen"null" verständnis!

    chef meinte letztes jahr,ich könne ja auch malnoch umlernen,so ein scherzbold...
    du verstehst meine angst?

    gruß "Bechti"
     
  18. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    560
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo bechti,

    ich habe hier mal reingelesen. schade ist, dass es leider hier im
    forum zum gdb oder schwerbehinderung keine eigene unterseite
    gibt und viele nützliche hinweise und anregungen eben nur an
    den einzelnen user gehen, wenn er dazu postet.
    sorry von meiner seite, habe zu spät gesehen, dass es unter der
    länderecke deutschland und unter SB steht!

    ich habe heute dazu gerade an @inged geschrieben, falls es dich
    interessiert, kannst du gern dort noch mal reinlesen:

    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/51763-nur-20-GdB-bewilligt?p=541144#post541144

    hier findest du sicher hinweise, die auch auf dich zutreffen könnten.

    ich möchte nur auch hier nochmal betonen:

    nicht alle erkrankungen führen auch zu einer einschätzung und bewilligung
    eines %'satzes einer behinderung! auch wenn es noch so unangenehm ist,
    es geht um die auswirkung auf das tägl.leben und der arbeit.

    somit zählt eben nicht alles und es gibt erkrankungen die keine berüksichtigung
    finden.

    in deinem fall, kannst du mir gern nocheinmal persönlich dein probs schildern
    (bitte per pn) und ich werde versuchen, dir möglichst schnell und natütlich
    mit hilfreichen tipps und hinweisen, zu antworten.

    du brauchst mir aber keine detaillierten befunde schicken, sondern schildere
    bitte nur, wie sich deine befunde und erkrankungen bei dir zeigen und
    auswirken. danke.

    liebe grüße vom sauri:)

    nachtrag: 23:19, 28.09.2012
     
    #38 28. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2012
  19. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.679
    Zustimmungen:
    1.515
    Ort:
    Köln

    Hi,
    das stimmt doch so nicht, wir haben doch immerhin dieses Unterforum in dem es Themen zur Schwerbehinderung gibt.
    darunter noch eine Gliederung zu machen wäre zuviel des Guten. Denn man kann in jedem Forum auch eine Suche einleiten mit den relvanten Daten wie hier: GdB, 40%, Rente usw. Bisschen Eigeninitiative ist ja wohl auch mit Rheuma noch möglich, ich möchte ehrlich gesagt nicht alles vorgekaut bekommen sondern selbst selektieren was ich lese und wo.

    Gruß Kukana
     
  20. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.524
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    entenhausen
    verstehe ich jetzt so ganz auch nicht....

    falls aber die link-threads gemeint waren, ist ja möglich,
    da kann es demnächst eine neuauflage geben, ist jetzt zufall.
    vorbereitende sammlung läuft schon, ok fehlt aber noch.

    lg marie
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden