1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gartenfrage

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Uschi(drei), 10. Oktober 2008.

  1. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    31
    Ich geh mal davon aus, daß sich einige im Garten gut auskennen.

    1. Frage: Ich möchte Knoblaub setzten --- die müssen ja jetzt rein, kaufe ich da einfach in der Gemüseabteilung eine Knolle und teile sie und setze die einzelnen Zehen rein oder muß ich ins Spazialgeschäft?? wer weiß Rat??

    2. Frage: Beim Abräumen der Tomaten ist mir aufgefallen, daß in dem Beet, wo im letzten Winter Feldsalat, Ackersalat (in Österreich auch. Vogerlsalat genannt) gestanden hat, jetzt alles schön grün ist, sieht fast so aus, als wäre es wieder der Salat. Kann das sein oder gibt es Unkraut, das so ähnlich aussieht?? Würde mich freuen, wenn es Ackersalat wäre. Ich kann mich erinnern, meine Oma hat auch immer ein paar Pflanzen im Frühjahr stehen lassen und hatte dadurch immer den Salat. Auf der Samentüte steht: einjährig.

    Ich danke Euch allen für die Antworten.

    Grüßle Uschi(drei)
     
  2. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Uschi(drei)

    Na zumindest beim Knoblauch kann ich unsere Erfahrungen weitergeben. Wir haben einfach Knollen geteilt und das gepflanzt. Sind wunderbar geworden.

    LG Mupfeline
     
  3. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo Uschi,
    der Feldsalat versamt sich automatisch selbst, wenn Du einige Stauden blühen lässt. In unserem Garten wächst er inzwischen überall -nicht in Reih und Glied, was für einen peniblen Gartenbesitzer ein Dorn im Auge ist. In unserem "Naturnahgarten" ist das erlaubt.
    Viele Grüße
    Snoopiefrau
     
  4. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    31
    Danke, Ihr habt ein bißle Klarheit reingebracht --- aber noch ne Frage zum Feldsalat:

    Bei mir samt sich das Vergißmeinnicht auch immer aus -- und sieht fast so ähnlich aus wie das, das ich für Feldsalat halte ---- wie kann ich das unterscheiden???
    Ich habe Vergißmeinnicht lieber im Beet als auf dem Teller!!

    Sicherheitshalber habe ich heute Feldsalat gesät -- bei den Temperaturen, die wir grad haben, kann das noch was werden.


    Grüßle Uschi(drei)

    die sich den ganzen nachmittag mit Giersch vergnügt hat und dementsprechend kreuzlahm ist.
     
  5. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Giersch

    Hallo Uschi,

    nach 20 Jahre hab ich dem Giersch gekillt.

    Celaflor Unkrautfrei Weedex
    Wirkstoff 200g /l (18,02% ) Glufosinat-ammonium

    Ich verdünne es lt. Beipackzettel
    und wenn die Sonne scheint
    gebe ich es auf die Blätter vom Giersch
    und weg ist der Salat, :a_smil08:
    soviel kann man nicht vom Giersch essen,
    wenn man einen Garten hat von 2tausden qm
    dann hasst man den Giersch.

    www.celaflor.de Celaflor :top:

    Ich habe alle Jahre vorne im Garten angefangen
    und wenn ich hinten angekommen war
    fing ich wieder vorne an......
    damit ist jetzt schluss Giersch "Lebwohl".

    Da ist mir meine Igelfamilie tausdenmal lieber und nützlicher.

    100_0088.jpg

    100_0093.jpg

    Ein schönes Wochenende wünscht Gisi
     
  6. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Gisi!


    Danke für den Tipp!!


    Habe dieses Jahr auch ne Versuchsreihe gestartet:

    1. 1 Feld mit schwarzer Folie abgedeckt --Giersch weg -- geht aber nicht überall -- habs zwischen Bäumen
    und Sträuchern probiert


    2. Habe mal gehört - den Boden gut aufbereiten --
    also düngen und hacken das mag der Giersch
    nicht --- habe nen "Feldversuch" im Rosenbeet
    gestartet -- also die Rosen zeigten sich
    unbeeindruckt -- gediehen so schlecht wie immer
    -- aber der Giersch war so groß wie noch nie
    und die Wurzeln länger als sonst -- nur sie
    ließen sich leichter rausreißen. :):):)

    3. die zweite Hälfte des Rosenbeets behandelte ich mit
    einem chemischen Bekämpfungsmittel Giersch-Ex
    oder Giersch-Weg von Bayer. Und das ist da einzige
    was hilft!!! Da ist kein Giersch merh da!!!


    Schönes Wochenende --- und vielleicht erfahre ich noch -- wie ich Feldsalat von Vergißmeinnicht unterscheiden kann.


    Grüßle Uschi(drei)


     
  7. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Uschi

    evt, in dem du ein Foto hier reinstellst - falls dir da möglich ist !;)
    Feldsalat macht so richtige Rosetten,
    die Blätter der Vergißmeinicht sind dagegen etwa gleich lang ,
    ob dir diese etwas "holprige " Erklärung helfen kann ?
    Aber ein Foto wäre am hilfreichsten...
    alles Gute und liebe Grüße
    ivele :)
     
  8. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Uschi,

    Ich finde du kannst es an der Länge und Form des Blatt ersehen.

    schau dir mal die Bilder an in dem Link:


    Hier eine tolle HP die mußt du dir mal ansehen und auch die Bilder dazu super.

    http://hostat-elfriede.blogspot.com/2007_04_01_archive.html

    Sonst mach mal ein Foto den es gibt ja auch noch Sumpfvergissmeinnicht und uva. den diese haben wir am Teich auch und die sehen auch anders aus.

    Das du Feldsalat ausgesät hast ist okay, das kann man noch bis zum Frost machen aber das weißt du ja selber.

    Ich hoffe dir damit geholfen zu haben.

    Deine Versuche mit dem Giersch super, mit der schwarzen Folie habe ich es auch versucht, doch wo Büsche und Blumen stehen geht das nicht gut.

    Sag mir mal warum mein Maronenbaum (5 Meter) viele Früchte hat doch die meisten am Boden liegend sind klein und platt also nur die Hülle, den Baum hatte ich vor 10 Jahren aus Bad Kreuzingen (REHA) mitgebracht, er soll Winterhart sein, ich habe von dem ganzen Baum nur 850 gramm geerntet,
    das reicht gerade für eine Mahlzeit als Gemüsebeilage.


    Schöne Grüße aus Paderborn Gisi

     
  9. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    31
    @ Gisi!


    Ein paar Pflanzen haben eindeutige Rosetten --- und die anderen sehen so aus -- Zwischending zwischen Feldsalat und den Pflänzchen auf dem dritten Bild. Es kann sein, daß auf dem Beet beides durcheinader wächst. Oje-oje, hoffentlich sind Vergißmeinnicht nicht giftig.

    @ vielen Dank für Eure Hilfe.


    Wünsche Euch ein schönes WE

    Grüßle Uschi(drei)
     
  10. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vergissmeinnicht giftig?

    Hallo Uschi,

    Vergißmeinnicht Myosotis sylvatica Altbekannte Bauerngartenpflanze; reiche Futterquelle für Insekten

    was fürs Bienchen okay ist sollte für den Mensch vielleicht auch okay sein :a_smil08:

    http://209.85.135.104/search?q=cache:pEk2NdplLgMJ:www.berg-bauerngarten.de/empfehlg.html+essbar+%5BMyosotis+sylvatica%5D&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8

    Unter dem Link kann man auch samen günstig Bestellen.
    Ich habe hier im Forum auch nach Blumensammen gefragt
    und erhalten, schade das es zu weing intresse hier gibt,
    dabei ist das Wetter so toll und eine gute Ablenkung für alle AUAS.

    Bilder: Blütenpflanzen:
    http://209.85.135.104/search?q=cache:N0bYa268owIJ:www.botanik-bochum.de/html/pflanzenbilder_bluetenpflanzen.htm+essbar+%5BMyosotis+sylvatica%5D&hl=de&ct=clnk&cd=2&gl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8

    Welche Blüten kann man essen und auch zum Dekorieren von Speisen verwenden?

    Am bekanntesten sind die von Rosen, Kapuzinerkresse, Veilchen, Borretsch und Holunder. Essbar sind aber zum Beispiel auch die Blüten von Gänseblümchen, Chrysantheme, Dahlie, Taglilie, Kamille, Stiefmütterchen, Aster, Ringelblume, Jasmin, Kosmee, Vergissmeinnicht, Levkoje und Zichorie. Blumen vom Floristen eignen sich aber nicht für die Küche. Verwenden Sie lieber ungespritzte Pflanzen aus eigener Ernte.

    http://www.livingathome.de/pflanzen_gaertnern/expertenrat/detail.html?expertenid=386&rubrikid=3

    Siehste, da sagt mein Mann immer steck das Geld nicht in den Garten
    man kann auch im Garten was essbares finden. :a_smil08::a_smil08::a_smil08:

    Was wird am Sonntag auf den Tisch kommen: Gänseblümchensuppe :top: :a_smil08: neee nicht wirklich.

    Hier alle Links über Vergissmeinnicht:

    http://209.85.135.104/search?q=cache:qhnNpheU7vAJ:de.mimi.hu/garten/vergissmeinnicht.html+essbar+%5BMyosotis+sylvatica%5D&hl=de&ct=clnk&cd=4&gl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8

    http://images.digicamfotos.de/media/208/marien.jpg

    marien.jpg


    Maronen.jpg

    LG Gisi aus PB

    PS Sonntagsessen: Maronengemüse
    Maronen sind eine gesunde, Vitamin B und C, Eisen und Kalium.
     
  11. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Uschi
    ich habe auch selbst versamten Mausohr im Garten
    den kann man schon bald ernten.
    Vielleicht hilft Dir auch, daß die Blätter von
    Vergißmeinnicht etwas behaart sind,
    Feldsalat aber glatt und mehr rund.
    Ich bin auch immer hinter den Vergißmeinnicht her,
    wenn die Katzen die Samen an sich kleben haben
    ist das nicht so doll.
    Besonders unser Zwergenhund:) hat so seidiges feines Haar, das neigt dann zum verfilzen.
    Schöne Gartenarbeit noch, morgen solls ja nochmal so richtig schön werden
    LG Katzenmaus
     
  12. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Maronen

    Hallo ihr Gartenfreunde,

    was mache ich falsch?
    100_0190.jpg

    100_0184.jpg

    100_0186.jpg


    Sag mir mal warum mein Maronenbaum (5 Meter) viele Früchte hat doch die meisten am Boden liegend sind klein und platt also nur die Hülle, den Baum hatte ich vor 10 Jahren aus Bad Kreuzingen (REHA) mitgebracht, er soll Winterhart sein, ich habe von dem ganzen Baum nur 850 gramm geerntet,
    das reicht gerade für eine Mahlzeit als Gemüsebeilage.

    Danke

    Was für Pilze sind das die sind doch nicht "Essbar"?

    LG Gisi