1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gartenarbeit

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Wilson, 14. April 2008.

  1. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gartenbesitzer,
    ich habe einen großen Garten zu bestellen. Die Arbeit mache ich gerne, weil ich mich dabei gut entspannen kann. Allerdings mögen meine Hände, Knie und Füße die Gartenarbeit gar nicht. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Gibt es irgendwelche Hilfen, die die Gelenke entlasten? Oder besondere Geräte? Danke schon mal für eure Antworten,
    M.
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    Guten Morgen,

    viel an Hilfe gibts da nicht. Es gibt Systeme an einem langen Rechen mit Klickverschluß, sodass man sich z.B. zum Aufheben von Unkräutern nicht bücken muss. Oder wenn man was am Boden machen muss, dann lieber auf ein Schaumgummikissen setzen statt in die Hocke zu gehen. Mit so einem Kissen, das man manchmal schon im 1 Euroshop bekommt, kann man auf dem Boden rumrutschen. Und später im VierFüßerstand aufstehen. besser als hocken oder ständig bücken.

    Gemüsebeete würde ich als Hochbeet anlegen. Ebenso Erdbeeren.

    Und wenns richtig schmerzt - Pause machen. Die Gelenke mögen sollen ja eigentlich in Bewegung sein, statt steif zu werden. Aber eben nicht übermässig.
    Wenn mir noch was einfällt, meld ich mich nochmal.

    Gruß Kuki *die mürrisch nach draussen guckt: Regen
    :mad:
     
  3. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Hallo!

    Momentan habe ich keinen Garten, aber in meinem Garten in Spanien habe ich - je nachdem wie es mir gerade ging - darauf geachtet Arbeitsflächen auf Hüfthöhe zu haben, manche davon transportabel um sie quasi mitzunehmen (Geräte ablegen etc.). Außerdem hatte ich ein kleines Hockerchen auf Kniehöhe. Da ich nicht gut in die Hocke gehen kann, und bücken ja nicht gut ist, hab ich mich oft auf mein Hockerchen gesetzt und mich von dort aus zum Unkraut gebückt.

    Dauert natürlich alles länger wenn man Tisch und Stuhl ständig mit rumschleppt :-D

    An guten Tagen war ich auch ohne unterwegs....

    Beste Grüße und einen schönen Start ins Gartenjahr!

    ak
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    Eine dritte Hand als Greifhand kann man sich auch zulegen, um etwas vom Boden aufzuheben. Einige Artikel findet man in Shops für Senioren. So z.B. Senio-muehlheim.de Die gleichen Geräte finden sich auch im awo-shop.de Beides sind Verkaufsshop, daher mache ich da keine Direktverlinkung. Sonst haut mich der Motzerator.
     
  5. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Wilson,

    hast Du schon mal an die Möglichkeit von "Hochbeeten" gedacht? Ist zwar etwas aufwendig anzulegen, dafür hast Du dann aber Ruhe. Ich habe das mal in einer Ausstellung gesehen, war für Rollifahrer angedacht. Sehr bequeme Arbeitsweise bei weiterhin hohem Gartenspass. Habe selber noch Blumen- und Gemüsebeete und ein Gewächshaus. LG von Elke.
     
  6. Bechtilein

    Bechtilein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Hallo Wilson

    Garten Arbeiten...was gibts schönneres? [​IMG]

    Ich liebe es auch, trotz alle Schwierigkeiten und habe mir auch einige Hilfsmitteln suchen müssen.....diese möchte ich Dir hier Vorstellen....vielleicht könnte es auch für Dich eine Möglichkeit sein....besser Dein Hobby ausführen zu können......ich versuchs mal mit Bildern.....

    Als Erstes: Der Hocker....ich brauche in übrigens auch in der Haushalt.
    Da ich nicht Knien und nicht kauern kann....ist es ideal für sehr vieles.
    Ich habe mehrere um und in das (grosses)Haus verteilt so das immer einer habe der zur verfügung steht.
    [​IMG]

    Die zweite Hilfe ist:
    Das Oberteil von einem alten Geh-Stock und das Unterteil von einem Ski-Stock.....es ist sehr praktisch weil es nicht in die Erde versinkt.....und genau auf die Kürze eingestellt die für mich bestimmt ist um mich besser bücken zu können.
    Auch wenn ich etwas aufheben muss...giessen....Pflücken usw....kein Problem mehr.....und wenn ich wieder beide Hände benützen muss, nehme ich der Hocker....
    [​IMG]

    Liebe Grüsse und viel Vergnügen beim Gärtnern!! [​IMG]
     
    #6 15. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2008
  7. Hieske

    Hieske Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Ostfriesland
    moin moin
    Hieske war ganz clever:) hat Haus und Garten(4400 qm) verkauft und sich alles klein und handlicher zugelegt.Haus klein und Garten immer noch groß mit 750 qm. Mein Hocker hat übrigens noch ein Kissen drauf(wegen Bechterew). Ansonsten halt ich es wenns heute nicht geht mach ich es morgen(oder übermorgen).:kissa:
    diese Zeilen bitte nicht so ernst nehmen, denn mit Humor geht vieles leichter.
    LG aus Ostfriesland Hieske
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    haben auch vor kurzem...

    ein haus gekauft..und vieles zwar bedacht...aber die realität hatte uns schnell ein.

    der garten ist auch ca. 75o qm gross.....und wir haben so gut wie möglich alles recht pflegeleicht angelegt.

    die hocker reichen mir oft von der höhe her nicht aus, da die athrose in den knien mir ein leichtes aufstehen oft verübeln....

    aber es gibt ja auch rollatoren, welche ich dann mit in den garten nehme...(habe extra einen mit grossen korb)..das ist dann beides in einem.

    auf den knien geht leider garnicht, auch nicht mit einem schaumstoffkissen....

    ein hochbeet habe ich bisher mir noch nicht angeschafft, soll aber noch irgendwann mal kommen...da ich es klasse finde, wenn etwas blüht und wächst.

    ansonsten überall versuchen abstell-und sitzflächen einzubauen.....wir sind dabei....

    haben statt viel zu schneidende sträucher immergrüne scheinzypresse und kirschlorbeer gepflanzt...einfach 3 beete mit rindenmulch (magnolie, rosen und bambus..) und natursteine herum....

    dann zwergobstbäume....


    oder letztendlich, wenn es überhaupt nicht geht...

    einen rüstigen rentner einstellen, welcher als hobby gärtnern hat...;)

    viel spass im garten...und vor allem wenig arbeit...
     
  9. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,
    wenn es mir gut geht und ich mal wieder etwas im Garten tun kann, sorge ich dafür, dass meine Gelenke gestützt werden, und zwar mit Handgelenks-Orthesen, die auch das Daumengrundgelenk mit stützen und mit hohen Wanderschuhen, denn ich knicke sehr schnell um und kann auch ansonsten nur in knöchelhohen flachen Schuhen gehen.
    Leider sieht mein Garten inzwischen wieder wie ein Dschungel aus, denn ich konnte seit letzten September noch gar nicht in meinem Garten arbeiten, selbst einfachste Hausarbeiten mutieren inzwischen zur Schwerstarbeit. Aber ich bin zuversichtlich, dass sich dieser Zustand auch bald ändern wird.

    Übrigens, den Tipp mit der Gehhilfe samt Skistock finde ich prima, werde ich mir auch basteln lassen.

    Liebe Grüße und entspannendes ackern.
    Erika
     
  10. Steff

    Steff Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hi!

    Der Anbieter Rolli Company bietet schöne Ideen für den Garten an. Leider kann man die nicht direkt auf der Internetseite sehen, sondern muss dazu den Katalog anfordern. Ich habs gemacht. Er kostet nix, man bekommt danach keine Werbung o.ä. zugeschickt und beim Blättern habe ich mir dann gleich noch eine Anschnallhilfe fürs Auto mitbestellt ; )

    Hier der Link dazu: http://www.rollicompany.de

    LG Stefanie

    P.S.: Meine Gladiolen blühen bald *freu*.
     
  11. Ergonom

    Ergonom Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Dicker Griff und Greifwerkzeug für den Garten

    Also ich kann die ergonomisch geformten Handwerkzeuge mit dickem, rutschfestem Griff empfehlen es verhindert das man sein Handgelenk abwinkelt. Meine Mutter benutzt es seit einiger Zeit für ihr Karpaltunnelleiden und findet sowohl Haltung als auch Griff als angenehm. Das Greifwerkzeug ebenfalls von Radius Garden erleichtert mit seinen in der Länge anpassbaren Teleskopgriffen das Aufheben von Schnittgut, Laub und Co. Er nimmt dabei größere Mengen auf also nicht wie die Greifer die nur für kleine Papierschnipsel oder ähnliches konzipiert sind. Kann gegooglet werden unter Radius und Gartenwerkzeuge. Sind ursprünglich aus den USA und dort schon länger bekannt.