1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GANZ DRINGEND Bitte Helft mir

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 4. Juni 2014.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich brauche jetzt schnellstens rat:

    mein zahnfleisch schmerzt wie verrückt. natürlich war ich heute beim zahn doc; der ist ratlos. rheuma doc ebenfalls.
    ich hatte 3 wochen mit mtx aussetzen müssen, bin jetzt wieder angefangen.
    ananassaft habe ich schon intus.
    hatte vor kurzem antibiotika schlucken müssen und natürlich
    verstärkte das den mundpilz.
    mein mund ist vollkommen trocken - Sjögren -. ich trinke ständig oder spüle den mund aus, wage kaum noch, die wohnung zu verlassen und nun muss ich wegfahren. es gibt dinge im leben, die muss man/frau erledigen.
    meine stimmung ist down, dabei habe ich mich so auf die kommenden feiertage gefreut.

    habt ihr noch irgendeine geheimwaffe auf lager? ab morgenabend bin ich leider vom pc getrennt. ich kann das nicht mit den modernen errungenschaften der technik.

    bin für jeden tipp dankbar.
    gruss
     
  2. took1211

    took1211 Guest

    Hallo bise,

    könnte es sich um Mundfäule handeln? Diese Erkrankung tritt zwar meistens bei Kleinkindern auf,nur äußerst selten bei Erwachsenen.
    Kannst du die Schmerzen durch Kühlen mit kleinen Eiswürfeln mildern?
    Kinderärzte kennen sich bestens mit den entsprechenden Symptomen und deren Behandlung aus.

    LG took
     
  3. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich weiß, dass bei Zahnschmerzen Nelkenöl oder auf einer Nelke (dem Gewürz) rumkauen hilft.

    Die Lutschtabletten Dolodobendan gegen Erkältung haben auch eine schmerzlindernde Wirkung.

    Aber ob das auch bei Schmerzen von einem Pilz hilft, weiß ich nicht. Vielleicht kann Dir Dein Apotheker einen Tipp geben.
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    zink hochdosiert.
     
  5. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo bise.

    Ich bekomme von meiner HNO-Ärtzin

    50 ml Suspension

    MYKUNDEX Suspension,

    100.000 I.E./ ml

    Da ich auch das Sjoegren-Syndrom habe. :D

    LG und gute Besserung

    Allgäu
     
  6. gabi0

    gabi0 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Wenn da eine Pilzerkrankung im Mund mit dabei ist, sollte da doch was gegen diesen Pilz genommen werden. Pilzerkrankungen bekam ich bislang nur mit speziellen Medikamenten gegen Pilz weg.

    Wünsche dir gute und vorallem schnelle Besserung.
     
  8. jobwa

    jobwa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Hallo bise,
    also wenn wirklich ein Pilz vorliegt, MUSS der gezielt behandelt werden (das hätte aber der Zahnarzt sehen und entsprechend behandeln müssen).
    Gegen die Schmerzen kannst Du in der Apotheke Lidocain-Traubenzucker kaufen oder wenn Du den Geschmack magst, Kamistad-Gel oder Dentinox.

    Gegen die Mundtrockenheit helfen mir Bromhexin 12-Drg. (NICHT Ambroxol/Mucosolvan!), war ein Tipp von meinem Rheuma-Doc. Nehme ich jetzt seit gut 3 Wochen (2x1) und bin begeistert.

    Alles Gute

    jobwa
     
  9. lady d.

    lady d. Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herford
    Hallo bise,

    oh je! Kenne auch das Kamistadgel gegen die Schmerzen.

    Denke, der ZA hätte Dir was verordnet, wenn es nen Pilz wär. Du kannst auch mit Salbeitee spülen und Salbeibonbons lutschen.

    Gute Besserung und LG, lady
     
  10. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    gegen die pilze wird schon etwas gemacht. wg. der mundtrockenheit klappt das häufig nicht. doch jetzt hatte der hautarzt ne klasse idee, die sich bereits schon mal bei sjögren bewährt haben soll. wenn es bei mir klappt, werde ich euch natürlich auch davon berichten.

    der zahn doc äusserte die vermutung, dass viele schmerzen auch vom zähnepressen hervorgerufen seien. bei mir käme derzeit zu viel zusammen; sjögren, pilz, mtx, die auseinandersetzung mit einer weiteren recht scheusslichen verdachtsdiagnose und das verschwinden der parotis auf beiden seiten. ich sei überempfindlich geworden und die zähne seien jetzt mal die schwachstelle. die schneideflächen der zähne schmerzen auch, das zahnfleisch ist etwas entzündet. immer wieder mache ich den versuch, mal etwas frisches obst zu essen und auch da stosse ich an meine grenzen. das obst ist für mich zu sauer und der mund brennt noch mehr; auch von obstsäften lasse ich mittlerweile den mund.
    irgendwie muss das doch alles etwas zu beruhigen sein.
    die lidocain tabletten sind sicherlich einen versuch wert.
    eure vorschläge habe ich mir ausgedruckt und werde morgen mal den haus doc konsultieren.
    also vielen dank für die bisherigen antworten.
    vielleicht hat jemand noch nen tipp? BITTE
    gruss
     
  11. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo Bise,

    das mit der Mundtrockenheit ist wirklich fürchterlich.
    Ich habe durch die Kollagenose auch keine Speicheldrüsen mehr (eingetrocknet) und lutsche in einer Tour Tic Tac, aber nur die weißen. Die anderen sind bereits zu sauer. Selbst in der Nacht habe ich immer ein Tic Tac im Mund. Mir hilft es und ist vielleicht auch ein Versuch für dich wert.

    LG und das du etwas findest, das dir hilft Katy
     
    #11 4. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2014
  12. Mara

    Mara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise,

    vielleicht möchtest du Xylit/Xylitol versuchen. Das regt den Speichelfluss an (falls möglich) und hilft gegen Bakterienbildung / Pilze, wirkt kariespräventiv und entzündungshemmend.

    Meine Zahnärztin empfiehlt mir das und ich finde es sehr gut. Xylitol gibt es als Kaugummis, Bonbons und als Pulver...

    Für dich wäre das Pulver jetzt sicher besser geeignet, das kannst du einfach im Mund zergehen lassen und verteilen. Kauen und Lutschen reizt gerade ja zusätzlich.

    Gute Besserung!
     
  13. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Bise,

    für die Trockenheit im Mund nehme ich das Pump-Spray Saliva Natura. Gibt es in großer und kleiner Sprühflasche. Die kleine eignet sich gut für unterwegs.

    Saliva Natura ist ein intensiv pflegendes und nachhaltig befeuchtendes Speichelersatzpräparat. Es wird zur Behandlung der trockenen Mund und Rachenschleimhaut aufgrund von unzureichender Speichelsekretion verwendet und lindert die mit Mundtrockenheit verbundenen Beschwerden.

    Ein Hauptbestandteil in Saliva natura sind natürliche Polysaccharide. Diese Stoffe sind genau wie das Mucin des menschlichen Speichels aus natürlichen Kohlenhydrateinheiten zusammengesetzt.

    Zusätzlich enthält Saliva Natura noch Sorbitol und Xylitol. Diese natürlich vorkommenden Stoffe haben eine extrem gute Fähigkeit zur Wasserspeicherung. Xylitol verbessert zudem die Mundflora, da schädliche Kariesbakterien durch Xylitol am Wachstum gehindert werden.

    Ich bekomme das Saliva Natura von meinem Rheumatologen auf Kassenrezept verschrieben und muss es nicht selbst bezahlen. Man kann das aber auch ohne Rezept in der Apotheke kaufen.
     
    #13 5. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2014
  14. rosanna2323

    rosanna2323 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Antibiotika unverträglichkeit

    Nur mal eine Frage

    Kann es möglich sein,
    daß deine Beschwerden
    nach der Einnahme von Antibotika aufgetreten sind?



    Bei mir war das extrem schlimm!
    ich war von AMPICILLIN/AMOXICILLIN
    schonmal schwer krank

    ich will dir aber nichts einreden
    nur eine Vermutung
    muss ja nicht stimmen.

    Also ,
    das fing an mit Hautjucken und Ausschlag
    und nach ein paar Tagen,
    trat mein Blut in die Haut aus
    hatte Schwellung am ganzen Körper
    und eine art Giraffenmuster auf der Haut
    kein Blut mehr in den Adern
    schwere Anämie mit
    Kreislaufversagen
    war monatelang krank
    zum Schluss fielen mir auch noch die Haare aus,

    Vielleicht lässt du mal Blut abnehmen
    um Anämie auszuschließen

    WÜNSCHE
    GUTE BESSERUNG
     
  15. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    DANKE an alle, die hier geschrieben haben. da ist viel zusammengekommen. vielleicht hilft es weiteren usern.

    lidocain geht leider nicht, soll darauf mal "komisch" reagiert haben (sagte der hno doc, der mich schon 2 jahrzehnte betreut).
    Salivan ist ein spray, ein tolles medi. leider muss es gesprüht werden, um die wirkung zu entfalten. sprayen geht nicht mehr. die finger sind hin.
    von den antibiotika ist es diesmal nicht gekommen.
    nun habe ich aus der apotheke verschiedenste salben etc mitgebracht. werde das gesamte material mitnehmen und unterwegs ausprobieren.

    natürlich werde ich immer wieder im warteraum der praxen angesprochen. so habe ich von einer patientin vorhin erfahren, mal gelben leinsamen zu versuchen. den kurz aufkochen, die körner abseihen und die brühe trinken. dabei aufpassen, dass die brühe nicht zu dick wird bzw. im kalten zustand nicht wie gelantine ausartet. das könnte helfen. (kleidet den mund aus und schützt).

    war heute für mich ein aufregender tag, der leider noch nicht vorbei ist. denn mittlerweile hat sich die vaskuöitis zurückgemeldet, muss daher noch abends zu einem anderen doc.

    euch jetzt frohe pfingsten,
    gruss
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    habe diesen thread mal wieder hochgeholt und alles gelesen. die von euch angeführten mittel habe ich mittlerweile durch.
    vielen dank euch allen für die infos.
    zunächst ist es auch etwas erträglicher geworden doch seit 1 woche geht nix mehr. natürlich war ich heute beim zahn doc. der stellte nun fest, dass die mundschleimhaut sich irgendwie abschilfert (oder so ähnlich), die wangenschleimhaut bleibt an den zähnen kleben, der mund wäre total entzündet. er ist ratlos. er geht in urlaub. ich kann ihn morgen nochmals kontaktieren, falls ich was aufgeschrieben haben möchte.

    er empfahl olivenöl zum ausspülen des mundes. doch davon wird mir inzwischen schlecht. es erinnert mich an die mtx spritze. mittlerweile weiss ich nicht mehr, was ich essen soll ohne schmerzen. weiche pellkartoffeln mit butter geht. doch das ist nicht genug nahrung. ich nehme dazu jetzt mascarpone, ob das als tägl. nahrung ausreicht, weiss ich nicht.

    dank sjögren habe ich nur noch probleme.
    vielleicht hat jem. von euch noch nen tipp für mich?

    lg
     
  17. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Ach so ein Mist, bise!
    Tut mir wirklich leid für dich. :pftroest:
    Hast du schon einmal versucht mit Sahne zu spülen, statt Olivenöl?

    Ich hoffe für dich, dass sich noch etwas Hilfreiches finden möge.

    kroma

    PS: weil roco davon schrieb: Astronautennahrung - müsste doch für deinen Fall evtl. auch verschrieben werden können.
     
  18. roco

    roco Guest

    oh gott bise, das hört sich ja schlimm an...

    ist denn mal ein abstrich genommen worden von deiner mundschleimhaut?

    aber ehrlich fällt mir zu diesem thema nichts ein, leider...

    nur dein nahrungsproblem könntest du in der apotheke lösen (wenn du das nötige kleingeld hast) ... dort gibt es spezialsachen für leute, die nicht genug essen können, warum auch immer... ist pulver zum anrühren mit wasser.

    nur als vorschlag, damit du nicht verhungerst... mal in der apotheke nachfragen, ob das nicht auch von deinen ärzten verschrieben werden kann...

    ich wünsch dir viel glück.
     
  19. Mara

    Mara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bise,

    vielleicht ist natives Kokosöl angenehmer für dich. Gibt es im Reformhaus. Im Glas ist es fest, schmilzt jedoch sofort im Mund.

    Gute Besserung!
     
  20. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Halloprobiere doch mal Rosenhonig - mel rosatum - aus der Apotheke. Hat bei meiner Tochter als sie einen Mundpilz hatte, grosse Linderung bewirkt.

    LG

    Julia123