1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gans mit Wiskey

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Gitta, 23. November 2006.

  1. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Gänsebraten mit Whisky

    Man kaufe eine Gans von 5 kg (für 6 Personen) und eine Flasche Whisky.
    Dazu noch Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen.

    Ofen auf 200 Grad einstellen. Dann ein Glas Whisky einschenken und auf gutes
    Gelingen trinken.

    Anschließend die Gans auf einem Backblech in den Ofen schieben.
    Nun schenke man sich zwei schnelle Gläser Whisky ein und trinke wieder auf
    gutes Gelingen.

    Den Thermostat nach 20 min. auf 250 Grad stellen, damit es ordentlich brummt.
    Danach schenke man sich weitere drei Whisky ein.

    Nach halm Schdunde öffnen,wenden und den Braten überwachn. Die Fisskieflasche errgreiff unn sich eins hinner die Binde kippn.

    Nachner weiteren albernen Schdunnde langsam bis zzum Ofn hinschlendern uhnd die
    Trute rumwenden.

    Draauf achtn, sisch nich die Hann zu vabrenn an die Schaiss-Ohfndür.
    Sisch waidere ffünff odda siehm Wixki innen Glas unn dann un so.
    Die Drute weehrent drrai Schunn`nt (iss auch egal) waideabraan un all ssehn Minudn pinkeln.

    Wenn üerntwi möchlisch, ssum Vooorel hinkrieschn unn den Ohwn aus`m Viech ziehn.

    Nommal ein Schlugg geneemign un anschliesnt wida fasuchn, das Biest raszukr`n.

    Den fadammt`n Vooorel vom Boden aufläsn unn uff ner Bladde hinrichten.

    Aufbasse, dass nich Ausrutschn aufff`m schaißffetichn Küchnboon. Wenn sisch droßdem nitt fameidn tuut, fasuhn wida aufssuschichtn oder so hahahais allesjaescheißeegal!!

    Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonaise und Aspirin kalt essen


    Wie jedes Jahr:
    guten Hunger
    Gitta
    Das Rezept ist für mich so etwas wie "dinner fore one"
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Liebe Gitta,

    die Whiskys hab ich nu alle intus,

    aber ich bin trotzdem noch so klar im Kopp,

    das ich weiß:

    Meine Gans will ich ungebraten behalten!


    [​IMG]

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    "Truuuuuuuuuuuute!" :D Herrlich Gitta ... *prust* :D :D :D Danke!

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  4. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Und hier - der Jahreszeit entsprechend- ein weiteres Whisky-Rezept

    Der perfekte Weihnachtskuchen
    Das müsst ihr einfach ausprobieren! Schmeckt super!

    Man nehme:
    1 Tasse Wasser
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse braunen Zucker
    4 große Eier
    1 Stück weiche Butter (250 g)
    2 Tassen getrocknete Früchte
    1 Teelöffel Backpulver
    1 Teelöffel Salz
    1 Hand voll Nüsse
    1 Zitrone
    1 Liter Old Scotch Whisky

    Zubereitung:
    1. Zunächst kosten sie den Whisky und überprüfen so seine Qualität.
    2. Nehmen sie dann eine große Rührschüssel zur Hand.
    3. Währenddessen probieren sie nochmals den Whisky und überzeugen sich davon, dass er von bester Qualität ist.
    4. Gießen sie dazu eine Tasse randvoll und trinken sie diese aus.
    5. Wiederholen sie diesen Vorgang.
    6. Schalten sie den Mixer an und schlagen sie in der Rührschüssel die Butter flaumig weich. Fügen sie einen Löffel voll Zucker hinzu.
    7. Überprüfen sie, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probieren sie dazu nochmals eine Tasse voll.
    8. Mixen sie den Schalter aus.
    9. Brechen sie dann zwei Eier aus und zwar in die Rührschüssel. Hau'n Sie die schrumpligen Früchtchen mit rein.
    10. Malten sie den Schixer an.
    11. Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, lösen's des mit 'nem Traubenschier.
    12. Hübberprüfen sie den Whisky auf seine Konsissstenzzz.....
    13. Jetzt schmeißen sie die Zitrone in den Hixer und drücken sie die Nüsse aus.
    14. Fügen sie eine Tasse hinzu... Zucker, alles was auch immer.....
    15. Fetten sie den Ofen ein. Drehen sie ihn um 360° . Schlagen sie auf den Mehixer, bis er ausgeht.
    16. Werfen sie die Rührschüssel aus dem Fenster und überprüfen sie den Geschmack des übrigen, abgestandenen Whiskys.
    17. Gehen Sie ins Bett und scheißen auf den blöden Kuchen.
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Alle Jahre wieder :)
    Nicht vergessen.So eine Gans ist was feines.
    Biba und eine schöne Zeit.
    Gitta
     
    #5 30. November 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2014