1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gamma-GT erhöht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Luccia, 12. September 2008.

  1. Luccia

    Luccia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Da ich seit gut zwei Jahren regelmäßig 15 mg MTX in der Woche nehme, sollte ich eigentlich alle vier Wochen zum Blutabnehmen gehen.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich war schon lange, lange nicht mehr...ich glaube das letzte Mal bei meinem Hausarzt im November 07 und in der Rheumaambulanz im Juni...
    Nun ja, die Quittung bekam ich heute, war nämlich vor zwei Tagen dann aufgrund eines Anflugs von schlechtem Gewissen doch mal wieder beim Pieksen...und mein Gamma-GT-Wert ist doch um einiges erhöht, glaub 48 (udn normal wären nur bis 36 oder so)
    Woran kann das liegen????

    In sämtlichen Internetseiten les ich da nur Horrorgeschichten von Lebertumoren, Fettleber, Hepatitis etc...:eek:
    Ich meine, ich bin 22, da sollte der Wert doch normal sein oder, trotz MTX! Bzw, falls es wirklich am MTX liegt (ist das wirklich möglich?), kann sich das bessern oder wäre es besser, kurzfristig auf ein anderes Mittel umzusteigen?
    Bzw. gibts noch irgendwelche andere "harmlose" ursagen für diesen Wert. Diäten oder ähnliches [hab die letzten zwei Monate ca. 4 kg abgenommen, aber das ist ja nicht viel und war auch dringend notwendig, also kann eigentlich nicht ungesund sein (von 63 auf 59 kg bei 1,72)]

    nun ja, also möglicherweise klingt mein beitrag jetzt ein bisschen...nun ja, "hysterisch" :o aber ich bekomme immer zustände wenn mit meinen werten was nicht stimmt und ich nicht weis warum....

    also vielen dank für eure antworten

    PS: Ich konnte meinen arzt nicht fragen, da meine mutter die ergebnisse für mich mitgenommen hat...und übersehen hat zu fragen...nun ja...
     
  2. sromer99

    sromer99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    erhöhte gamma gt

    Ich hatte auch unter MTX einnahme erhöhte Gamma gt Werte aber die waren sehr viel höher als bei dir,da mtx nicht die Wirkung hatte welche ich mir vorgestellt habe ,ich dann schnell mit Mtx aufgehört nach 1-2 Jahren gingen meine werte langsam zurück.
    Jetzt habe ich viel schlimmere Werte von den ganzen Leberenzymen durch Humira,aber da Humira meinen Bechterew von der Entzündungsaktivität sehr gut im Griff hat lasse ich meine Leberwerte regelmäßig alle 4-6 Wochen kontrollieren und wenn so bleibt lasse ich alles so.
    Natürlich solltest du bei Leberemzymwerterhöhungen Alkehol vermeiden oder nur sehr selten in kleinen Mengen zu dir nehmen.
    Ich würde Dir raten je nach Wirkung vom MTX in Rücksprache mit den Arzt die Werte tollerieren oder MTX absetzen,ein Internist sagte beim 2-3 fachen Erhöhung fängt wird es interresant.

    MFG Stromer
     
  3. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Luccia!

    Ich denke, dass Du dir bei einem Wert von 48 keine großen Gedanken machen brauchst.

    Mir hat man gesagt, dass bei MTX eine Erhöhung um das Dreifache noch o.k. wäre, das wäre bei einem Wert von 90.

    Mein GGT-Wert lag Anfang des Jahres bei 300 und ist jetzt runter gegangen auf 130. Arava musste ich deshalb absetzen, aber Humira kann ich weiterhin nehmen.

    Verschiedene Ärzte haben mir gesagt, dass man, wenn der Wert wieder über 300 geht, das ganz untersuchen lassen sollte, bis 300 wäre es aber o.k., solange besonders der GOT nicht so stark ansteigt.
    Der GGT steigt wohl sehr schnell an, wobei einer GGT-Erhöhung auch nicht so schlimm wäre.
    Während der GOT eine "Zerstörung" des Lebergewebes anzeigen würde, so dass man (laut meiner Ärzte) ab einem GOT-Wert von über 100 reagieren müsste...

    Also keine Panik, Deine Werte sind ja nur leicht erhöht!

    Bei einer Hepatits können die Werte des GGT wohl in die Tausender gehen...

    Viele Grüße

    Muckel
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo luccia,

    würde mich freuen, wenn ich deinen gamma-gt hätte. meiner lag jetzt erst bei 282. mittlerweile geht er allerdings ganz langsam wieder runter. bis um das 3-fache ist es auf alle überhaupt kein problem. ich habe jetzt im kh sogar gehört, dass es erst kritisch wird wenn er in die tausende geht.

    also nur keine panik. deshalb brauchst du mtx bestimmt nicht absetzen, wenn es dir sonst was bringt.

    liebe grüße
    christi
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, luccia!

    auch ich möchte dich beruhigen! wie du nehme auch ich mtx und im laufe der zeit ist mein gamma-GT-wert auch gestiegen, er war auf 63, dann geht er wieder runter, ganz verschieden. allerdings gehe ich alle 4 wochen zur laborkontrolle ;-) mein arzt sagt, das sei bisher überhaupt nicht schlimm, es komme vom mtx.
    mit vielen grüssen,
    ruth
     
  6. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben!

    Unter Humira schossen meine Leberwerte auf fast 400 hoch und es kam zu dem Psoriasis dazu.
    Dann wurde auf Enbrel umgestellt und schon sind meine Werte im Normalbereich so um die 26 und die Psoriasis hält sich verhalten zurück!

    LG

    Michael