1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gabys kurze Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von GabyG., 23. Oktober 2006.

  1. GabyG.

    GabyG. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hi, ich bin Gaby, 44 Jahre alt und habe so einiges an Diagnosen mitzuschleppen. Dazu kommt nun Rheuma und ich hab da einfach ein paar Fragen dazu. Außerdem denke ich, brauch ich jetzt auch einen kleinen Erfahrungsaustausch.

    Grüßle Gaby
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Gaby,

    wie schön - "Nachwuchs" aus dem Schwabenland. Herzlich willkommen hier bei R-O. Du wirst sicherlich viele Antworten bekommen.

    Ich bin 45 und habe seit 1988 die Wegener Granulomatose und bin seit 1997 berentet.

    Fühl dich wohl bei uns.
     
  3. ema

    ema Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo!

    !






    Hallo Gabi !!



    -----------------bin selber erst sehr kurz dabei und will dich ganz herzlich willkommen heißen.




    liebe Grüße ema
     
  4. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Guten Morgen Gaby,

    schön, dass du hergefunden hast. :)

    Erfahrungsaustausch? Fragen? Ein bisschen jammern und dann "gehämelt" und getrööööset werden? Dann bist du hier richtig! :D

    Du schreibst hier in deinem Thread ( > CCP Wert etc. ) dass du am 24.11. einen Termin beim Rheumadoc hast. Du hast einige Werte genannt, bei denen ich dir leider nichts helfendes sagen könnte. Ich empfehle dir aber, bei deinem Erstbesuch gleich mal eine Menge Infos für den Rheumadoc mitzubringen:
    - besorge dir alle Befunde, Bluttests, Röntgenbilder etc. der letzten 2 Jahre.
    - notiere kurz, was du in deinem Leben für Krankheiten hattest und die deiner Eltern und Großeltern
    - Erstelle einen Beschwerdeverlauf, mit Angaben über die Dauer der (Morgen)Steifigkeit, Schwellungen, Schmerzen, Fieber, Hautveränderungen etc.
    - Und alles, was dir sonstwie wichtig erscheint, bisher genommene Medikamente, Allergien usw.

    Ich drück die Daumen, dass du fix eine ordentliche Diagnose bekommst und vor allem, einen guten Rheumadoc erwischst.

    Schööönen Tag!
    Rosarot (43, chronische Polyarthritis)