1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fußwurzelgelenkversteifung

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Bohne_62, 4. Mai 2016.

  1. Bohne_62

    Bohne_62 die Geduldige :)

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf der Ostalb, BW
    Hallo zusammen,

    bei wem wurde eine Versteifung der Fußwurzelgelenke vorgenommen?
    Bei mir liegt eine "fetzige vb_biggrin" Arthrose vor, und der Chefarzt der Rheumaorthopädie schlägt eine Fusion der drei Gelenke vor. Knorpelgewebe ist zwischen den Gelenken so gut wie nicht mehr vorhanden. Auf dem Rist ist bereits äußerlich die Veränderung zu sehen.
    Jeder Schritt schmerzt, ich knicke auch immer öfter um.

    Wer hat Erfahrungen und kann mir etwas Input geben.

    LG Bohne ;)
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg

    Hallo, dazu leider nicht, ich hatte 2007 eine Achiliesshenenreptur ziemlich weit ausgedehnt davon der Ferse bis unter meinem Knie die Narbe entlang läuft.
    Dadurch ist das linke Bein ziemlich eingeschränkt, momentan lasse ich es Tapen und siehe da es bekommt mir sehr gut.
    Kann ich nur empfehlen, allerdings sollte man nicht Pflaster empfindlich sein, den in der Regel

    bleibt es eine Woche auf der betreffenden Stelle drauf.
    Ich sage immer Versuch macht klug!

    Wunsche dir noch einen Sonnenreichen Tag!

    Gruß von Joe aus Hamburg
     
  3. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Bohne,

    welche Gelenke in der Fußwurzel sollen denn bei dir versteift werden?
    Bei mir wurden die äußeren Tarsometatarsal-Gelenke versteift, also an den Außenseiten der Füße.
    Allerdings nicht wegen der RA, sondern wegen einer angeborenen Fußfehlstellung.

    Ich kann nun durch die Versteifungen wesentlich schmerzfreier laufen.
    Man kann zwar danach schlechter ... mmmhh nein, anders abrollen mit dem Fuß,
    und auf Zehenspitzen stehen geht (bei mir) gar nicht mehr.
    Aber ich hab mich dran gewöhnt. ;)

    Liebe Grüße,
    Mona