1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fuß-und Zehengymnastik

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sensa, 20. Februar 2008.

  1. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hi,
    war mittlerweile 2x beim HA wegen Beschwerden beim Laufen an der Fußaußenkante des rechten Beines. Nachdem er wieder mit kräftigem Druck:eek: meine Füße "abtastete":confused: ,meinte er heute, ich solle Fuß- und Zehengymnastik machen und immer wieder barfuß laufen.

    Hat von Euch auch jemand Beschwerden dieser Art und wenn ja, was macht Ihr.

    Ich trage Einlagen, habe Schuhsohlenerhöhung und benutze auch MBT-Schuhe.

    Wäre schön, Antworten zu bekommen.
    Jetzt schon vielen Dank

    LGle Margret
     
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo sensa,

    der ratschlag deines ha ist sicherlich sinnvoll. barfuss laufen und regelmäßige fuß- zehengymnastik ist immer sinnvoll, auch wenn man keine beschwerden hat. alles zusammen und auch einzeln für sich fördert die durchlutung und hilft beim abwenden oder lindern von krampfadern, schwacher wadenmuskulatur u.a.
    ich denke, du solltest dich auch einmal bei einem orthopäden vorstellen, wenn du deine beschwerden auf diese art und weise nicht lindern kannst.

    wünsche dir gute besserung und alles gute
     
  3. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hallo KLara,

    danke Dir für Deine Antwort.
    Hab`weder Durchblutungsstörungen noch eine schwache Wadenmuskulatur (als MBT-Trägerin und Vielradlerin sowieso nicht :D) und in Normalschuhen habe ich orthopäd. Einlagen drin. Die Gymnastik für die Füßchen mache oft wenn ich im Bad oder in der Küche stehe. Einen Fußmassageroller benutze ich außerdem. Vielleicht mache ja auch viel zu viel von allem :confused::confused:
    Ich glaube die Beschwerden haben viel mit der cP etc. zu tun.

    LGle
    Margret
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sensa,

    beim Bechti ist Fuß/Zehengymnastik praktisch ein Pflichtfach :D.

    Ich mache so Sachen wie mit den Füßen Papier falten , z.B. Zeitungen umblättern, knubbeln, auseinanderfuddeln, glattstreichen, Murmeln aufheben, Briefklammern sortieren, Kordel zu Schnecken und Buchstaben formen, Knoten in Kordeln machen und lösen, Kleinkram aufheben oder kleine Pinne in eine Holzplatte stecken , gemalt haben wir auch schon mit den Zehen.... u.v.m.

    Eine gute Übung um Verspannungen zu lösen und mal richtig zu "massieren" ist es die Füßen ordentlich mit Druck über einen liegenden Besenstiel zu rollen, mal mehr die Hacken oder Innen oder Aussenkanten zu belasten , Zehenspitzenlaufen ( oder so was was das werden sollte) :D, auf den Hacken laufen, dabei gerne auch mal über Sand oder Kies oder Wiese gehen.

    Mehr fällt mir spontan nicht ein, aber das reicht ja auch für eine Übungseinheit :rolleyes:.

    Schöne Grüße
    Kira
     
  5. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sensa,

    ich hatte in den letzten Jahren richtig Probleme mit den Füßen und durfte auch lange nicht mehr barfuß laufen, sondern nur in Schuhen mit Abrollhilfe (oder MBT, die haben mir viel geholfen ;)) und mit orthopädischen Einlagen.
    Trotzdem kann man was für seine Füße tun.
    Handtuch mit den Zahen falten oder Murmeln aufgreifen ist etwas, das ich nur tun kann, wenn keine akuten Entzündungen da sind (sonst macht es es nur schlimmer - nie zu sehr gegen den Schmerz gehen!).
    Das effektivste und tatsächlich hilfreichste hat mir mein Physiotherapeut gezeigt und ich versuche es täglich zu machen:
    Fuß aufstellen und versuchen die 3 Punkte außen und innen unter dem Ballen sowie Ferse gleichmäßig zu belasten, dabei Fußgewölbe "aufrichten", so dass der Fuß richtig steht - dann "einfach" :)D) die Spannung halten. Selbstverständlich für alle, die keine Fußprobleme haben, aber richtig schwer, wenn man schon lange nicht mehr vernünftig gelaufen ist.

    Viele liebe Grüße & gute Besserung,

    flower
     
  6. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hallo Kira, hallo Flower,

    vielen Dank für die zahlreichen Gymnastiktipps. Solche Übungen habe ich noch nicht gemacht, halt Zehen- bzw. Fersenstand.

    Ich werde mir Eure Übungen rauskopieren, ausdrucken und anwenden. Mal schaun ob es was bringt.

    Bin heute 7km "nordicgewalkt";) und jetzt schmerzt der Fuß wieder ordentlich:eek:.....

    Wünsche einen gemütlichen Samstagabend
    Margret
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Boah :eek: 7km,

    :) da mach ich dir online mal schnell ne Fußmassage :D.

    Schönen Sonntag
    Kira