1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Funktionstraining

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von Gerhard 1848, 4. Januar 2009.

  1. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo !
    Halte Funktionstraining für eine der wichtigsten Therapien
    (neben der Einnahme von Medikamenten) durch gezielte
    Behandlung kann die Rheumatische Erkrankung sehr gut
    beeinflusst werden.
    Allerdings sollte die Wassergymnastik oder Trockengymnastik
    regelmäßig durchgeführt werden nur dann ist ein Erfolg zu erzielen
    @ kann es aus eigener Erfahrung nur weiterempfehlen.
     
  2. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich stimme Dir zu 100 % zu.

    Seit 1998 gehe ich regelmäßig, d.h. 1-2 wtl. in die Krankengymnastik.

    Egal ob Reha, Akutkrankenhaus, Orthopäde oder internistischer Rheumatologe - es sind alle erstaunt, daß ich trotz seroneg. Spondylarthritis und CP noch so beweglich bin.
    Wichtig ist dabei ein möglichst guter Muskelaufbau - und dafür ist jeder selbst zuständig. Auch wenn ich sehr oft meinen inneren Schweinehund davon überzeugen muß - ohne regelmäßiges üben geht irgendwann gar nichts mehr.

    Übrigens ist mein GdB 90% aG, G, B!

    Ursl53
     
  3. meiasl42

    meiasl42 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehe seit mehreren Jahren regelmäßig zum Funktionstraining.
    Zweimal hat es mir mein Orthopäde verordnet und die Krankenkasse hat mitgespielt. Erforderlich waren jeweils zwei "verschiedene" Diagnosen.
    Seitdem bezahle ich aus eigener Tasche. Unsere Selbsthilfegruppe wird von der "Rheumaliga" unterstützt (u.a.Bezahlung der Therapeuten) , für die Raummiete müssen wir selbst aufkommen.
    Wer die Möglichkeit zum Funktionstraining hat, sollte es unbedingt nutzen.
    Mir und meinen Mitstreitern tut es verdammt gut. (man rostet nicht ein und der innere Schweinehund wird jedesmal überlistet)
     
  4. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo
    Gehe auch Regelmäßig zur Wassergymnastik seit 25 Jahren
    aber auch Ausfallzeiten" wegen dem inneren Schweinehund :D
    bin seit Jahren Selbstzahler die KK hat zwischendurch für
    2 Jahre die Kosten übernommen.
    Nun bin ich Selbstzahler die Organisation läuft über die
    Rheumaliga pro Teilnahme ca. 3 Euro enthalten Duschen
    Wasser 33 Grad Wassergymnastik unter Anleitung eines
    Physiotherapeuten 30 Minuten, danach kann noch 10 Minuten
    geschwommen werden.
    Das ganze findet Wöchentlich statt die Übungen sind auf
    die Rheumatische Erkrankung abgestimmt
    @ (meiasl) das ist aber ungewöhnlich das die Raummiete
    durch euch übernommen werden muss :uhoh:
     
    #4 4. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2010
  5. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    auch ich gehe seit Mai vergangenen Jahres zur Wassergymnastik...vom Ablauf her ist es ähnlich wie bei Gerhard. Bei uns gehören der Rheumaliga Anteile eines privat unterhaltenen kleinen Schwimmbades - daher zahlen wir keine Raummiete.

    Meine KK übernimmt den Spass noch bis Mai 2009 - anschließend werde ich zum Selbstzahler - denn Fakt ist - das lass ich mir nicht entgehen.
    Auch wenn - wie bei vielen anderen auch, der innere Schweinehund ab und an stärker ist - fühlt man sich hinterher doch oft besser als vorher.

    Ich persönlich empfinde die Wassergymnastik und das anschließende Schwimmen als sehr angenehm. Einziges Manko... ich bin noch relativ fit und beweglich und fühl mich manchmal etwas unterfordert..;)

    aber sowas liegt ja im Auge des Betrachters..:a_smil08:

    Kann Funktionstraining jeder Art nur empfehlen!!!
     
  6. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Colle
    Freut mich mal wieder von Dir zu hören :D:cool::D
    kann ich mir gut vorstellen das du dich unterfordert fühlst
    Der Altersunterschied ist oft sehr groß in unserer Truppe
    sind die ältesten 80 Jahre da sind schnell 50 Jahre unterschied
    Jetzt ist man bei uns dazu übergegangen Gruppen mit einem
    geringeren Altersunterschied zu fördern da kann auch schon mal
    etwas mehr Pauer gegeben werden :top:
    mir geht es übrigens ebenso wie dir ! Fühle mich nach dem Schwimmen
    wirklich Gut

    immer schön weitermachen [​IMG]