1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

für Orencia - Patienten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nina, 28. August 2008.

  1. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo an alle Orencia-Patienten,

    wann hat Orencia bei euch begonnen zu wirken und wie habt ihr Zeit überbrückt? Ich bekomme jetzt die fünfte Infusion und brauche zurzeit noch 25mg Mtx und täglich 25mg Cortison. Trotzdem geht es mir nicht gerade berauschend und zugenommen habe ich auch. Wenn ich daran denke, dass ich noch eine Zeit lang so viel Cortison nehmen soll....
    Laut meinem Rheumatologen dauert es ja vier bis sechs Monate bis Orencia wirkt. Er hatte überlegt, weiter Humira zusätzlich zu geben, aber irgendwie habe ich doch Bedenken. Die beiden Hersteller raten ja von der gleichzeitigen Verabreichung ab und da gab es ja auch noch den Rote-Hand-Brief bzgl. Humira.
    Mich würde es sehr intessieren, wie bei euch das Problem gelöst wurde und freue mich auf eure Antworten.

    Nina
     
  2. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Willkommen im Club!

    Hallo Nina,

    mir gehts leider wie dir, habe heute meine 5. Orencia-Infusion bekommen und brauche auch noch 24 mg Cortison unter gleichzeitiger MTX-Therapie (20 mg). :sniff:

    Ich habe heute von meinem Rheumatologen zwei Medi-Alternativen genannt bekommen, falls die 6. Orencia-Infusion dann auch noch nicht wirkt. Bei mir ist durch das Orencia überhaupt nichts besser geworden, leider. :( Ich werde die nächste Infusion auch noch machen, aber danach wohl mal wieder umstellen....ich stecke seit April im Schub und habe schon sooo lange nicht weniger als 20 mg Corti genommen....das macht mir nicht nur in Bezug auf mein Gewicht Sorgen:(

    Welche Basismedis hast du denn schon durch?

    Ich drücke uns beiden die Daumen, dass auch wir bald eine Wirkung des Orencia spüren!:top:

    Liebe Grüße,
    Britta:top:
     
  3. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Britta,

    heute habe ich auch die fünfte Infusion bekommen.
    Mal sehen, ein bisschen Geduld muss ich wohl noch haben.
    Da ich alle Biologica, außer Rituximab durch habe, sind alle Optionen ziemlich ausgeschöpft. Ich habe das Problem, dass die TnF-a Blocker 1 bis 1 1/2 gut angesprochen haben, dann aber die Wirkung schnell nachgelassen hat.
    Und dann kam es immer wenn mal mit den Biologica pausiert wurde, wegen Infekt oder Op, dann immer zu einem rasanten Anstieg der ANAs. Leider hat niemand eine Erklärung dafür.
    Mein Rheumatologe ist der Meinung, das sich bei Abatacept die Wirkung eher aufbaut und ich dann wahrscheinlich länger unter dieser Therapie bleiben kann. Allerdings meint er, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann. Finde ich nicht so berauschend, aber wenn es nicht funktioniert gibt es Anfang 2009 Tocilizumab und das sieht ja sehr vielversprechend aus.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Orencia bei Dir doch noch anspricht.

    Ein sonniges und erholsames Wochenende
    wünscht Dir

    Nina