1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Für Mütter und Väter

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 2. Februar 2002.

  1. Nixe

    Nixe Guest

    Das Gedicht hängt bei einer Freundin von mir im Flur:


    Achtung, Kinder sind hier zu Hause!


    Freund, wenn du dies Haus betrittst,
    vieles nicht ganz sauber blitzt.
    Du merkst, dass es hier Kinder gibt,
    die man mehr als putzen liebt.

    Da gibt es Spuren an den Wänden,
    flink kreiert von kleinen Händen.
    Wir machen das mal später einmal weg,
    jetzt spielen wir zuerst Versteck.

    Spielzeug liegt an jedem Ort,
    doch eines Tages ist es fort.
    Die Kinder sind uns kurz geliehen,
    bis sie erwachsen von uns ziehen.

    Dann wird auch alles aufgeräumt,
    dann läuft der Haushalt wie erträumt.
    Jetzt freuen wir uns an unseren Gören
    und lassen uns dabei nicht stören.
     
  2. Bella

    Bella Guest

    Hallo Nixe!

    Das ist ein super Gedicht. Das werde ich ausdrucken und meiner Mama, die einen extremen Putzfimmel hat, schenken!! *gg*

    Viele liebe (+ saubere) Grüße,

    Bella
     
  3. Jutta Norden

    Jutta Norden Guest

    Nun wird es bei mir auch im Flureigang hängen.
    Das ist wirklich schön, dass Gedicht.
    Liebe grüße Jutta
     
  4. Unimaus

    Unimaus Guest

    Ein süsses Gedicht. So hab ich es früher als meine 3 Mädels noch klein waren, auch immer gehandhabt, bzw. gedacht. Wem unsere Kinderspielwohnung nicht gefiel, der konnte ja wieder gehen. Kinder haben oberste Priorität, denn sie sind unser wertvollstes Gut!!!
    Hugh Irmi/Unimaus hat gesprecht *lach*
     
  5. Gabi

    Gabi Guest

    klingt ja alles ganz toll und kindgerecht, aber zum glück müssen die eltern meist das was sie erziehen auch selbst ausbaden. *g* das leben ist ungerecht und manchmal hart. für so verwöhnte kinder wird es noch härter und schwieriger sich später einzuleben und fast unmöglich sich an die, leider in jeder gesellschaft vorhandenen, regeln zu halten. viel freiheit und rücksichtnahme ist sicher lieb, aber nicht immer richtig. und vor allen dingen nicht immer im sinne der kinder.
     
  6. Jutta Norden

    Jutta Norden Guest

    Hallo Gabi, da muss ich Dir recht geben. Aber die Eltern die Ihre Kinder ohne Regeln erziehen sind die, die das wider ausbaden müssen.
    Gruß Jutta