1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Für Allergiker und..

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von kukana, 15. September 2004.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    .. neurodermitiskranke, evtl. psoriatiker und andere.

    padycare ist ein antiallergisches material das einen optimalen Schutz bei Hausstaub- Milbenallergie bietet. Aufgrund der Eigenschaft der antibakteriellen Wirkung, die Silber als einziges Metall hat, wurde auch die medizinische Verwendung dafür gefunden. In Fasern von Kleidungsstücken eingearbeitet, vermindert es Juckreiz, der bei Erkrankung an Neurodermitis auftritt und beschleunigt den Heilungsprozess der Hautpartien. Nach Aussagen von Herstellern ist die Wirkung solcher versilberten Textilien auch klinisch erprobt. Sogar Bett- wäsche mit Silberfäden soll es geben.

    ess soll laut homepage folgende eigenschaften haben :
    Juckreiz eindämmend beeinflussen den Heilungsprozess der Haut positiv wirken temperaturregulierend
    (im Sommer kühl, im Winter warm) vermindern die Schweißbildung sind pflegeleicht (waschbar bei 30° C, Lufttrocknung) mit modischem Akzent bieten ein angenehmes Tragegefühl, wie bei Seide sind hochelastisch, dadurch optimale Passform breite Produktpalette werden ausdrücklich vom Bundesverband Neurodermitiskranker Deutschland e.V. empfohlen! in vielen Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Padycare® Spezialtextilien.
    soweit ich aus einem tv bericht das mitschreiben konnte, gibts nicht nur bettwäsche sondern auch t-shirts aus dem material. kosten ca. 130 euro.

    mehr an info unter : www.padycare.de
    kuki
     
  2. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo kuki,

    das dieses Material eine antibakterielle wirkung auf offene Wunden hat ist bekannt.
    In der Medizin gibt ess schon sehr lange solche beschichtete Kompressen.

    Verbandmaterial und Neurodermitikeranzüge aus diesem Silberfaden ist eine super neue Errungenschaft und jeder der schon einmal ein Neurodermitis kind Morgens aus seinem Anzug herausgeweicht hat, weiß welche Erleichterung es für den Betroffenen ist.

    allerdings kann ich nicht nachvollziehen das es gegen die Hausstaubmilbe wirkt, die kann man nur durch spezielle "Zwischenbezüge", die über Matratze und Bettzeug gezogen werden, in Schacht halten.

    liebe Grüße

    Ulla
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    bin auch hausstaubmilben allergiker und mit ganz leichter neurodermits,

    ich habe von meiner hautärztin eine bescheinigung über diese allergie erhalten und diese habe ich zur krankenkasse geschickt. von dort wurde dann veranlasst das mir ein allergosan bettenschutz (fürs ehebett) zugesandt wurde. dies beinhaltet Zwischenbezüge für Bettdeck, Matratze und Kopfkissen, es ist ein Mikrofaser-Mischgewebe und wird bei 60 C gewaschen und hat 10jarhe garantie.
    ich musste nur die höhe unserer matratzen und die decken, sowie kissen größe angeben und das ganze kostete mich dann den eigenanteil von 19 euro für das komplett-doppel Set.

    Seit ich die bezüge drauf bzw. dazwischen habe kann ich mich in mein bett legen ohne das mir die nase und augen zu schwellen, das ist sehr angenehm.

    ich war auf jeden fall angenehm überrascht das die kasse dieses set übernommen hat, ich hatte schon panik ich müsse nun alles neu kaufen um erleichterung zu bekommen.

    also, lohnt es sich doch immer wieder nochmal nachzufragen ob nicht doch noch etwas zu verschreiben geht!

    in dem sinne euch alles gute
    elke