Frustriert, Dauerschmerzen wieder V. a. Morbus Bechterew

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von BiArPa, 1. Oktober 2021.

  1. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    318
    Ja, Rückenschmerzen sind furchtbar.
    Kann dir auch nur dazu raten, sich alles penibel aufzuschreiben. Sicherlich vergisst man dabei noch etwas. Die eine oder andere Frage fällt mir leider auch ein, wenn sich die Tür hinter dem Arzt geschlossen hat :-(
    Und ja, nerve die Ärzte, zur Not muss du alles noch einmal wiederholen - es geht aber um deine Gesundheit und es geht dir momentan schlecht. Was ich in den letzten Monaten gelernt habe, wenn du nicht möglichst alles für dich tust und die Verantwortung für dich übernimmst, wird dir niemand helfen.
    Vielleicht solltest du dich krank schreiben lassen. Absolviere noch die Arzttermine in aller Ruhe, ohne Hetze und ruhe dich etwas aus - hoffentlich wird’s dann besser! Alles Gute!
     
  2. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    @Aida2 Ich danke dir.

    @AnnaKollage Danke für den Tipp. Ja man vergisst auch schnell, wenn es einem wieder etwas besser geht. Da hast du Recht, oh man, aber da muss ich mich echt umstellen. Aber anders wird es wohl nicht gehen.

    Zum Rheumatologen-Termin hab ich mir schon frei genommen. Das ist mir auch schon aufgefallen, dass es wahnsinnig anstrengend ist die Arzttermine nach der Arbeit zu absolvieren.

    Ach ich danke euch allen. Ihr habt immer aufbauende Worte und super Tipps. Dafür bin ich echt dankbar.
     
    Aida2 gefällt das.
  3. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.855
    Zustimmungen:
    5.587
    Ort:
    Herne
    Ist schon eine tolle Bande hier , finde ich auch.
     
    Wichtel 65 und BiArPa gefällt das.
  4. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Meine Lieben!
    Es ist etwas ruhiger hier...ich habe grade eine Clusterkopfschmerz Episode und quäle mich irgendwie von Tag zu Tag.
    Melde mich spätestens nach dem Termin beim Rheumatologen. Ich hoffe aber auch früher, weil ich ja sonst komplett den Anschluss verliere.
     
    Jazzlyn und Aida2 gefällt das.
  5. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    7.807
    Gute Besserung für das Köpfchen...
     
    BiArPa, Lavendel14 und stray cat gefällt das.
  6. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.873
    Bei so nen Kopfschmuck hätte ich auch Aua.

    Einen schönen Sonntag wünscht Euch
    Uschi
     
    BiArPa gefällt das.
  7. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    9.250
    Liebe @BiArPa,
    ich hoffe sehr, dass diese furchtbaren Kopfschmerzen Dich sehr schnell wieder in Ruhe lassen und wünsche Dir einen sehr guten und hilfreichen Termin bei Deinem Rheumadoc!
    Bis bald liebe Grüße von cat
     
    BiArPa und Lavendel14 gefällt das.
  8. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.578
    Zustimmungen:
    4.181
    Ort:
    zu Hause
    Liebe BiArPa, hoffentlich verschwinden die Clusterkopfschmerzen schnell wieder, was ich dir sehr wünsche. Gute Besserung!
     
    BiArPa und stray cat gefällt das.
  9. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Ich danke euch.
    Für heute bin ich ganz zuversichtlich. Habe noch kein Medikament nehmen müssen.
    Bin sehr gespannt auf Freitag und versuche nicht zu viel Hoffnung in den Termin zu legen, am Ende ist die Enttäuschung zu groß. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass es bergauf geht.
     
    Hibiskus14, Jazzlyn, Gunilla 7 und 2 anderen gefällt das.
  10. Schosl

    Schosl Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2021
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    1.192
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @BiArPa

    Vorsicht ist gut. Aber nicht zu vorsichtig, nicht dass es zur selbsterfüllenden Prophezeiung wird.
    Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit neigen wir eh alle vermehrt zum Pessimismus.

    Vielleicht sucht Du Dir schon mal innerlich eine Belohnung aus, quasi nur dafür, dass du beim Doc warst. Unabhängig vom Ergebnis. Dann ist der Termin schon mal positiv belegt.

    Und wenn du bis dahin schmerzfrei bist, umso besser. Ich drück Dir die Daumen.

    lG
    Schosl
     
    Abendröte, stray cat und BiArPa gefällt das.
  11. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    @Schosl das ist eine gute Idee mit der Belohnung.
    Ich habe mir eh frei genommen und mein Mann und Sohn sind auch daheim. Vielleicht machen wir ein spätes Frühstück.
    Das finde ich eine super Idee. Man belohn sich selbst eh viel zu selten, wenn überhaupt.

    Ich bin ganz glücklich. Hatte bis jetzt keine Clusterkopfschmerzen. So wie es aussieht ist die Episode vorbei. Gott sei Dank. Jetzt ist es nur noch der Rücken etc. Das reicht auch vollkommen.
     
    stray cat gefällt das.
  12. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    318
    Clusterkopfschmerzen kenne ich leider auch zu gut. Was mir hilft, ist die regelmäßige Einnahme von Magnesium. Vielleicht magst du es auch beim nächsten mal ausprobieren (leider ist davon auszugehen, dass es ein nächstes Mal geben wird).
     
    BiArPa gefällt das.
  13. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @AnnaKollage
    schrecklich, das ist auch etwas, was die Menschheit nicht braucht.

    Ah Magnesium, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Nimmst du das dann 1x täglich?

    Ich war mir nicht sicher ob Ibuprofen den Anfall ausgelöst hat und habe gleich Alles abgesetzt.
     
  14. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Guten Morgen!

    Wie versprochen melde ich mich. Bin so froh, dass heute der Termin beim Rheumatologen war.
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Versuche auch die Infos zu verarbeiten. Nichts Dramatisches, aber ich versuche noch zu verstehen.

    Er meinte auf den Bildern MRT und Röntgen sieht man mehr als vor 6 Jahren und es weißt alles auf eine Spondylarthritis hin. Daher auch die Schmerzen in den Füßen und den Fingergelenken. Er hat mir 20 mg Prednisolon verschrieben und er ruft mich übernächste Woche Montag an um zu erfragen ob es mir besser geht (er geht davon aus). Vor 6 Jahren hatte ich wohl auch schon mal Kortison bekommen (ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr) und darauf habe ich auch gut angeschlagen.
    Es wurde noch mal Blut abgenommen, damit wir dann gleich mit einer Behandlung weiter machen können und nicht noch mehr Zeit verstreicht, sobald er die Rückmeldung hat das es mir besser geht.

    Sollte ich jedoch gar nicht auf das Kortison anschlagen, dann meinte er, dass wir weiter schauen müssen.
    Das fand ich sehr beruhigend. Egal was ist, ich werde nicht einfach im Stich gelassen. Das ist für mich gerade das Wichtigste.
     
    Aida2, Katjes, Tinchen1978 und 5 anderen gefällt das.
  15. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    318
    Das hört sich doch gut an. Es tut so gut zu wissen, dass sich der Arzt (mit)kümmert. Drücke die Daumen, dass die Schmerzen weniger werden.


    Ja, seitdem ich gemerkt habe, dass es einen Zusammenhang gibt, nehme ich jeden Tag Magnesium (na ja, Ausnahmen gibt‘s ja auch mal ;-)). Die Kopfschmerzen sind viel weniger geworden (meistens noch an bestimmten Tagen im Monat ;-))
     
    BiArPa gefällt das.
  16. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @AnnaKollage,
    vielen lieben Dank. Ich habe jetzt wieder richtig Hoffnung. Und ich bin echt erleichtert, dass sich der Arzt kümmert.

    Bin jetzt einen Tag komplett schmerzfrei (Clusterkopf) und hoffe das es jetzt endlich vorbei ist. Werde das mit dem Magnesium auch mal probieren. Damit kann man ja nicht viel falsch machen. Danke dir
     
  17. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    4.710
    Ort:
    bei Aachen
    Hallo liebe @BiArPa,
    das hört sich nach einem guten Rheumatologen an und ich wünsche dir, dass das Cortison schnell hilft.
    Ebenso wünsche ich dir, dass du eine klare Diagnose und zielgerichtete Behandlung kriegst.

    Alles Gute und liebe Grüße
     
    BiArPa und stray cat gefällt das.
  18. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo @Aida2, danke schön.
    Ich bin ganz froh mit dem Rheumatologen. Man ist ja doch immer etwas skeptisch, aber wenn man mal gute Ärzte, egal welche Fachrichtung, gefunden hat ist das schon viel wert.

    Ach grad ist es irgendwie komisch.
    Ich habe das Gefühl dass es schon etwas besser geht. Eine Freundin die zu Besuch war, meinte ganz überrascht was los ist, weil ich so "normal" gehe. Dann hab ich ihr gesagt, dass ich jetzt Kortison nehme. Der Rücken fühlt sich definitiv anders an und mein Nacken schmerzt gar nicht mehr, der kam ja erst vor kurzem dazu.
    Gegen Nachmittag/Abend geht's aber wieder schlechter und heute morgen konnte ich fast gar nicht gehen. Rücken und Füße, vor allem die rechte Ferse haben so fürchterlich geschmerzt. Nachdem ich die Tablette heute genommen habe ging es langsam besser, aber die Ferse will heute gar nicht.
     
  19. BiArPa

    BiArPa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2021
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Oberbayern
    Guten Morgen zusammen,

    heute könnte ich echt ausflippen.
    Das Kortison hilft zum Glück nach fast 2 Stunden.

    Nur die Ferse und mein Kiefer schmerzen. Ich will nicht jammern, also ich versuche es echt.
    Aber meine Kollegen die mutieren gerade zu Ärzten. Ich soll mir doch jetzt neue Schuhe kaufen, gescheite Schuhe, nicht die die ich anhabe und Einlagen, die brauch ich auch.
    Ich weiß, sie meinen es nur gut, aber es ist echt anstrengend. Kämpfe grad selbst mit der doofen Situation.

    So...kurz Frust abgeladen.
    Ich danke euch.
     
  20. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    7.807
    Hast du deine Kollegen über deine Krankheit aufgeklärt.?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden