Frühstücksbrett

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Snoopiefrau, 15. September 2015.

  1. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    3.504
    Zustimmungen:
    2.520
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Habe ein tolles Brettchen entdeckt und gekauft. Für "Einhändige" die perfekte Hilfe. Auf einer Seite sind
    Stifte, damit das Brot nicht wegrutschen kann, auf der anderen Seite ist ein Picker, da kann das Brötchen oder die Gurke fixiert werden.
    Preis ca. 40 Euro, das war es mir aber wert.
    Eine Tellerranderhöhung finde ich auch sehr praktisch
    Gruß
    Snoopiefrau
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.234
    Zustimmungen:
    9.884
    Ort:
    Niedersachsen
    Jetzt fehlt nur ein kleines Männchen dazu, was Einem die Brote schmiert :p.
     
  3. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    das müssen dann unsere männer tun maggy ganz einfach.lg
     
  4. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    3.504
    Zustimmungen:
    2.520
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    :D:D oder eher das kleine Weibchen;) das Dingen (von GAH) ist für meinen Papa:top:. Es funktioniert super und der alte Herr ist happy, meine Mutter etwas entlastet.
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.234
    Zustimmungen:
    9.884
    Ort:
    Niedersachsen
    Na, dann eben das Weibchen :D.

    Eine Bekannte hatte so ein Brett für ihren Mann gekauft (zu der Zeit wg eines Hirntumors schon halbseitig gelähmt) und bei der KK nach Kostenerstattung gefragt. Antwort der Kasse: gibts nicht, das Ding könne ja schließlich jeder benutzen und nicht nur ihr Mann...
    Das Brettchen hat sich sehr bewährt. Das eigene Brot schmieren war so ziemlich das Einzige, was er zu der Zeit noch konnte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden