1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Früharthritis-Sprechstunde: Wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sd121, 20. Oktober 2013.

  1. sd121

    sd121 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe bereits die Diagnose axiale Spondylarthritis seit Mai. Im August fingen meine Finger an steif zu seinund weh zu tun. Es wird seit dem immer schlimmer und es kommen immer mehr Gelenke dazu. Wollte nun gerne zu einem Rheumatologen um es abklären zu lassen. Habe dann nun auch einen Termin am 19.06. bekommen. Wenn es tatsächlich RA ist, wäre eine frühe Behandlung ja sehr wichtig. Gibt es in Niedersachsen auch die Früharthritis-Sprechstunde und wenn ja, unter welchen Bedingungen?

    LG Sandra
     
  2. BlaueBlume

    BlaueBlume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Sandra, wer hat denn die Diagnose gestellt und dich dann so lange allein damit gelassen? Du musst dringend medikamentös eingestellt werden. Der Umgang mit der Sprechstunde ist regional sehr unterschiedlich. Hier ein Link auf die Seite der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie. Damit kriegst du Adressen für deine Region raus.

    http://dgrh.de/?id=1499

    Und hier noch - sehr wichtig - ein Link für Leitlinien zum Management der frühen Rheumatischen Arthritis: Solltest du einen Arzt finden, der dich weiter hinhalten will, kannst du damit vor seiner Nase rumwedeln: http://dgrh.de/leitliniefruehera.html
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Blaue Blume

    Du hastRecht damit, dass sd121 nicht ohne Hilfe bleiben kann, aber diese Leitlinie bezieht sich auf die RA - der User oder die Userin hat aber eine axiale Spondylarthropathie

    Ansonsten bin ich durchaus bei dir ;)

    Gruß, Frau Meier
     
  4. sd121

    sd121 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe eine axiale Sponyloarthritis. Ist das das gleiche wie ine Spondyloarthropatie?

    Die Diagnose wurde im RKK Bremen gestellt. Ich wurde mit 3 mal am Tag Ibuprofen 600 behandelt. Das nehme ich seit dem auch. für meinen Rücken ist das auch ganz gut, aber leider nicht bei den Fingern, Füßen, Fußgelenken und Handgelenken. Da hilft es nicht. Immer Schmerzen und die Steifheit nach dem schlafen.

    LG Sandra
     
  5. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @sd121

    In etwa ;)

    Wie schon von Anderen gesagt: du brauchst eine neuerliche Vorstellung beim Rheumatologen und vermutlich eine andere Therapie; bis dato kann dein Rheumatologe ja von deinen zunehmenden peripheren Schmerzen (noch) nichts Detailliertes wissen.

    Viel Glück :)