1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Friert ihr auch schneller?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von JaMa, 13. Februar 2015.

  1. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hi!
    Ich bin ja schon immer verfroren, aber seit geraumer Zeit hab ich das Gefühl es wird immer schlimmer.
    Ist das bei Euch auch so das ihr ständig kalt habt?
    Ich habe fast immer ne fleecjacke an.
     
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    das Gefühl hab ich, seit ich MTX spritze.... das glaube ich jedenfalls, dass das der Auslöser ist...
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo,

    das hab ich auch seit ich Immunsuppressiva bekomme - insbesonder ein den ersten Tagen nach den Spritzen.
    Frostbeule pur - dicke Decke und immer noch kalt...

    Aber das nehm ich dann doch ganz gerne in Kauf für die anderen Wirkungen :rolleyes:.

    Liebe Grüße von anurju
     
  4. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hi zusammen,

    bei mir ist auch schlimm. Mein Mann läuft in T-Shirt rum und ich mit Fleecejacke, Wollsocken und am besten abends noch eine Wärmeflasche :confused:. Habe schon überlegt, ob es den leeren Eisenspeichern liegen kann...

    Liebe Grüße
    Trivia
     
  5. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    na ich habe

    nur QUensyl und bin eine chronische FRostbeule- unglaublich, was ich im Vergleich zu anderen alles gleichzeitig anhabe...

    Bin Ü50 und habe keine Ahnung, was Hitzewallungen sind....eher schon kenne ich Schüttelfrost....
     
  6. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    146
    also ich haben keine Basis med. und bin in den Wechseljahren und habe öfter Hitze, vor allem nachts.

    Aber wenn ich kalt werde, dann dauert es Stunden bis ich wieder warm bin.

    Ich bin dann auch mit Heizkissen etc. ausgestattet. vor allem abends ist es schlimm. Wenn wir irgendwo essen waren, so nicht gut geheizt ist, dann friere ich noch Stunden nach. Es fühlt sich an, als wenn die Kälte, vor allem an den Beinen, bis auf die Knochen geht (dabei habe ich genug Masse drumrum...)

    Ich glaube das liegt an den bekn....Muskeln, die ja eh machen, was sie wollen.....
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    Oh ja, ich friere auch so schnell! Eigentlich bin ich verfroren, seit ich erwachsen bin;-) Seit ich krank bin, hat sich das noch gesteigert. Zieh mich halt immer warm an, egal, was die andern sagen oder anhaben;-)) Der Winter ist auch nicht grade meine Lieblingsjahreszeit.....
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  8. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Ich habe auch kein Basismedi und merke, dass ich seit Ausbruch der rheumatischen Erkrankung (wie auch immer sie am Ende heißen mag), richtiggehende Frieranfälle habe. Das hat dann sehr wenig damit zu tun, ob ich draußen war oder mit der Zimmertemperatur. Ich bin so froh über meine Heizdecke, ich liege dann bei 23 Grad im Wohnzimmer mit Heizdecke und Wolldecke auf dem Sofa und es kann 2 bis 3 Stunden dauern, bis ich endlich warm bin.

    Früher hatte ich so gut wie nie kalte Hände, hab auch im Winter kaum Handschuhe angezogen - und jetzt hab ich so oft im warmen Zimmer kalte Hände.
     
  9. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Lächeln, das mit den kalten Händen ist jetzt auch neu bei mir und ich empfinde das als ganz schön lästig. Wenn ich dann noch was aus dem Eis holen muss, tut es richtig weh.
     
  10. sasaka

    sasaka Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich nehme auch keine Basismedis und bin eher der schwitzige Typ aber es gibt jetzt auch vermehrt Tage wo ich richtig verfroren bin da kann ich auch im Bett nicht einschlafen ganz schlimm ist es wenn ich ne kalte Nase hab da werd ich garnicht mehr warm

    Und was in dem letzten halben Jahr dazugekommen ist ich hab meistens Vormittags eiskalte stark gerötete Hände obwohl mir die Schweißperlen auf der Stirn stehen
    Wenn ich dann Kinder anfasse schrecken die dann richtig zurück weil meine Hände so kalt sind.
     
  11. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich habe letztes Jahr MTX genommen, aktuell Arava, aber mehr frieren tue ich nicht. Ich sitze auch bei 2 C° eine Dreiviertelstunde auf der Parkbank ohne Frostbeulen zu bekommen. Ich schlafe auch bei Minusgraden mit offenem Fenster (natürlich nicht so weit offen wie im Sommer;)), bekomme davon nicht mal eine kalte Nase. Handschuhe ziehe ich nur bei Temperaturen unter 0 C° an, kalte Hände habe ich deshalb zum Glück trotzdem nicht.

    LG; Inge
     
  12. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich friere auch sehr schnell. Vor meiner Erkrankung war frieren für mich ein Fremdwort. Heute ist es so schlimm das ich sogar bei 35 Grad im Sommer eine Unterhemd brauche. Mir wäre es sonst viel zu kalt. Einen Zusammenhang mir den Medis. und dem frieren habe ich nicht. Meines Erachtens nach liegt es an der Krankheit.

    LG
    Tiger1279
     
  13. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    ich bin auch bekennende Frostbeule. Pulli und co. sind bei mir ganzjährig angesagt, auch wenn andere im T-shirt schwitzen, dann hülle ich mich in warme Schichten.
    Auch als ich noch keine Basis hatte, da hab ich schon gefroren. Liegt wohl eher an der Krankheit als an den Medis.
    Hab aber in der Kollagenoseschulung gelernt, dass das ständige Frieren bei meiner Erkrankung nicht ungewöhnlich ist. Als der Arzt es beschrieb, da konnte ich nur noch nicken. Hatte das Gefühl, dass er mich beschreibt.
    Dazu kommt auch noch, dass ich Raynaud habe und sehr auf Kälteschutz achten muss.

    Viele Grüße von der kleinen Eule, die mit einer dicken Decke auf dem Sofa sitzt:D
     
  14. murmeltier123

    murmeltier123 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Bin ich froh, dass das auch mal angesprochen wird. Dachte schon, ich bin die einzige.
    Zu meiner nächtlichen Ausstattung gehören 2 Bettdecken, 1 Wolldecke und 2 Wärmflaschen. Wenn ich Glück habe, ist mir bis zu zweiten Halfte der Nacht warm. Hab oft das Gefühl, als würde ich im Eiswasser liegen. Auch im Sommer auf der Couch nur mit Decke. Würde mich interessieren, warum das so ist.

    Viele Grüße vom
    murmeltier123
     
  15. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    BW
    Hallo Trivia,
    ich hatte auch hohen Eisenmangel und da war es mir auch noch kälter als sonst. Ich meine, das gehört zu den Symptomen.

    LG Tinchen
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich bin eigentlich nie normal. gut, das
    ist bekannt...

    aber im ernst. entweder schwitze ich ganz
    furchtbar. oder ich friere ganz entsetzlich.

    dass ich mich mal normal von der Temperatur
    fühle, das gibt es garnicht.

    entweder zu warm oder zu kalt.
     
  17. Feldmaus

    Feldmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Das geht mir genauso. Meist ist es aber zu kalt. Eishände und - füße und eine kalte Nasenspitze. Es dauert ewig, bis ich warm werde. Alle sind schon kurzärmlig, ich noch mit Flies. Die Wärmflasche räume ich im Moment auch gar nicht weg. Brauche sie dauernd. Das einzige was mir draußen warme Hände bringt, sind je 2 kastanien in jeder Jackentasche und dann damit spielen beim spazieren gehen. Selbst mit Handschuhen hab ich kalte Hände.
     
  18. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich bin auch schon immer eine Frostbeule gewesen , die Wechseljahre habe ich im Griff , diese Hitzewellen sind von normaler Wärme weit entfernt , auch nicht angenehm.
    Am Tage geht es mit dem frieren ,gut eine warme Jacke und Socken sind normal bei mir , mein Mann nur im Shirt , aber was ich feststellen muss ,das ich zum Nachmittag und Abends zunehmend mehr friere . So wie von einigen schon beschrieben , an Händen , Nase Füße und auch über dem Rücken .
    Es ist ein unangenehmes frieren , am Abend beim Fernsehen ist mein Gummifreund stets mein Begleiter.

    Ich glaube nicht das man da viel machen kann oder was meint ihr ?:confused:

    Einen schönen Abend
    wünscht Euch delphin
     
  19. murmeltier123

    murmeltier123 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Welche Ursache kann das Frieren haben?
    Bin neugierig, was dabei rauskommt.

    Liebe Grüße
    vom murmeltier123
     
  20. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    doch, klar- sich immer entsprechend anziehen- heißt für mich: Skiunterwäsche, Skisocken und oft noch Thermostrumpfhose...Fleecejacke etc...Wolljacke....im gehizten Raum- Arbeitsplatz neben der Heizung...

    warum das so ist: ist mir echt egal....solange ich nicht friere...