1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frieren und innerlich Zittern

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Frank.H, 21. September 2005.

  1. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    obwohl es tagsüber ja eigentlich warm ist habe ich die letzten 2 Tage gefroren wie ein Schneider.
    Irgendwie hatte ich null Körperwärme.
    Helfe mir dann mit einem Heizkissen oder gehe in die Wanne.
    Habe dabei mehr Gelenkschmerzen als sonst.
    Es meldet sich so alles,mal hier mal dort.
    Außer meine Hände,die sind immer am Ball.
    Ich hatte das vor geraumer Zeit schon einmal.
    Nachdem was ich so gelesen habe könnte das ein Rheumaschub sein,oder?(psa)
    Nehme seit 2.tagen Sulfasalalin als Basismedikament.
    2mg Cortison schon länger,dazu noch ein NSAR.
    Man sagt dasBasismedikament wirkt so nach 4-12 Wochen.
    Wenn das mit dem Frieren usw.ein Schub ist,bekommt man ihn auch noch wenn das Sulfasalazin richtig wirkt?
    Währe ja ätzend.
    Danke für jede Antwort,
    Frank.
     
  2. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo,

    Sufasalazin hatte ich auch es hat bei mir auch erst nach ca. 8 Wochen gewirkt aber nicht wirklich richtig hatte gleich wieder einen Schub. Cortison 2 mg finde ich echt wenig. Meintest du 20 mg? Wie nimmst du die Sulfasa? Morgens und Abends oder wird die Dosis langsam gesteigert?

    Wenn es dir schlecht geht dann gehe zum Dok der kann Blut abnehmen und entzündungswerte im Blut finden dann muss evtl dein Cortison erhöht werden. dazu ist aber dein Dok da.

    Ich denke schon das man auch unter eine Basistheraphie einen Schub bekommen kann. Weis es aber wirklich nicht aber andere hier sicher.
    Wenn du Wärme gut verträgst dann gehe Baden und gönne dir Wärme. Empfehlen möchte ich dir anstelle eines Heizkissens lieber eine Wärmflasche. Stromsparend und gesünder. Vor allem kannst du getrost einschlafen.

    Hoffe ich konnte dir einwenig helfen!

    Alles liebe Angie

    P.S. Sei froh das du in die Wanne gehen kannst, ich kann es nun nicht mehr. Würde so gern mal wieder Baden. Duschen geht auch ist nicht so schön entspannend.
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo frank,

    erst einmal wünsche ich dir gute besserung. kann dein frieren auch mit der einnahme des sulfasalazin zusammenhängen ...wegen der 2 tage?
    mit diesem basismedi kenne ich mich nicht aus. bei vielen hilft es sehr gut, bei manchem hat es gar nicht angeschlagen. leider wirst du wohl unter der besten basistherapie niemals sicher vor einem rheumaschub sein ... denn das macht ja eh was es will, oder? :rolleyes: es kann immer wieder zum aufflammen des rheumas kommen. es rebelliert ja im hintergrund und die basismedis drücken diese rebellion runter, aber es wird tage geben, da schafft es dieses medi nicht. dafür greift dann der doc bzw. der patient in die cortisonkiste. ..was würden wir nur ohne cortison machen?????
    angies tipp mit der wärmflasche könnte von mir sein .... ich finde diese wärme auch verträglicher als die vom heizkissen. wanne ist toll, wenn mans kann. ich habe schon jahrelang nicht mehr gebadet. früher waren 40° wassertemperatur normal...bis zum krumpelig werden :D ...., heute würde ich darin verglühen. kann die wärme so nicht mehr ertragen, tut mir weh. trotz raynaud -syndrom.

    so, also alles gute für dich und lass schon mal das wasser ein:

    [​IMG]
     
  4. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angie und Klaraklarissa,
    danke erstmal für die schnellen Nachrichten.
    Das mit der Wärmflasche werde ich beherzigen.
    Das mir der Doc nur 2mg Prednisolon verordnet hat liegt wohl daran das meine Entzündungswerte nur leicht erhöht sind oder gar nicht.Das ist wohl so bei Psoriasis Arthritis.
    Wie ich schon geschrieben hatte,wurde die Diagnose erst vor ein paar tagen gestellt.Das da was war wußte der Rheumadoc schon läger.Aber jetzt steht die Diagnose.
    Das zu dem wenigen Cortison.
    Zumindestens weiß ich jetzt das es mit dem Rheuma zusammenhängt wenn ich so friere.
    Hatte schon Angst das kommt vom Blutdruck,Durchblutung
    oder so.Seitdem meinBlutdruck eingestellt ist bleibt er normal,auch wenn mir dann so kalt ist.
    so kommt eins zum anderen.
    Schlimm finde ich das man dann so rumläuft wie ein Roboter.
    Aber was solls,heute geht es wieder besser und das ist die Hauptsache.
    Wünsche euch einen schönen Tag und alles Gute,
    Frank.
    PS.Das mit der Badewanne ist bei mir auch so,
    zu warm oder zu lange und der Schuß geht nach hinten los.
    leider.
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Frank

    Hallo Frank,

    für mich hört sich das nach einem Schub an.

    Das Basismedi braucht seine Zeit bis es wirkt und da Du nur 2mg Cortison nehmen sollst, kann ich Dir leider nicht den ultimativen Tipp geben.

    Wenn Du frierst, lege Dir mal die Wärmefläsche (nicht zu heiss, lediglich wärmer) auf den Solarplexus bzw. auf den Magen. Meistens strömt dann die Wärme durch den ganzen Körper.

    Ansonsten wäre es gut, wenn Du Dich schonen wurdest, damit das Immunsystem bzw. der Körper nicht noch mehr powert. Viel Ruhe, damit meine ich nicht unbedingt liegen, sondern versuche möglichst viel das zu tun, was Dir gut tut. Lesen, kurze Spaziergänge. Frische Luft ist gut, wenn Dir zu kalt ist bzw. Du nicht laufen kannst, setz Dich vor das offene Fenster, mit Wärmeflasche und Decke.

    Viele Grüße und gute Besserung
    Sabinerin