1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freundliches Hallo in die Runde

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Lusella, 1. November 2011.

Schlagworte:
  1. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    seit gestern weiß ich, dass ich Psoriasis Arthropatica habe.
    Ich weiß noch nicht, was das wirklich für mich bedeutet und bin auch noch nicht in Behandlung bei einem Rheumatologen.

    Ich war wegen eines sehr hartnäckigen Hautausschlags bei der Hautärztin.
    Nachdem sie Allergien ausschließen konnte und sich meine Finger eingehend betrachtet hat, hatte sie diesen Verdacht.
    Erst jetzt habe ich meine Gelenkschmerzen erwähnt.Wer denkt schon, dass Gelenkschmerzen und Hautausschlag einen Zusammenhang haben könnten?
    Das Skelettszintigramm bestätigte gestern ihre Vermutung.

    Mein aktuelles Problem sind Entzündungen unter der Fußsohle und im Großzehengrundgelenk und den Knien. Das heißt, dass ich fast nicht gehen kann vor Schmerzen.
    Handgelenk und Finger sind auch betroffen.
    Im Moment nehme ich Voltaren gegen die Schmerzen. Die vertrage ich allerdings nicht besonders gut.
    Ich warte nun den Bericht der Nuklearmedizinerin ab und werde mir dann einen Rheumatologen suchen müssen.

    Das war es vorerst.
    Ich hoffe, dass ich euch mit Fragen löchern darf. Ich habe nämlich keine Ahnung, was noch auf mich zu kommen kann...

    Herzliche Grüße
    Lusella

     
  2. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt sehr gute Basistherapeutika und TNF alpha Blocker, in Rheuma von A-Z findest du auch zu den Stichworten eine Erklärung. Ich habe meine Diagnose seit 2 Jahren ebenfalls psoriasis Arthritis
     
  3. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ah sorry, Gruß Isa!
     
  4. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Isa,
    danke für die Tipps.
    Muss mich erst mal hier richtig durchlesen.

    Das Wichtigste ist wohl, dass ich zu einem Rheumatologen gehe.
    Die Hautärztin ist für die Gelenkprobeme und die Schmerzen wohl eher nicht die richtige Adresse.

    Im Moment mache ich ein Wechselbad der Gefühle durch.
    Zum Einen bin ich froh, dass ich nach jahrelanger Ärztekarriere nun endlich weiß, was ich habe.
    Zum Zweiten muss ich den Klops erst noch verdauen.
    Was ich hier im Forum so über diese Krankheit gelesen habe, stimmt mich nicht gerade froh :sniff:.
    Aber das kennt ihr ja auch alle.

    Schönen Abend
    Lusella
     
  5. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lusella,

    ja, das ist sicher das Beste zu einem Rheumatologen zu gehen. Mir ging es ähnlich ich habe es schon ganz lange vorher geahnt das ich Rheuma habe, aber nachdem die Diagnose da war, ging es mir sehr schlecht. Es ist halt eine Erkrankung die Unser aller Leben verändert, auch das unserer Familien.

    Gruß Isa
     
  6. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Isa,

    ja damit hast Du recht. Es ist ein ganz schöner Einschnitt.
    Aber was für mich viel schlimmer gewesen ist, war die Ungewissheit.
    Vom Gefühl her wusste ich, dass es was Entzündliches sein muss. Aber niemand hat mich ernst genommen.
    Die Rheumawerte waren ja nicht erhöht....
    Ich hatte Schmerzen ohne Ende und niemand hat es mir geglaubt.
    Keine Entzündungswerte, keine Rheumawerte, knöcherner Befund nicht sooo schlimm. Halt altersentsprechend, was immer das auch bedeutet.
    Immerhin habe ich in der HWS 2 Bandscheibenvorfälle und in der LWS auch. Na ja, halt altersentsprechend....

    So blöd es klingt, ich bin "froh" eine Diagnose zu haben.
    Es ist nur ein Witz, dass die Hautärztin direkt darauf getippt hat. Nach einer jahrelangen Odyssee bei verschieden Fachärzten.
    Neurologen, Dermatologen und auch Rheumatologe. Der hat auf Fibromyalgie getippt....

    Herzliche Grüße
    Lusella
     
    #6 2. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2011