1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freeletics & Rheuma

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von Rheumadeinzimmerauf, 21. Juni 2016.

  1. Rheumadeinzimmerauf

    Rheumadeinzimmerauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an Alle,

    also ich habe Rheuma, so wie die meisten hier ;-)

    Ich hab nun mit Freeletics angefangen. Kennt das jemand? Es ist schon sehr stark Gelenkbelastend, aber nach einer Weile von Schmerzen muss ich sagen,
    dass die Schübe weniger wurden und es mir gut tut.

    Hat auch jemand Erfahrungen damit?
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo,

    von Freeletics habe ich bisher noch nie was gehört. Magst du mal berichten was du dabei so machst? Habe zwar eben mal kurz in Google drübergelesen, aber sagt mir nicht viel.

    Gelenkbelastende Ausführungen, Übungen sind meines Wissens nach bei rheumatischen Erkrankungen auf Dauer eher schädlich.

    Bewegung und sportliche Betätigung ist sinnvoll, soweit machbar, aber in der Variante gelenkschonend! Habe ich auch so beim zweijährigen Funktionstraining über die Rheuma-Liga und bei Rehas in der Rheumaklinik und bei der Krankengymnastik (hab aktuell auch wieder mal) erklärt bekommen und gelernt.
     
    #2 21. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2016
  3. Rheumadeinzimmerauf

    Rheumadeinzimmerauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Freeletics ist eine App die einem verschiedene Workouts oder auch einzelne Übungen vorgibt. (mit Video und Textanleitung usw.)
    Man kann auch einen Coach buchen, dabei hat man mehr verschiedene Workouts und die Intensität wird sinnvoller gesteigert.

    Es macht unheimlich Spaß weil man auch Level und Punkte sammelt und dahinter eine riesige Community steht.

    Anfangs war es so hart, ich hatte 3 Wochen lang nur Muskelkater. Aber danach ging es immer besser und ich fühl mich fit wie nie.

    Nur habe ich vor einer dauerhaften, schleichenden Schädigung Angst.

    Wenn du mal bei Youtube schaut, findest du viele Videos zum Training.
     
  4. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Freeletics ist doch im weitesten Sinne Bodyweight Trainig, also Kraftrainig ohne Geräte, Gewichte etc, bin ich da auf dem richtigen Dampfer?

    Das habe ich vor ekurzen auch begonnen, weil mir das Fitnesstudio zu teuer wurde;) Den Muskelkater kann ich auch bestätigen, das halte ich jedoch für harmlos. Bei Gelenk/Sehnenschmerzen wäre ich jedoch extrem vorsichtig! Als ich einmal zu einer Übung kam, die mir Schmerzen verursachte, habe ich sofort aufgehört und eine andere rausgesucht. Ansonsten spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, solange eben alles im schmerzfreien Bereich bleibt. Meine Rheumatologin erlaubt mir in der Hinsicht wirklich alles (Joggen, Ski fahren etc.) solange ich keine Schmerzen dabei habe.

    Also viel Spaß beim Training;)
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Danke für den Tip mit Youtube :top:und bin dort auch fündig geworden. Habe mir nun Videos dazu angesehen und weiss jetzt was das ist.
     
  6. Rheumadeinzimmerauf

    Rheumadeinzimmerauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Also mir macht es echt viel Spaß!

    Ich hab vorrangig IMMER Knieprobleme gehabt und viele der Übungen sind sehr knielastig.
    Anfangs dacht ich auch, ok lass ich lieber weg... Aber dann hab ich es doch durchgezogen und seitdem sind meine Beschwerden viel besser geworden. Der helle Wahnsinn :)

    Und dabei bin ich ein echt Sportmuffel....

    @Judy_Tiger: Cool, dass hier noch jemand ist, der es macht :) Trainierst du auch mit anderen Leuten? Wir haben mittlerweile eine kleine Gruppe die sich regelmäßig trifft.
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Zu Knielastig kann ich dir nur aus persönlicher Erfahrung sagen, dass da noch mehr Belastung auf das Knie selber/direkt auch kontraproduktiv sein kann. Was da oft eher hilft ist die Stärkung der Oberschenkelmuskulatur.

    Freeletics nach dem Schema, wer schaffts am schnellsten und klettert ins nächsthöhere Level, das kann ich dir konkret sagen, ist für mich und meine Erkrankungen jedenfalls völlig kontraproduktiv.

    Dieser Stress der Schnelligkeit und Belastung direkt auf die Gelenke bringt mir persönlich nur Nachteile. Davon abgesehen kann ich mit diesem Tempo gar nicht mehr mithalten, erstens bin ich wahrscheinlich viel älter als du und zweitens sind meine entzündlichen langjährigen rheumatischen Erkrankungen ganz anders gelagert, wo solche Extremsachen, dann leider eher nach hinten los gehen können.

    Wenn dir das jetzt aber gut tut, dann ist das ja okay. Ich rate aber jedem, da speziell auf seine eigenen Einschränkungen und das individuelle Krankheitsbild zu gucken und sich mit den behandelnden Fachärzten diesbezüglich auch abzusprechen.

    Ich versuch aber auch vieles noch zu machen, obwohl ich seit vielen Jahren durch Kollagenose und Vaskulitis und nacholgenden Einschränkungen, Folgeerkrankungen Handicaps habe. Zuviel rasten ergibt ja nun bekanntlich auch schneller rosten.;)

    Aber was mir wichtig ist, bei jedem ist es anders und nicht alle entzündlich rheumatischen Erkrankungen sind gleich, gibt auch welche mit Organ oder Mehrfachorganbeteiligungen und das Traning gehört meiner Meinung nach immer mit den Ärzten und auch Trainern abgesprochen. Ich zum Beispiel hab auch vom Herz her schon Einschränkungen, da ist das auch wichtig das man nicht einfach irgendwie mit einem Handy per APP irgendwie loslegt, sondern das plant , in Absprache mit behandelnden Ärzten, die Erkrankungen und Beteiligungen mit beachtet und ausgebildete Physiotherapeuten und/oder Sportlehrer/trainer mit hinzuzieht. Denn einfach mal so irgendwie draufloslegen, kann dann schon mal nach hinten losgehen mit einer chronischen schweren Erkrankung.
     
    #7 23. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2016
  8. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Guten Abend,

    ich bin neugierig und wollte mal fragen wie es den Freeletics Usern jetzt geht.
    Ich bin schon länger sehr fasziniert von den Videos, die man sich anschauen kann und was ohne Mukkibude so alles möglich ist.

    Für mich kommt das leider nicht in Frage. Ich wollte wieder etwas Sport machen, doch nach 3 Tagen hab ich extreme Hüftschmerzen bekommen. Dabei hab ich nur ganz locker Seilspringen gemacht und bin etwas Walken gewesen. Und beim Walken nach 2 km kam dann der Hüftschmerz...
    vor 1 Jahr bin ich locker 7 bis 8 km gelaufen :rolleyes: . Dabei hab ich mein Rheuma zur Zeit gut im Griff. Naja mal abwarten wie sich das entwickelt.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr hier noch mal berichtet. Und passt auf euch auf;)

    LG Sylvi
     
  9. Rheumadeinzimmerauf

    Rheumadeinzimmerauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Ich melde mich mal zurück aus dem Urlaub. Aus dem Urlaub mit Freeletics :)

    Ich bin weiterhin dabei und bin fit wie ein Turnschuh. Es haben sich auch immer noch keine Beschwerden eingestellt, worüber ich unheimlich froh bin!
     
  10. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Super! Mein Arzt sagt immer: Kannst alles machen, wenn es wehtut, dann höre auf:D
    Eine Freundin hat mal Freeletics gemacht, mir selber ist es zu anstrengend. Ich selber bin nur auf Ausdauer Nordic Walking zwischen 5-10 Kilimeter oder Crosstrainer. Laufen würde ich gerne wieder, aber geht nicht wegen der HWS, das ist leider nicht mehr drin.
    Ich freue mich, das du dein Sport so gut fortführst und viel Spaß damit!:top:
     
  11. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Auch von mir kurzer Zwischenstand:
    Nachdem ich mir vor drei Wochen das Knie geprellt habe ( an der Tischkante biem Aufstehen von der Eckbank:mad:) kann ich jetzt endlich wieder Sport machen. Das Training tut mir immer noch gut:D. Nächste Woche dann aber erstmal wandern und weniger Kraftsport, aber 20-27 km pro Tag mit ordentlich Gepäck auf dem Rücken sind auch Training:top:
     
  12. Rheumadeinzimmerauf

    Rheumadeinzimmerauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    @Judy_Tiger: Das ist mal RICHTIG Sport! Respekt! Ich mach sowas auch gern, aber da muss ich sagen: Nee, das schafft mein Körper dann doch nicht. Ich lieg dann abends im Bett mit so starken Schmerzen, dass ich nicht mal an Schlafen denken kann. Diese kurzzeitigen Belastungen, wie bei Freeletics sind ok, aber über mehrere Stunden geht leider nichts bei mir.

    Leider! Aber dir wünsch ich unheimlich viel Spaß!

    LG
     
  13. erstgestern

    erstgestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    auch wenn das Thema schon fast ein Jahr alt ist, möchte ich dazu kurz ein paar Worte loswerden. Freeletics ist ein Training, das als sehr anspruchsvoll gilt und den Teilnehmern viel abverlangt. Ich würde sagen, dass es sich vorrangig an junge Menschen bis Menschen im mittleren Alter richtet. Einige Übungen sind richtig "hart" und können ordentlich auf die Gelenke gehen. Der Beitrag lässt jedoch den Eindruck entstehen, dass jeder Freeletics machen könnte. Doch viele Menschen hier im Forum haben sehr ernsthafte Probleme mit den Gelenken. Oft wäre schonender Aquasport sicher die bessere Variante :o