Fragen zu Reha klinik Bad Aibling Wendelstein

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von rosenrot33, 10. Mai 2016.

  1. Duvel

    Duvel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Ne, Anja, den ging es schon darum, dass wir die einigermaßen einhalten, denn ansonsten läuft so ein Betrieb nicht ;) Stell Dir vor, wir alle wären am WE erst, wie Du um 8 morgens gegangen......:cool:
    Dann hätten wir uns auch um die Plätze gekloppt.

    Welchen Aufenthaltsraum meinst Du, der neu ist? Es war schon vor 10 jahren alles so, wie es jetzt war, auch mit der Cafeteria und dem Aufenthaltsraum dort.:vb_confused:
     
  2. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Du bist schon öfter dagewesen, aber einige Infos erhalten Neue bei der Begrüßung der leitenden Ärzte und da hieß es eben, dass auf Wunsch der Pat. die Cafeteria als Aufenthaltsraum die ganze Nacht geöffnet bleibt. Ab wann das genau war...keine Ahnung mir auch egal.
    Und ich wäre sicher nicht um 7:00 am WE zum Frühstück gegangen, schon garnicht wenn ich Besuch hatte. Habe sogar beim Terminservice nachgefragt ob das ein Problem ist, sie meinten nein. Um Plätze wenn man um 8:30 ging musste sich niemand hauen, um diese Zeit war es meist wenig besucht. Die anderen Zeiten habe ich schon eingehalten, hatte ja die für mich passenden und konnte auch meist mit Bekannten gehen. Man muss nicht immer alles so eng sehen, da waren die oft kurz bemessenen Essenseiten, hatte oft die letzten, schon blöd. Wir bekamen später verschiedenfarbige Marken ausgehändigt, kontrolliert hat das auch dann keiner und es wurde uns auch gesagt, dass es eher um das Abendessen geht, da gab es wohl Beschwerden.
    Thema Ende.....für mich:top:

    Gruß Anja
     
  3. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.253
    Ort:
    Nürnberg
    In der anderen Rheuma-Rehaklinik in der Ghersburgstrasse Bad Aibling ist das ganz anders. Jeder hat seinen eigenen Platz im Speiseraum und es sind so viele Sitzplätze da, wie es Patienten gibt. Es gibt Bedienungen, die das Mittagessen an den Tisch bringen. Sieht auch aus wie in einem Restaurant. Es gibt eine bestimmte Zeitspanne für die Mahlzeiten und in der Zeit kann man essen gehen, wann und wie man Zeit und Lust hat.

    Für mich ist es auch wichtig das ich genug Zeit hab zum Essen, da meine Speiseröhre durch mein Rheuma/Kollagenose beeinträchtigt ist muss ich langsamer essen, schlucken geht nicht mehr so gut usw.
    Gut das ich bis jetzt nur in der Ghersburgstrasse war.;)
     
    #103 23. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2016
  4. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    ....dann hoffe ich mal das es so bleibt, denn es soll einiges zusammengelegt werden, es gibt ja auch nur noch einen Chefarzt für beide Kliniken. Eine Therapeutin hat mir dazu einiges erzählt. Für mich ist aber wesentlicher wie die medizinische Behandlung ist, als die Tischordnung. Zur med. Behandlung könntest Du ja sicher auf Anfrage einiges beantworten, deswegen danke für Deinen Beitrag.

    Lg. Anja
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.464
    Zustimmungen:
    12.018
    Ort:
    Niedersachsen
    Tischbedienung wäre mir auch lieber gewesen. Wenn man eh Probleme mit den Gräten hat, ist das nicht so einfach, den Teller unfallfrei an den Tisch zu kriegen.

    Es schwärmen ja Viele von der Klinik, dem kann ich mich nicht anschließen. Ich war damals wegen der Fibro da und dafür ist das schlicht der falsche Platz gewesen. Aber da bin ich ja nun schlauer für die Zukunft.
     
  6. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.253
    Ort:
    Nürnberg
    Seit wann ist da denn so ? Naja, aber mit dem Cfefarzt hat man ja auf Reha eh kaum was zu tun. Finde ich jetzt nicht schlimm.:)
     
    #106 23. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2016
  7. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das weiß ich nicht, hat er beim Vortrag erzählt. Ist ja ein Netter, hatte aber keine Visite bei ihm.

    Lg. Anja
     
  8. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich hatte keine große Erwartungshaltung, dazu habe ich zu viele Baustellen, habe mir also kleinere Ziele gesetzt. Die sind teilweise erfüllt worden und ich hatte ja noch Glück mit einigem, wie schon geschrieben. Die Fibro-Pat. die ich kennen gelernt habe, waren überwiegend nicht zufrieden und die mit PsA auch oft nicht. Ich denke jeder hat da so seinen eigenen Schwerpunkt und es kommen ja viele immer wieder.

    Lg. Anja
     
  9. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Abschlussbericht

    So der Abschlussbericht ist auch schon da, ergibt nicht wirklich etwas Neues für mich. Allerdings habe ich bei 2 Sachen gedacht: hääääääääää haben die da jemanden verwechselt oder Textbaustein vergessen zu ändern. Er enthält auch einen Widerspruch oder ggf. Fehler beim ausfüllen. Naja ich brauche den Bericht...für nichts. Hoffe das diejenigen die auf eine Umschulung, GdB-Antrag oder Arbeitszeitverkürzung hoffen, es aussagekräftiger ist als meiner.
    Also...Ablage.

    Lg. Anja
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.464
    Zustimmungen:
    12.018
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein Bericht stimmte von vorne bis hinten nicht. Da wurde auch nachträglich nichts geändert. Das hätte mir beim Jobcenter fast das Genick gebrochen. Man wird ja heutzutage nur noch nach Aktenlage beurteilt und wenn dann nur Murks im Bericht steht, kann das echt Schwierigkeiten machen.
     
  11. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Kenn ich auch von früher. Da kann man vorher soviel besprechen wie man will, es wird doch anders geschrieben. Ich denke es soll in jedem Fall DRV-konform sein.

    Lg. Anja
     
  12. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Das denke ich auch.

    Wie ist das eigentlich mit dem Bericht, habt ihr den persönlich zugesandt bekommen oder bekommt den nur der Hausarzt und der Rheumatologe?

    Ich war nämlich auch erst kürzlich zur Reha und dachte eigentlich, dass nur die Ärzte was bekommen oder wie war das bei euch?

    Mara
     
  13. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    ....ich bekam gleich am Anfang einen Vordruck den ich wg. der Zusendung des Berichtes unterschreiben musste. Dort konnte man angeben an welchen Arzt er gehen soll und man konnte auch angeben, dass er auch an einen selber geht.

    Lg. Anja
     
  14. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Ja anja, den Zettel bekam ich auch. Da habe ich jedoch gar nicht darauf geachtet, dass ich mich selbst auch hätte angeben können bzw. ist mir das gar nicht bewusst, dass es so war und habe nur Hausarzt und Rheumatologen angegeben. Aber da lass ich mir dann halt eine Kopie geben, das wird wohl auch möglich sein.

    Wie lange dauert es denn in etwa bis der Bericht zu geschickt wird?

    Mara
     
  15. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich bekam früher auch eine Kopie von meinem Arzt, dürfte also klappen, es geht ja schließlich um Dich. Bei mir hat es ca. 2 Wo. gedauert bis ich ihn hatte.
     
  16. Duvel

    Duvel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Du kannst bei der DRV anrufen/Hinschreiben, dann schicken die Dir eine Kopie des Berichtes zu. Mache ich immer so.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden