1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu meinem MB --- Sammelthread ---

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von ThePhenom1987, 26. Juni 2009.

  1. ThePhenom1987

    ThePhenom1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir läufts im Moment nicht wirklich gut.

    Ich habe Rückenschmerzen. Im sitzen hab ich Schmerzen und im liegen auch. Wenn ich stehe und gehe gehts, aber da kommen dann wieder die Fersenschmerzen.

    Nachts kann ich nicht einschlafen weil ich mich tausend mal drehen muss weil ich immer Rückenprobleme habe. Es fühlt sich so an als ob irgendwas in den Lendenwirbeln "arbeitet" oder sich dadrin bewegt.

    Das einzige positive ist das ich ausschlafen kann und erst später wieder die Schmerzen kommen.

    Ich komm auch gar nicht mehr raus. Ich bin den ganzen Tag im Haus und versuche irgendwie über den Tag zu kommen

    Was soll ich machen??
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    das hört sich ja nicht gut an... :(

    Hast Du mit Deinem Doc schon über Physiotherapie gesprochen?
    Die solltest Du Dir unbedingt verschreiben lassen. Da lernt man so manche Übung, die das Leben etwas erleichtern. Am besten, Du beantragst bei der Krankenkasse eine REHA (zur Erhaltung Deiner Arbeitskraft).

    Bei so heftigen Schmerzen muss wohl die Medikamentendosis angepasst oder verändert werden.

    Ich hoffe, Du kommst einiger massen übers Wochenende.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo thephenom,
    wie wärs wenn du mal zum arzt gehst? vielleicht kann der dir mal schmerzmittel aufschreiben. du warst doch heute schon in einem anderen beitrag zu sehen, oder.?
    man kann ja auch schlecht ne ferndiagnose stellen, da man ja keine informationen über dich hat.
    rückenschmerzen haben viele menschen.
    gruß
    gini:top:
     
  4. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    du bekommst erst seit 4 wochen mtx. auch die wirbelsäule kann betroffen sein. es kann sich aber auch um harmlose verspannungen handeln. klarheit bringt nur ein arztbesuch.
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Der beste Rat ... Bewegung Bewegung Bewegung ....

    Ich nehme mal an , du machst Rehasport? Manuelle Therapie? Physiotherapie? Gehst Schwimmen? In die Sauna? Warme Badewann? Solebad?

    Hast du reinen Bechti oder div. Beteiligungen?

    Ohne Hintergrund kann man dir mehr nicht sagen. :rolleyes:

    Gruß Kira
     
  6. ThePhenom1987

    ThePhenom1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    bis jetzt ist nix passiert ausser MTX. Natürlich mache ich nebenbei Sport, aber nur Fussball.

    Hab heute KG aufgeschrieben bekommen.

    Habe Bechterew, Skoliose, LWS Syndrom mit mäßiger Spondylathritis und Osteochondrose
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Wenn dir am Fußball liegt genieß das so lange es geht. Ich würde mich an deiner Stelle möglichst schnell um Rehasport kümmern, da kann man dir Bewegungstherapie, Mobilisationsübungen, Atemtechniken und Techniken zum "Schmerz wegatmen" beibringen.

    Vielleicht solltest du an einem Seminar Bechterew für Neuerkrankte teilnehmen. Da bekommst du all die Goddies gesteckt wie du dir selber helfen kannst.

    Wenn dir schon MTX passiert ist ausser nix, sei froh, damit hat man gleich erkannt, dass eine Basis nötig ist.

    Ein Rat aus Erfahrung.
    Keiner hilft dir, du mußt dir selber helfen. Deine Ärzte sind allenfalls deine "Unterstützer" mit Fachwissen wenns gut läuft und medikamentöser Unterstützung. Sei ein informierter Patient, werde mündig und beles dich. Denn du mußt erkennen lernen wann man dich gut behandelt und wann nicht.

    Schöne Grüße
    Kira
     
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Aso, eine Frage noch "Sammelthread" ...

    Was willst du sammeln?

    :confused: Kira
     
  9. ThePhenom1987

    ThePhenom1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte nicht für jedes Problem von mir einen neuen Thread aufmachen.

    Ich schreibs dann immer hier rein
     
  10. ThePhenom1987

    ThePhenom1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe eine dringende Frage. Habe heute um 14.00Uhr einen Termin bei der Krankenkasse weil ich Krankengeld beantrage.

    Darf oder soll ich sagen das ich am Samstag 2 Wochen in Urlaub fahre? Weil es da auch um die Reha geht weil die von der Krankenkasse die Reha jetzt beschleunigen will, aber ich nicht während des Urlaubes in die Reha möchte.

    Ich fahre auch nur 160km weit in die Eifel zum Entspannen.

    Soll ich es sagen? Könnte mir mein krankengeld gestrichenw erden?

    Was würdet ihr tun
     
  11. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,
    das würde ich auf jeden Fall mitteilen, man muss ja erreichbar und auch im Urlaub versichert sein.
    Am besten gibst Du auch Deine Handy-Nr. an, damit die KK Dich zurückbeordern kann, falls es doch schneller mit der REHA geht. Denn für die KK geht REHA vor Urlaub.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  12. ThePhenom1987

    ThePhenom1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach längerer Zeit melde ich mich nochmal.

    Ich habe eine Reha genehmigt bekommen in Bad Aibling. Kennt die jemand? Kann einer was dazu sagen?

    Wohne ca. 600km von dort entfernt!
     
  13. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Zu Bad Aibling kann ich Dir nichts sagen. Nur habe ich das Gefühl, die von der GRV und von den KK wollen uns veräppeln. Gerade die, die sich schlecht bewegen können, kommen weit weg.
    Mir wurde eine Kur in Bad Pyrmont verordnet, ca. 400 km weit.
    Habe ich abändern lassen, jetzt habe ich es nur noch 180 km weit.
    Begründung: ich kann nicht so lange Zug fahren, 4 Umstiege und mit dem Auto geht das schon gar nicht.
    Ich spritze jetzt MTX seit 1 Jahr, es wird wieder schlimmer. Tiefsitzende Rückenschmerzen in Ruhe, MST ca. 1 Stunde, Fersenschmerzen in Ruhe, Schlafunterbrechnungen nach ca. 2 Stunden. Morgens um 5.00 Uhr spätestens ist die Nacht vorbei. Dann haut der Schmerz mich raus.
    Ich komme dann ganz schlecht aus dem Wasserbett raus (weiche Bettkante). Aufstehen nur noch mit hochdrücken am eigenen Körper (Hände auf Oberschenkel und hochdrücken). Ich habe die Schn..... voll.
     
  14. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Bechterew

    ...Spondylitis ankylosans / MB - wenn die Diagnose sich bestätigt kannst Du Skoliose, LWS Syndrom und Osteochondrose eigentlich außer Acht lassen.
    Wobei betreffs der Osteochondrose auf ein Minaraliendefizit zu schließen wäre, was aber auch bechterewtypisch ist.
    Die Skoliose ist meist ein alter M.Scheuermann, zeitlich im jugendlichen Alter gewesen, mit einer Verkrümmung/biegung im Bereich der WS.
    Wichtig wäre ob eine Sakroilitis bekannt ist (Entzündung der SIG/Kreuz-Darmbeingelenke) und inwieweit eine Beteiligung der Ws bekannt ist. Das muß nicht die LWS sein, es kann auch die HWS betreffen.

    Zu den Schmerzen kann durchaus auch ein Schmerzmittel zum MTX verschrieben werden, versuch einmal aus der Apotheke Paracetamol, wenn die ein wenig helfen kann der Arzt was stärkeres verschreiben.

    Bad Aibling gibt es mehrer Einrichtungen, auch eine Reha-Klinik. Eigentlich ein guter Ansatz, da sie dort eine Diagnosestellung, Behandlung, Beratung und Prävention anbieten. Das komplette Programm also.
    "http://www.reha-hospital.de/bayern/rheumaklinik-bad-aibling.html" steht´s.

    Ich denke wenn von dort zurückkommst kommst Du besser mit der ganzen Sache zurecht.

    Hilfreich wäre ein MRT SIG/LWS machen zu lassen, da sieht man Entzündungen genau.

    Ja dann alles Gute "merre"