1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu Lupus Erymathodes

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Inka-Marie, 20. November 2008.

  1. Inka-Marie

    Inka-Marie Inka-Marie

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cuxland
    Hallo an alle, die mir weiterhelfen könnten!
    Was ist Lupus Erymathodes und wie äußert er sich? Die Story dazu: seit Sept. diesen Jahres habe ich nun meine Diagnose: Fibro. Man fängt dann ja an, Ursachenforschung zu betreiben, ich natürlich auch. Nun habe ich hier diesen Namen schon öfter gelesen und da ist es mir wieder eingefallen.Als mein Großer unterwegs war(vor 22 Jahren) hatte ich eine Schwangerschaftsvergiftung. Julian ist dann 4 Wochen zu früh geboren, aber das Eiweiß in meinem Urin ist geblieben. Ich hatte dann nach 4 Monaten eine Lungenembolie mit ungeklärter Ursache. Jedenfalls wurde dann auf Grund des Eiweißes eine Nierenbiopsie gemacht und dabei fiel das 1.Mal dieser Krankheitsname: Lupus Erymathodes. In der Diagnose wurde dann gesagt, wahrscheinlich doch nicht, eher Glomerula Nephritis(so ein Sammelbegriff).10 Jahre danach, nach der Geburt meiner Zwillinge, traten zum 1.Mal diese "Muskelkaterschmerzen" Ihr wißt schon, auf. Nun frage ich mich die ganze Zeit, ob da irgendein Zusammenhang bestehen könnte.Ist ja irgendwie ein bisschen viel Zufall, oder?
    Es wäre toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, mein Doc(HA) ist da unsicher und einen Rheumatologen habe ich momentan nicht.
    Viele Dank schon mal,
    Inka
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.158
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    zu Hause