1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zumSchuhwerk bei RA

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Judith, 11. Juni 2007.

  1. Judith

    Judith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo, zusammen. Ich hab große Probleme mit geeignetem Schuhwerk, da meine Füße ohne Einlagen nicht mehr sein können wegen Schmerzen und Deformierungen. Seit mehr als 2 Jahren trage ich immer die selbe Art Schuhe, wovon ich 4 Paar habe, in 4 verschiedenen Farben. Ich habs so satt, immer nur diese Teile tragen zu können. Und bei dieser Hitze ist es grad wieder echt schwierig. Ich würd so gern mal wieder was Leichtes tragen. Wie helft ihr euch denn da? Was tragt ihr so in der warmen Jahreszeit? Danke für evtl. Antworten und Tipps
    Lieben Gruß, Jule
     
  2. Kurt53

    Kurt53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judith:)
    ich war im Frühjahr zur Kur .Der arzt hat mir direkt orthopädische Schuhe
    verordnet.Diese wurden aus meinen normalen Schuhen hergerichtet.Ich habe dann für den Sommer einen leichten,luftdurchlässigen Schuh umarbeiten lassen.Hat mich 11€ gebühr gekostet. Frage mal bei deiner Krankenkasse ob sie die Kosten übernehmen.

    LG Kurt:)
     
  3. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja die Schuhe! Ich könnte ein Schuhgeschäft aufmachen, aber trotzdem ist der Idealschuh nicht dabei. Am besten immer etwas großzügig kaufen. Klettverschlüsse sind besonders günstig, wenn auch hässlich. Aber man kann sie an den jeweiligen Zustand anpassen. Bei mir sind rechter und linker Fuß recht unterschiedlich, bei Sandalen im Sommer ist besonders wichtig für mich, dass man vorne verstellen kann, ich trage im Moment Finn Comfort, die haben jetzt neue ganz weiche Einlegesohlen, man kann aber auch seine eigenen Einlagen einlegen lassen. Mit Schuhen von Finncomfort komme ich zur Zeit am besten zurecht. Ab und zu trage ich auch walking oder jogging Schuhe von Asics (da kann man auch die Einlagen austauschen), aber da schwitzt man sehr drin. Inzwischen ist es mir lieber, dass ich laufen kann, als schöne Schuhe zu tragen. Ich trage deshalb sehr lange weite Hosen, die die Omaschuhe überdecken. Beste Grüße von Susanne
     
  4. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo!
    Schau Dir doch mal Schuhe von Finn C., Ganter ( neu ist der "Aktiv") oder auch mal den MBT Schuh an. Vielleicht hilft es Dir weiter.
    Mein Mann trägt seit Jahren MBT und kann seither endlich wieder länger auf den Beinen sein. Seine normalen Schuhe mit eingearbeiteten Balleneinlagen etc. stehen seither unbenutzt im Schuhschrank.
    Mehr Infos darüber findest Du bei HILFSMITTEL hier auf RO

    Schönen Tag noch!
    Snoopiefrau
     
  5. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Hallo Judith,
    Mali hat auch RA und bekommt orthopädische Maßschuhe. Sie braucht hohe Schuhe, damit Sie Halt im Gelenk hat. Es gibt da eine riesen Auswahl an Schuhen, die Sie sich im Katalog anschauen kann. Was ihr gefällt, stellt der Schuhmacher dann nach ihren Bedürfnissen her. Da Sie aber in der warmen Jahreszeit auch nicht immer in hohen Schuhen herumlaufen möchte, hat der Schuhmacher ihr Birkenstock empfohlen. Da gibt es welche, die haben ein Geelfußbett. Für zu Hause ideal. Oder die Serie mit herausnehmbaren Fußbett. Da wird dann ein maßgeschneidertes Fußbett eingesetzt. Das Anfertigen und umändern der Birkenstock muss Sie aber aus eigener Tasche bezahlen. Aber was tut man nicht alles.
     
  6. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo Judith
    ich habe aufgrund von RA auch Probleme mit den
    Füßen.Habe mir vor kurzen Sandalen von "Rieker" gekauft,
    und bin echt zufrieden damit.Man läuft wie auf Wolken.
    Die waren vom Preis her voll OK.
    Schönen Abend
    Astrid
     
  7. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    ich passe in "normalschuhe", egal wie bequem sie sind, nicht mehr hinein :(. also orthopädische maßschuhe. mir wurde eine art sandale angepasst, die recht luftig ist ... hübschhäßlich aussieht :rolleyes: .... aber in der ich wenigstens etwas laufen kann. und das ist wichtig .... sehr wichtig sogar. für den winter habe ich einen bis über den knöchel gehenden hohen schuh, der bequem ist. das aussehen von dem schuh ...naja, behindertengerecht halt :(.
    aber mittlerweile ist es mir schnuppe wie was aussieht .... ich habe 50kg zugenommen, gehe an krücken, sitze im rollstuhl, bin schon lange nicht mehr die, die ich mal war .... also was soll's???
    das schuhproblem ist ein so minimalistisches problem, das es mittlerweile bei mir keine rolle mehr spielt <=== aber auch das ist ein lernprozeß

    noch etwas zur schuhbezahlung:
    bei angefertigten schuhen zahlt man 79,00€ + 10,00€ hilfsmittelzuzahlung für hohe schuhe, für hausschuhe zahlt man 49,00€ +
    10,00€ hilfsmittelzuzahlung.
    wer befreit ist zahlt die 10,00€ nicht.

    ach ja und manist für 6jahre an seinen orthopädieschuhmacher gebunden ... sicherlich wegen der teuren leistenherstellung.
    immerhin standen in der abrechnung für hohe schuhe 1200,00€ und für hausschuhe 1020,00€ zu buche .....
     
    #7 14. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2007
  8. Judith

    Judith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Schuhe

    Ach, ihr Lieben alle. So zahlreich habt ihr mir geantwortet und Tipps gegeben. Habt vielen lieben Dank dafür; ich werde mich umsehen. Das Geld spielt leider eine große Rolle, denn ich bin verhartzt (Hartz IV).
    Auch für euch alles Gute und liebe Grüße von Judith :)
     
  9. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja - Schuhe!!

    Hallo!

    Ich habe inzwischen auch so meine "leidigen" Schuh Erfahrungen gesammelt und mich auf Schuhe von "Think" und Birkenstock Footprints eingependelt.

    Beide stellen sehr hübsche Schuhe her, die ein gutes Fußbett haben, was man aber auch herausnehmen kann und eigene Einlagen reinlegen kann. Außerdem lassen sie mir genügen Platz im Zehenbereich, wo ich bei anderen Probleme bekomme. Des Weiteren kann man an Ihnen in der Regel auch gut Schuhzurichtungen durchführen lassen (beim Orthopädischen Schuhmacher - zahlt die Kasse für 2 Paar im Jahr) und die Haltbarkeit ist klasse.
    Der Preis ist nicht ohne - bei beiden! Aber wenn Du die Leiste und die Größe kennst, fallen insbesondere die Birkenstock fast alle gleich aus, so dass man bei Ebay einige gewerbliche Händlerfinden kann, wo du die Schuhe zum Teil deutlich billiger als im Geschäft bekommst.

    Die Schuhe bzw. aktuellen Kollektionen kannst du dir ansehen unter

    http://www.footprints.de
    http://www.thinkshoes.com/de

    Für den Sommer fallen mir noch "crocs" ein. Die sind im Moment top-Modisch, superleicht, luftig und sehr breit/bequem und sollen auch noch ein gutes Fußbett haben. Habe in der Rheuma-Kllinik einige damit rumlaufen sehen und bin sehr neidisch, weil ich momentan nur geschlossene Schuhe mit besagten orthop. Schuhzurichtungen tragen kann *grummel* *schwitz* (zum Glück gibt's Fuß-Deo... sollte Aktien kaufen, die machen ein Vermögen an mir :D). Die Crocs selber sind recht teuer, aber da sie momentan so "im Trend" liegen, gibt's an fast jeder Ecke billige Kopien. Andere Rheumis, die sie tragen, haben mir nur positives berichtet. Vielleicht klappt's ja nächsten Sommer für mich :rolleyes:
    Hier also der links zum Original, dass Du sie mal angucken kannst: http://www.crocsfootwear.de/
    für Preise und Infos musst du dann wahrscheinlich mal im Laden um die Ecke gucken ;)

    Viele liebe Grüße von

    flower (deren Schuhtick noch extremer geworden ist, seit sie kaum noch welche tragen darf :p)
     
  10. oya

    oya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    hallo judith...

    hier bin ich mal wieder...schuhprobleme habe auch ich...wunderbar zurecht komme ich mit schuhe von trippen,leider sündhaft teuer, aber auch mit treckingschuhen von der firma teva, die sind im ebay auch bezahlbar, in beiden kann man die fussbetten austaushen und seine eigenen einlagen reintun...be4i der hitze trage ich manchmal zehensandalen von birkenstock...die sehen noch annehmbar aus...leider kann ich da meine einlagen mit integrierter erhöhung nicht reintun und somit habe ich nach 10 min. laufen schmerzen in der hüfte...ansonsten sind die auch n icht soo wahnsinnig teuer....ich muss auch aufr den preis schauen da ich von der mini rente lebe...

    liebe grüsse von monika
     
  11. Judith

    Judith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gutes Schuhwerk

    Vielen Dank für eure weiteren Tipps. Da man hier wohl tatsächlich Namen nennen darf, will ich auch einen Tipp loslassen. Meine "guten" Schuhe habe ich von LandsEnd; die sind wirklich schweinsbequem und man kann die Innen- sohlen rausnehmen und seine eigenen Sohlen rein legen. Selbst leichte Schuhe gibt es, in die man richtig einsinkt, butterweich. Vielleicht ist das ja auch für den ein oder anderen etwas...

    Liebe Grüße an euch alle von Judith :)
     
  12. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    empfehle, wie schön öfters hier, wieder mal die MBT-Schuhe. Die sind halt megateuer, aber es lohnt sich wirklich.
    Landsend kann ich auch empfehlen, die sind zwar völlig anders, aber es gibt z.B. von ein und dem selben Schuh zweierlei Weiten. Ich lasse mir auch immer 2 Größen zum Anprobieren schicken. Auch die Preise sind angenehm.
    www.landsend.de für diejenigen, die`s noch nicht kennen.

    Margret