1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Kliniken in Hamburg

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von eve60, 3. September 2014.

  1. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Beim großen Wasser
    So, musste erst einmal alles löschen und dann von vorne.
    Also, nach dem Bad Bramstedt wohl nichts wird, sind bei mir Asklepios Altona und die Schön klinik in HH auf dem Tisch.
    Und da ich da teilweise auch sehr schlechte Bewertungen gelesen habe, kommt jetzt die obligatorische Frage nach Euren Erfahrungen.

    Hat jemand welche???

    LG Eve
     
  2. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Entscheidung ist gefallen

    Guten Morgen, heute mal mit Sonnenschein,

    ich habe mich nun entschieden, ich werde in absehbarer Zeit in die Schön-Klinik nach Hamburg gehen.

    Neben meinen gesicherten Diagnosen scheint sich daneben noch was anderes zu entwickeln, zudem schlägt die PMR immer wieder heftig zu. In der Klinik soll ja die Diagnostik auch von immunologischer Seite ziemlich gut sein. Und letztlich sei was drauf gepfiffen, wenn es irgendwelche Dinge gibt, die mir vielleicht nicht gefallen. Wichtig ist die medizinische Seite.

    LG
    Eve
     
    #2 4. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2014
  3. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Gute Einstellung.
    Die "perfekte" Klinik gibt es wohl nicht.
    Viel Erfolg dort!
     
  4. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Weißt Du, Katharina, ich habe bei mir vor Ort einfach schon zu negative Erfahrungen gemacht. "Oh, Sie sind privat versichert? Na dann aber den Faktor hoch." Wörtlich. Arzt eine Minute (bis auf eine Ausnahme), Essen vergessen, verordnete Medikamente zwei Tage später erhalten, Zimmerreinigung nur mit "runden" Ecken, Bad (nicht nur) mit Haaren, auch an der Decke.
    Ich habe davon einfach die Schn...... voll. Und da ich mobil bin, fahre ich eben auch woanders hin. Ich möchte keine Luxussuite, aber eine vernünftige Behandlung und Umgebung. Und nicht schon bei der Patientenaufnahme hören: "Was, Sie sind nicht bereit, sich von allen Ärzten behandeln zu lassen? Dann können wir Sie nicht aufnehmen."

    Hintergrund war meine Kritik an der zu unterschreibenden Erklärung, sich auch durchgängig von Assistenzärzten -gegen die ich im übrigen nichts habe -- behandeln zu lassen, aber trotzdem zum Privatbehandlungstarif abgerechnet zu werden.

    LG Eve
     
  5. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Liebe Eve,

    dann wünsch ich dir schon mal viel Erfolg in der Schön-Klinik! :top:

    Das sind ja krasse Erfahrungen, die du in der vorherigen Klinik machen musstest. :eek:
    Oh je...

    Weißt du denn schon, wann du nach Hamburg fährst? Auf wie lange Wartezeit sollst du dich denn einstellen?

    Liebe Grüße und Daumendrück,
    Mona :)
     
  6. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Ich habe damals knapp 2Wochen auf nen platz gewartet.
    Da hieß es,dass es sehr schnell wäre.
    Das ist allerdings schon einige Jahre her.

    Drücke dir die Daumen eve, dass du schnell hin kannst
     
  7. AntjeHamburg

    AntjeHamburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich war vor knapp drei Monaten in der Schön-Klinik Eilbek, obwohl ich Krankenhäuser lieber von außen sehe (wer nicht ;)) und ziemliche Angst davor hatte.
    Also, ich glaube, mit deiner Entscheidung für Eilbek machst du nichts falsch. Ich hab mich in guten Händen gefühlt und mir wurde geholfen. Klar ist das auch immer etwas Glückssache, z.B. bei welchem Arzt man landet, wie der/die Bettnachbarin ist usw., mal davon abgesehen, das Krankenhaus eben Krankenhaus ist und kein Wellnesshotel :p
    Falls du Fragen zur Klinik hast, schreib mir gern ne PN :)