Frage:wer hat Erfahrung mit Sulfasalazin?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von puma, 2. Dezember 2007.

  1. cheron

    cheron Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    also, ich nehme mittlerweile kein Sulfa mehr, hatte bei mir keinerlei Wirkung- nach 6 Monaten bin ich nun in Absprache mit meinem Rheumadoc auf MTX 10mg umgestiegen.
    Kann dazu allerdings noch nicht viel sagen, habe erst eine Tablette genommen, meine aber, daß diese erste Woche schon besser war von den Schmerzen her- kann das überhaupt sein oder bilde ich mir das auf jeden Fall ein???:confused:
    Egal, die Woche war recht gut, Übelkeit am Einnahmetag war auch kaum vorhanden, jetzt bin ich sehr gespannt, ob das funktioniert...

    Beim Sulfa hatte ich auch ein paar Nebenwirkungen, elende Müdigkeit und vor allem Stuhlgangprobleme ( Verstopfung), das ist jetzt wieder weg:)

    Meine Ärztin hat ein Ultraschall von der Schilddrüse gemacht und murmelte was wie -alles soweit gut, eine kleine Cyste, aber nix weiter, Blutwerte, auch diese Antikörper wurden auch nochmal gemacht. Sie ist allerdings keine Schilddrüsenspezialistin, vielleicht suche ich mir da doch nochmal jemanden (OP kalter Knoten 1992, nehme 75 er L-Thyroxin)

    Werde jetzt mal schauen, ob ich einen Thread mit MTX Erfahrungen finde, hier gehöre ich ja nicht mehr dazu;)

    Alles Liebe weiterhin,

    Nina
     
  2. HerrinDesFeuers

    HerrinDesFeuers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehm das Sulfa jetzt ja schon zwei Monate und mir geht´s echt gut damit, keine Nebenwirkungen und eigentlich auch keine Schmerzen mehr, nur letzte Woche hatte ich einen Abend/eine Nacht einen bösen Rückfall aber wenn ich dran denke dass ich früher solche Nächte 1x/Woche hatte ist 1x/2 Monate echt ein Riesenerfolg!

    Anke, was für Nebenwirkungen hast du denn? Hast du schon mit deinem Arzt gesprochen?
     
  3. Liala

    Liala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anke!
    Ich hatte am Anfang (die ersten paar Wochen) heftige Nebenwirkungen vom Sulfasalazin, vor allem Übelkeit und Schwindel, aber das hat mit der Zeit sehr nachgelassen, inzwischen geht's mir ganz gut damit. Ich hoffe, daß die Nebenwirkungen bei Dir auch verschwinden und die gewünschte Wirkung eintritt.
    Gruß, Liala
     
  4. Anke1986

    Anke1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Sulfa

    Hi!

    was hast du denn für eine Rheumaart? auch negative cp? hattest du auch schwellungen die aufgrund des sulfas verschwunden sind? wann ca? hab jetzt ein knie wieder sehr dick :( frühster termin beim Rheumatologen mitte Juni!! Die Nebenwirkungen des Sulfasalazin sind bei mir immer am schlimmsten die ersten 3 Tage nach Dosissteigerung (erbrechen, übelkeit, hoher puls, hautjucken) bin jetzt bei 3 Tabletten am Tag.. früher habe ich Goldspritzen 10 Jahre lang bekommen und hatte jetzt eine Remission von 9 Jahren! aber die Goldspritzen darf man ja leider höchstens 10 Jahre bekommen.. lg
     
  5. Treito

    Treito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    ich nehme nun seit Dienstag auch kein Sulfa mehr, die erhoffte Wirkung blieb aus.
     
  6. HerrinDesFeuers

    HerrinDesFeuers Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Anke!

    Ich hab ne HLA-B27-positive CP, wurde erst im Dezember diagnostizert obwohl ich schon seit 8-10 Jahren Gelenkbeschwerden habe. Schwellungen hatte ich eigentlich nie, jetzt unter der Therapie merke ich dass Knöchel und handgelenke schmaler geworden sind aber es war nie dick, heiß und rot.
    Wieso kriegst du erst im Juni einen Termin? Ok, dass man bei "Neuaufnahme" in ne Praxis warten muss ist normal aber wenn du schon seit über 10 Jahren Patientin bist können die dich doch nicht solange warten lassen! Und musst du nicht eh regelmäßig zu den Blutkontrollen hin? Hoffe deinem Knie gehts wieder besser, bei mir hat sich zum Glück nichts mehr getan nach dem Schub von letzter Woche!
     
  7. Stefan

    Stefan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altach
    So, jetzt sinds über 4 Monate bei mir! Die Besserung scheint sich langsam eingestellt zu haben. Wird irgendwie nicht noch besser. Natürlich bin ich sehr froh für meinen derzeitigen Zustand. Wenn ich denke dass ich vor 2 Monaten oft kaum laufen konnte und Xefo nehmen musste. Naja, die Schwellung ist immer noch da. Beim Laufen ziehts komisch und nach 2 km tuts ganz doll weh. Schnelles laufen und springen ist unmöglich. Denkt ihr eine Steigerung auf 4 Tabletten am Tag könnte was bringen?
     
  8. boehni

    boehni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Stefan

    Ich glaube die Steigerung würde etwas bringen.:)
    Ich war mir aber auch nie sicher ob das Sulfa so gut wirkt oder ich keinen Schub mehr hatte?
    Nun musste ich von 4 auf 2 Tabletten am Tag runter( Leukos waren zu niedrig!) und merke das es weniger wirkt.
    Wenn ich stark dehne oder belaste sind die Sehnen sofort entzündet.:mad:
    Es geht mir aber weiterhin recht gut aber mit 4 Tabletten war ich nahezu schmerzfrei und ziemlich belastbar.:a_smil08:
    Also wenn nichts dagegen spricht versuche es.
    Wer nicht wagt gewinnt nicht.:rolleyes:


    Lg Boehni:D
     
  9. Patty

    Patty Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Ich soll nun aus 3x2 steigern, weil die Wirkung nicht wie erhofft ist. Außer mein Durchfall der wurde wesentlich weniger.
    Sollte es so bleiben soll ich wechseln, in 2 MOnaten.
     
  10. Anke1986

    Anke1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Sulfa

    Hi!

    Ich musste das Sulfa leider letzte Woche absetzen. :( hatte es mittlerweile so gut vertragen, keine übelkeit usw mehr wie am Anfang.. aber ab der 4. Woche bei noch 3 Tabletten bekam ich über Nacht aufeinmal sehr starken Ausschlag (wie Nesselsucht), Ohrgeräusche und meine Leberwerte sind in die Höhe gegangen. Jetzt muss ich ab Mo in die Klinik nach um eine andere geeignete Basistherapie zu finden da ich schon 5 nicht vertragen habe.. lg
     
  11. Stefan

    Stefan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altach
    Bei 2-0-2 haben meine Blut/Leberwerte leider nicht mehr ganz gestimmt. Transaminasen heißt das im Befund! :confused:
    Danach runter auf 1-0-1 und alles hat wieder gepast. Jetzt 1-1-1 und past auch immer noch. Probier jetzt wohl mal 2-1-1. ;)
     
  12. Stefan

    Stefan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altach
    Ende Mai - Anfang Juni werd ich wohl wieder einen Termin bei meinem Rheumadoc haben. Sollte die gewünschte Besserung bis dahin nicht eintreten, muss das Konzept wohl umgestellt werden.
    Was ist in so einem Fall der nächste Schritt? Umstellung auf MTX oder ein anderes Medikament? Es noch einmal operativ versuchen? Was würdet ihr machen bzw. was für Erfahrungen habt ihr.
     
  13. Liala

    Liala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hi Anke!
    Ich wünsche Dir alles, alles Gute für Deinen Klinik-Aufenthalt!!!
    Liebe Grüße, Liala :)
     
  14. Miffy

    Miffy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    Hallo alle zusammen,

    ich nehme ab morgen Abend 1-0-2 Sulfasalazin ein. Bis jetzt habe ich keine gravierenden Nebenwirkungen bis auf starke Kopfschmerzen und leichte Verdauungsprobleme, beobachtet. Aber auf einmal gehen mir die Haare aus - :eek: aber wie!!!!!!! :eek: Das ist echt heftig. Hatte das auch jemand von euch? Meint ihr ich sollte das Dienstag meinem HA mitteilen?

    Oder kann das auch durch die 5mg Prednisolon kommen?

    Ratlose Grüße von Miffy
     
  15. Liala

    Liala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Miffy,
    also stärkeren Haarausfall habe/hatte ich vom Sulfasalazin zum Glück nicht. Würde das schon Deinem HA mitteilen.
    Drücke Dir die Daumen, daß es nur vorübergehend ist!
    Grüße, Liala
     
  16. Melen

    Melen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland, AUT
    hallo,

    ich nehme sulfasalazin seit heute morgen. Ungefähr 2 Stunden nach Einnahme haben meine Hände komisch zu jucken begonnen. Nicht wirklich unangenehm, aber eben spürbar.
    Ich war eig. ziemlich verwundert. So schnell Nebenwirkungen? Geht ja ruck zuck :D
    Naja so lange es nur dabei bleibt, freu ich mich.

    Liebe Grüße
    melen
     
  17. Melen

    Melen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland, AUT
    hallo,

    damit der Thread mit einem Erfahrungsbericht mehr gefüllt wird:
    ich nehme sulfasalazin nun in voller Dosis (2-0-2) seit dieser Woche und ich hatte bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen, die mir aufgefallen wären. Mein Arzt hat sich nach der Blutabnahme auch nicht gemeldet, da ist also anscheinend auch alles ok.

    Morgensteifigkeit hab ich seit ca. 1 Woche gar keine und auch sonst geht es mir ziemlich gut. Ich kann Sport machen und habe dadurch trotzdem nicht mehr Schmerzen am nächsten Tag (wie ich es sonst immer hatte).
    Ob das jetzt schon vom Sulfa. kommt, kann ich nicht 100%ig sagen, da ich immer wieder mal bessere Tage hatte. Wenn dieser Zustand jedoch länger als 1 Woche anhält, kann ich es dem Medikament zuschreiben.

    Liebe Grüße
    Melen
     
  18. Carmen1984

    Carmen1984 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    wie setzt man sulfa ab schleichend oder sofort
     
  19. Stefan

    Stefan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altach
    Guter Ansatz. ;)
    Da Sulfasalzin bei mir nach 6 Monaten nicht die gewünschte Wirkung gebracht hat, werd ich am Montag mit MTX anfangen. Ich werde die Einnahme somit sofort stoppen. Wurde so mit meinem Rheumadoc besprochen. Schade dass es bei mir nicht so gewirkt hat wie erhofft. Auf jeden Fall wünsche ich allen mehr Glück mit diesem Medikament.

    Um die Erfolge noch mals zusammen zu fassen:
    Am 14. Dez mit der Einnahme begonnen.
    Mitte Februar konnte auf Xefo verzichten. Gute bzw. schlechte Tage gabes immer öfters, jedoch waren die Schmerzen nicht mehr so gravierend wie früher. Diesen Erfolg hats gebracht. Die Schwellung und die Hautbeteiligung sind aber gleich geblieben. Sport war trotz weniger Schmerzen nicht möglich. Daher werde ich jetzt mit MTX mein Glück versuchen.
     
  20. Melen

    Melen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland, AUT
    Hallo,

    ich nochmal. Ich nehm nun seit knapp 6 Wochen Sulfasalazin und mir geht es super! Seit ungefähr einer Woche wirkt das Zeug sowas von super toll! Ich könnt Bäume ausreißen :D
    Ich kann das Knie (das monatelang angeschwollen und schmerzhaft entzunden war) wieder fast ganz wie früher bewegen, ich kann Sport machen und ich fühl mich einfach nur super!
    Ich hab nur mehr sehr sehr selten Rückenschmerzen und alle anderen Gelenke, die hin und wieder mal sich bemerkbar gemacht haben, spür ich überhaupt gar nicht mehr.

    Ich dachte, das muss ich euch berichten, damit jeder, der eventuell mit Sulfas. anfangen muss, Hoffnung schöpfen kann!

    Liebe Grüße von der überglücklichen
    Melen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden