1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage / u.a. Spondylarthritis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jürgen 66, 24. Oktober 2015.

  1. Jürgen 66

    Jürgen 66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bin neu hier, gestern hab ich meinen Befund erhalten ( Paulinenhilfe Stuttgart). OSTECHONDROSE Beginnende syndesmophyten DD Spondylophyten über die gesamte Wirbelsäule seronegative Spondylarthritis. Kann mir das jemand übersetzen? Vielen Dank für eure Hilfe !!!!
    Gruß Jürgen
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Jürgen,
    Dazu gehören fünf verschiedene Erkrankungen, des Rheumatischen Formenkreises.
    Außerdem gibt es eine genetische Disposition, Assoziation mit HLA-B 27.
    Krankheitsbilder.
    Ankylosierende Spondylorthritis Morbus Bechterew
    Reaktive Morbus Reiter
    Enteopathische, Morbus Crohn
    Morbus Wipple
    Hat man dir den den Befund nicht erklärt, sollte normaler Weise so sein.
    Eine Osteochondrose ist eine durch Abnutzung der Bandscheiben bedingte knöcherne Veränderung im Bereich der Wirbelsäule.
    Der Prozess verläuft Stufenweise.Zuerst durch starke Überlastung des Rückens.
    Durch den Druck kommt es zu knöchernen Auswüchsen die starke Schmerzen verursachen.
    Eine Osteochondrose entsteht.

    Ansonsten einfach unter Google.
    Alles Gute sagt Johanna.





    Sei willkommen im RO, und viel Glück beim lesen wünscht dir Joe aus Hamburg.



     
    #2 24. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2015
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Jürgen,

    herzlich willkommen bei rheuma-online.

    Syndesmophyten: Knochenneubildungen
    Spondylophyten: Knochen -Anbauten
    Zu Spontylarthritis (entzündliche Wirbelsäulenerkrankung):
    Mehr steht hier: https://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/spondyloarthritiden/
    Zur Osteochondrose:
    Mehr steht hier: https://www.rheuma-online.de/a-z/o/osteochondrose/


     
    #3 24. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2015
  4. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Jürgen!

    Syndesmophyten sind typische Wirbelveränderungen bei Morbus Bechterew. Diese Wirbelveränderungen findet man an deiner ganzen Wirbelsäule!
    Der M. Bechterew ist die bekannteste rheumatische Erkrankung aus der Gruppe der seroneg. Spondarthriden.

    L.G. Frei
     
  5. Jürgen 66

    Jürgen 66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Nachrichten! Diagnose Morbus Bechterew in meinem Alter, dachte immer das bekommt man in jungen Jahren.
     
  6. Jürgen 66

    Jürgen 66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Hilfe sehr nett. Konnte die Diagnose nicht glauben bds Entzündung isg sakroileiiris habe ich vergessen man gönnt sich ja sonst nichts.
    LG jürgen