1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage: kann man erst Bechterew haben und dann noch eine Rheumatoide Arthritis bekomme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eta, 20. August 2006.

  1. Eta

    Eta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    möchte mal wieder etwas herausfinden?:confused:
    Beim vielen lesen hier, habe ich bemerkt das meine Symptome schon
    bald 20 Jahre auf Bechterew passen! Habe auch den HLA-B27 positiv.
    Skilose seit vielen Jahren neues Kniegelenk rechts linke soll folgen.
    Versteifung der Lendenwirbel, Chlamydien positiv.
    Jetzt entzündete Handgelenke mit einzelnen Fingern, so auch die Sprunggelenke, Ellenbogen und Schultern. BSG nicht erhöht.
    Rheumafaktor normal, CCP positiv, Cortisontest positiv.
    Die Diagnose im Juli RA jetzt habe ich meine zweifel?
    Was sagen die erfahrenen ROler dazu????
    Liebe Grüße Eta
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi eta,

    nach meinem wissensstand kommt der anti-ccp bei rund 95%
    der ra patienten vor, und zu rund 2% der bechterew patienten.

    posting mit tabelle

    lieben gruss marie
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Bechterew mit periphärer Gelenkbeteiligung

    Hallo Eta,

    ich habe Bechterew und auch die periphäre Gelenkbeteiligung.

    Es können aber auch andere Kombis vorkommen.

    Gruß
    Kira
     
  4. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Eta,
    bei mir streiten sich auch die Geister, Bechti oder cP. Passe weder in das eine noch in das andere Raster. Jahrelang habe ich mich verrückt gemacht, weil jeder etwas anderes sagte. Mittlerweile ist es mir egal. Meine Schmerzen nimmt mir leider keiner. Habe auch starke Kniebeteiligung, Sprunggelenke, Rücken, Augen, aber keine Kleingelenke- spricht eher für Bechti, aber da die Entzündung hartnäckig und hoch ist, auch wieder cP. Weiß der Geier.......
    Bei jedem kann es anders auftreten, als es nun mal im Lehrbuch steht; haha, wäre ja zu einfach!!!!

    Viele Grüße Padost
     
  5. bebe03

    bebe03 Bechti-Mädel

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Huhu

    Also ich hab auch eher ungewöhnliche Beteiligungen:

    Knie, Becken, Isg, Schultern, Lendenwirbel- brustwirbel- und Halswirbelsäule, Finger, Kiefer

    Also der Arzt sagt ist ungewöhnlich. Ist auch bei manchen Ecken noch nicht bestätigt aber mittlerweile merke ich selber ob das der bechti ist oder ein anderes Wehwechen ist

    Gruss bebe
     
  6. Christine SLE

    Christine SLE ChristineSLE

    Registriert seit:
    28. Februar 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo liebe Eta,

    Ich habe sei 2000 die cP und letztes Jahr habe die SLE Erkrankung dazubekommen.
    Als ich dieses Jahr In der Rheumaklinik in Oberammergau zur Reha war, hat mir der Arzt erklärt, daß man mehrere Rheumaerkrankungen bekommen kann, das nennt man "Overlap"
    Ich wußte das auch bis dahin noch nicht und dachte, wenn man eine Rheumaerkrankung hat kommt keine weitere dazu.
    Da kann man nur hoffen, das nicht noch was dazu kommt.
    Wünsche Dir alles Gute

    Liebe Grüße

    Christine