1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage an ISG-Leidende

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Mummi, 22. Juli 2011.

  1. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich brauche mel eure Hilfe. Hatte vor einiger Zeit schon mal wegen Rheumaschub gepostet, der leider immer noch anhält, und bräuchte jetzt mal noch eine Info.
    Ich habe bis jetzt, bis auf Blockaden in der LWS und auch ISG noch keine Beschwerden im unteren Wirbelsäulenbereich gehabt. Jetzt hab ich in der Gegend des Kreuz-Darmbein-Gelenkes und in der oberen LWS ekelhafte Schmerzen.
    Ich gehe nicht von einer Blockade oder einem Vorfall aus. Irgendwie fühlt es sich nicht so an. Meine HÄ hat mir am Dienstag Procain entlang der Wirbelkörper gespritzt und ein Tape angelegt. Aber es wird nicht besser. Ich kann nicht sitzen, das Steißbein tut sehr weh, ich kann nicht auf dem Rücken liegen, dann tut es an der Wirbelsäule weh und langes Stehen tut auch weh. Die Entzündungswerte sind aber wieder nach unten und haben sich normalisiert, nur BSG ist grenzwertig. Kann das eine Entzündung im ISG sein?
    Es ist ein dumper Schmerz und manchmal auch brennend.
    Es gibt ja wohl Einige hier die auch ohne Entzündungwerte Entzündungen haben?
    Wie ist das bei euch? Wie fühlen sich die Schmerzen an? Bin so unsicher. Wäre zum Orthopäden, aber der hat Urlaub. Bis jetzt haben mir immer nur die Gelenke weh getan aber nie die WS.

    Wäre für Antworten dankbar.

    Ciao. ciao

    Mummi
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Mummi!
    Bei mir fühlt es sich auch so an.
    Wenn das ISG bei mir entzündet ist, vertrage ich auch kein Fango oder ähnlich warme Sachen, das wird dieser brennende Schmerz noch schlimmer.

    Bei mir hilft dann Cortison ins ISG-Gelenk!

    Meine Blutwerte sind meist sehr schwankend, es kann sein, daß dann die Entzündungswerte erhöht sind, ich habe auch schon das Gegenteil erlebt. Ich vermute es hängt damit zusammen, wie lange die Entzündung schon da ist.
    Wenn Du am gleichen Tag zum Blutabnehmen gehst, wo die Beschwerden anfangen, werden sie noch nicht wesentlich erhöht sein.
     
  3. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Als ich das erste Mal Probleme dieser Art hatte, habe ich sie ganz einfach beschrieben: fühlt sich an wie Wehen!
     
  4. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Esuse,

    hattest du denn auch Bauchschmerzen dabei? Ich habe nämlich welche und zwar sehr stark. Dachte ich hätte Probleme mit den Nieren oder Blase, aber Urin war bis Erys o.B..


    Fragende Grüße

    Mummi
     
  5. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Josie,

    ich vertrage im Moment auch nichts warmes. Sitzheizung im Auto, die sonst echt toll hilft wenn ich Rückenschmerzen habe, kann ich absolut nicht haben. In meinem Wasserbett hab ich die Temperatur schon um zwei Grad reduziert und auch warmes Duschen ist nicht so gut wie sonst. Im Moment echt schwierig. Die Muskeln brauchen warm, wegen des kühlen Wetters und die Knochen kühl :(.
    Ist schon verrückt.

    Liebe Grüße

    Mummi
     
    #5 22. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2011
  6. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Hallo Mummi,
    nein, das war alles normal.
     
  7. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Mummi!
    Wurde bei dir auch schon mal ein MRT der LWS gemacht, es könnte sich ja auch um einen Bandscheibenvorfall handeln!
    In diesem Fall kann es im Bereich der LWS zu einem Cauda equina Syndrom kommen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cauda-equina-Syndrom

    Ich will dir keine Angst machen, aber wenn Du mit der Blase oder dem Darm Beschwerden bekommst, dann solltest Du schnell reagieren und in eine neurochirurgische Ambulanz gehen.
    Gib es mal bei Google ein und vergleich die Symptomatik!
    Bei Erys im Urin und Bauchschmerzen muß man immer auch an Nierensteine denken.

     
  8. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Esuse,

    also hast du dann nur Rückenschmerzen? Vielleicht spinn ich mal wieder :confused:. Aber ich hab auch wenn ich mit meinem Keilwirbel in der BWS Probleme hab
    Magenschmerzen :(.
    Wenns Montag noch nicht besser ist schau ich ob ich zu einem Orthopäden komme.
    So funktioniert es jedenfalls nicht. Das macht mich ganz kirre.


    Danke

    Mummi
     
  9. einfachich

    einfachich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei mir ist es auch ein dumpfer Schmerz und auch teilweise brennend.

    Ich habe dann auch Unterleibsschmerzen. Wo ich lange nach einer Ursache gesucht habe bis ich drauf gekommen bin das die vom ISG kommen.
     
  10. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.208
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo
    mein isg ist chronisch entzündet ,wenn es ganz schlimm ist, ist das ein stechender schmerz und ich hab das gefühl, die eine falsche bewegung könnt meine letzte sein.
    also gefühlt so,als wenn jemand mit dem messer zugestochen hätte (an den dauerdruck gewöhnt man sich ja im laufe der zeit:rolleyes:) und wenn es richtig fies wird,dann wird an dem messer bewegt.........................so beschreibe ich meine schmerzen....................
    jetzt zum unterleib mein gyn hat erzählt (nachdem ich beim einsetzen der spirale, vor schmerzen ihm umgekippt bin,das die gebärmutter und das isg durch bänder (muskeln ?) miteinander verbunden sind.
    deswegen haben manche frauen, wenn sie ihr blutung haben auch rückenschmerzen und andersrum kann der rückenschmerz auch in den unterleib ausstrahlen.
    lg katjes
     
  11. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten :),

    @josie: ich denke nicht das es das, von dir so lieb verlinkte :), Syndrom ist, dafür
    fehlen mir einfach zuviele Symptome. Ich hab zwar immer wieder Schwäche in den Beinen und die knicken dann auch weg, aber das hab ich schon seit Jahren.
    Eine Bandscheibenvorwölbung zwischen L5/4 hab ich auch, aber das tut, wenns es Beschwerden verursacht irgendwie anders weh.

    @einfachso: (stimmt der Name so? Bin mir nicht mehr sicher :confused:) ist schon erleichternd wenn es noch einige mit den zusätzlichen Problemen gibt. Danke fürs posten.

    @Katjes:Du hast das wunderbar beschrieben und mit deiner Erklärung würde es auch von den Symptomen her passen, die ich, wie erwähnt, bei meinem Keilwirbel habe. Da hat mir der begutachtenede Unfallchirurg das so ähnlich erklärt. Er meinte hier seien es sich kreuzende Nervenbahnen (Knoten) derer es im Bauchraum einige gibt.
    Zu meiner Niere: Ich habe das linke Nierenbeckern voller Nierengries und auch im rechten ist was zu sehen. Meistens merke ich wenn was weg geht. Erys habe ich oft im Urin, aber du weißt ja wie das ist, entweder war ich beim Hausarzt weil ich den FA nicht erreichen konnte und habe von ihm schon Antibiotikum bekommen, weil Bakt., Nitrat, Leuk usw. positiv waren und er kann nichts mehr feststellen oder aber es ist WoEn und bis Mo oder Di ist dann auch nichts mehr zu sehen. Er sieht zwar den Gries aber sonst kann er nichts mehr feststellen. Manchmal mach ich mir Gedanken, das dass Rheuma auf die Nieren gehen könnte, aber gottseidank ist noch keine Eiweißausscheidung da. nur das Kreatinin geht langsam nach oben bei den Blutkontrollen fürs MTX.

    Liebe Grüße an euch und nochmals danke

    Mummi
     
  12. gmunden

    gmunden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    ISG Schmerzen

    hallo mummy!

    ich habe auch ständig blockaden und entzündungen des isg! meine schmerzen sind pochend und stechend und ziehen sich in die hüften und in die beine runter, wurde schon bandscheibenvorfall vermutet ist aber nur vorwölbung wie bei dir! gegen die schmerzen werde ich teilweise infiltriert wenns gar nicht anders geht, wenns blockiert ist wieder deblockiert, mache jeden tag turnübungen für die lws, wenn ich mal einen tag keine mache wird es sofort schlimmer, außerdem klebe ich mir seguin pflaster auf den schmerz beim isg, das hilft mir fast immer, kann ohne diese pflaster nicht mehr leben:D. was tut man nicht alles damit die schmerzen besser werden;).
    ich hatte auch ausstrahlende schmerzen in den unterbauch, und vor kurzem sogar schmerzen ins schambein:eek: das war die hölle, konnte nicht sitzen weil das so heftig weh tat:(.

    liebe grüße
    claudia
     
  13. Mullewapp56

    Mullewapp56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Münder
    Hallo,
    ich habe SLE und seit einigen Jahren auch entzündliches Wirbelsäulenrheuma mit Darmbeteiligung. Vor der letzten Diagnose bin ich mehrere Jahre auf alles mögliche therapiert worden wegen massiver Darmprobleme, natürlich hatte ich immer schon Rückenprobleme und auch einen doppelten Bandscheibenvorfall an der HWS.
    2009 war ganz furchtbar und ich wäre fast schon frühzeitig pensioniert worden, bis ich einen neuen Rheumatologen in einer Klinik gefunden habe, der die letzte Diagnose stellte, auch ohne bes. Entzündungswerte. Seither nehme ich u.a. Sulfasalazin und bekomme so 2 mal pro Jahr eine Babortherapie, wenn es ganz schlimm ist. Das heißt es wird Cortison und 2 Tage später hochdosierte Zuckerlösung in die schmerzenden Gelenkspalten gespritzt, eben auch ins ISG und das hat bisher immer geholfen und es war vor allem nie mehr so schlimm, wie vor der Diagnose und Behandlung. Babor geht nur stationär und wenn ich das mal nicht kann, dann bekomme ich auch Cortisobn ambulant ins ISG gespritzt.
    Ich habe im Zusammenhang mit dem entzündeten ISG auch zeitweise sehr starke Probleme mit der Blase, Darm und Bauchschmerzen. Wurde alles untersucht, ist nur auf die Sache mit dem ISG zurückzuführen und reagiert günstig auf Cortison, also typisch für Entzündungen. Ich nehme jetzt auch schon 1 1/2 Jahre zusätzlich 10 mg Cortison. Die Nebenwirkungen sind nervig, aber es ist alles besser auszuhalten.
    Sucht euch Ärzte, die sich nicht so sklavisch an Blutwerten orientieren, denn da muss sich das nicht zwangsläufig zeigen. Habe die besten Erfahrungen mit Spezialisten in Rheuma-Kliniken gemacht bzw. Kliniken mit allen Fachrichtungen, Niedergelassene sind da m.E. überfordert und nicht so gut informiert über neueste Forschungsergebnisse.Meine Blutwerte - außer den ANAS - waren immer gut und trotzdem habe ich gelitten wie blöde. Bin richtig froh, dass ich jetzt die Klinik habe, die helfen mir immer.
    LG mullewapp
     
  14. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    ISG und Bauchweh

    Hallo Mummy,
    ich habe auch entzündete ISG ohne erhöhte Blutwerte, meine Blutwerte sind immer in Ordnung und keiner weiß warum das so ist. Selbst als ich einen Abszeß in der unteren LWS hatte, waren alle Werte im Normbereich, die Neurochirurgen, welche mich 4 Stunden lang operiert haben, standen vor einem Rätsel.
    Natürlich kann das auch nach vorn in den Bauch ausstrahlen, ich habe dann immer Bauchschmerzen.
    Ärzte zu finden, welche sich nicht nur an den Laborwerten ausrichten, ist ein schwieriges Unterfangen.
    Alles Gute und baldige Besserung wünscht Schlappi
     
  15. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo gmunden, Mullewapp, Schlappi,

    es tut mir gut, dass hier so viele die gleichen Probleme haben. Beim Doc hab ich
    echt manchmal das Gefühl ich spinne, wenn ich mir selbst zuhöre bei der Schilderung all meiner Probleme. Manchmal denke ich, dass kann doch kein Mensch alles zusammen haben.

    @ Mullewapp: Tut das nicht sehr weh, Spritzen ins ISG? Die Behandlung hört sich irgendwie furchtbar gruselig an. Ich hab zwar schon welche ins Schultergelenk bekommen, was eigentlich nicht besonders schlimm war, aber dort unten? Mein Rheumatologe hält sich nicht so sehr an Blutwerte, sonst hätte er wohl nie mit einer Behandlung angefangen, aber hiervon weiß er noch gar nichts, es ist das erste Mal, dass ich es so extrem habe.

    @gmunden: Was ist Seguin für ein Pflaster? Ich habe, wenn mir meine HWS Probleme macht Wärmepflaste, Therma care, sind echt toll, aber im Moment kann ich warm an dieser Stelle gar nicht ab haben.
     
  16. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe auch oft unerklärliche Unterbauch/Unterleibsschmerzen und jetzt
    wo ich das hier lese,daß viele hier diese Probleme haben.
    Das es vom ISG kommen kann,daran habe ich noch garnicht gedacht.
    Was dieses Seguin Pflaster ist würd mich auch interressieren?
    Ich nehme jetzt seid 6Monaten Quensyl,habe aber leider noch
    keine besserung bekerkt.

    Lg Birne
     
  17. Mullewapp56

    Mullewapp56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Münder
    Hallo Mummy,
    zugegeben, die Spritzen ins ISG sind nicht so toll, aber Cortison geht noch besser als die Zuckerlösung, das tut schon für einige Minuten sehr weh. Aber was sind schon wenige Minuten Schmerzen, wenn es dann für Wochen oder Monate hilft und Schmerzen lindert. Das nehme ich dann gern in Kauf.
    LG mullewapp
     
  18. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    ISG-Schmerzen

    Hallo Mummi,
    auch ich habe schon Injektionen in beide ISG erhalten, CT-gestützt gelangt das Medikament, bei mir Cotison ,direkt an die entzündete Stelle des ISG. Das hat bei mir super geholfen. Da der Gelenkspalt fast zu ist, will kein Doc mehr bei mir ran. Diese Injektionen habe ich in Steglitz erhalten, die Rheumaklinik Berlin Buch hat mich dorthin verlegt.
    Seguin ist ein Vitalpflaster und soll 15x hintereinander, vorwiegend nachts geklebt werden, man kann es auch dauerhaft anwenden.
    Auch ich leide unter ständigen Blockaden in der gesamten WS, ständig müssen diese manuell gelöst werden, was von mal zu mal mehr weh tut. Mein Rheumadoc ist auch nicht erbaut davon, aber es geht mit den Blockaden gar nichts, sitzen diese in der HWS, dauert es keine 10 Minuten und ich falle um,da die hirnversorgenden Gefäße abgedrückt werden und die Blutzufuhr fast unterbrochen wird -> so kann ich nicht rumlaufen, sitzen die Blockaden in der LWS, so ist bewegen unmöglich, Schonhaltung wird eingenommen und weitere Verspannungen werden dadurch verursacht -> also bleibt meines Erachtens nur die manuelle Lösung übrig. Aber da habe ich meinen Physiotehrapeuten, welcher mich seit über 15 Jahren schon behandelt.
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen, leider kann ich Dir die Schmerzen nicht wegzaubern(würd ich gern machen!).
    Alles Gute und baldige Schmerzlinderung wünscht Schlappi
     
  19. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mullewapp,

    trotz deiner Erklärung, mich gruselt bei dem Gedanken, da geht glatt meine Phantasie mit mir durch :eek:.
    Ist auch ein Grund warum ich abends keine Krimis lese :D.

    Ich halte aber auch immer ganz still wenn es sein muss und hatte dann schon mal ab und an den seltsamen Gedanken,
    dass wir Menschen ganz schön tapfer sind, du siehst da ne Nadel auf dich zukommen,
    immer näher, auf der Spitze blinkt und tanzt ein kleiner, feiner Tropfen, du hörst die Bemerkung jetzt nicht erschrecken, es tut etwas weh... und selbstzerstörerich,
    mit einem leichten Touch ins masochistiche, hälst du ruhig,
    während dein Instinkt dir sagt lauf, lauf... :D:D:D

    Aber jetzt mal im Ernst, kann ich mir das ganze vom Schmerz her so wie ne Vitamin-B-Komplex Spritze vorstellen? (Wenn du so was auch schon mal genießen konntest?) Da hatte ich mal eine wg. Schulterentzündung und Wirbelkörperentzündung, das Corti ins Schultergelenk war echt nicht schlimm, aber die ölige Lösung der Vitamine in mein gutes Stück war erste Sahne :(.

    Liebe Grüße

    Mummi
     
  20. gmunden

    gmunden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Segiun Pflaster

    hallo an alle!

    also das segiun pflaster ist ein rein natürliches pflaster mit bambus und es gibt sie mit und ohne wärme! leider sind sie ziemlich teuer eine packung mit 10 stk. kostet € 39,00, bin aber gerade dabei billigere zu testen, gebe dann bescheid ob sie genauso gut sind:D. auf jeden fall helfen sie mir sehr, ich klebe sie aber direkt auf den schmerz beim isg und ohne diese pflaster müßte ich ständig spritzen ins isg bekommen da sind mir die teuren pflaster schon lieber als die spritzen die ja nicht gerade gut tun ;)..

    liebe grüße
    claudia:)